• Blaumar
    Dabei seit: 1159833600000
    Beiträge: 201
    gesperrt
    geschrieben 1253210202000

    @helvetia123 sagte:

    Sehr schön finde ich den Satz von Hans, "das diese Wüstenhunde" schon dort waren, als noch keiner an das Kalawy gedacht hat.

    Exakt. Da waren dann auch noch rund 500 ägyptische Familien arbeitslos. Das ist ja jetzt, dem Tourismus sei Dank, anders.

    Die gutmenschen können es drehen und wenden wie sie wollen: Bevor der Tourismus ins stocken gerät werden im zweifelsfalle die Ägypter die Hunde wieder vergiften. Auch die Ägypter stellen Ihre eigene Existenz über die der Tiere. Aber mal abwarten, vileicht hilft der Zaun ja wirklich effektiv. Das wäre für die Hunde ja die beste Lösung.

    @ helvetia: Bevor ichs vergesse: Wenn Du Dich nur polemisch mit der Themtik auseinander setzten kannst, dann solltest Du besser schweigen.

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1253210876000

    @Blaumar

    Vielleicht holst Du mal ganz tief Luft, bevor Du noch was falsches schreibst.

    Helvetia möchte sich hier über das Kalawy informieren um seinen Urlaub zu planen und hat genauso ein Anrecht darauf, wie Du !

    Noch etwas zu den Hunden:

    Im Juli waren weder in der Anlage noch außerhalb der Anlage  an der Lagune Hunde zu entdecken. Wer sich in die Wüste, also außerhalb der Anlage, begibt, der kann wohl schlecht das Hotel dafür verantwortlich machen.

    Wenn es Dir wirklich unruhige Nächte bereitet, dann würde ich an Deiner Stelle mal überlegen, ob das Kalawy wirklich das richtige Hotel für euch ist ...

    Und nun sollte wirklich genug zu diesem Thema gepostet worden sein. :?

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Blaumar
    Dabei seit: 1159833600000
    Beiträge: 201
    gesperrt
    geschrieben 1253212983000

    @Mausebaer sagte:

    @Blaumar

    Vielleicht holst Du mal ganz tief Luft, bevor Du noch was falsches schreibst.

    Helvetia möchte sich hier über das Kalawy informieren um seinen Urlaub zu planen und hat genauso ein Anrecht darauf, wie Du !

    @ Mausebaer

    Aber ich darf mich von Helevtia als hysterisch beschreiben lassen. Das mein gutester.. geht zu weit.

    Auch Du hast scheinbar nur sehr oberflächlich gelesen sonst wusstest Du das ich immer nur von Hunden in der Anlage schreibe und Deine Aussagen entsprechen nicht ganz der Aktualität. Es hat im Kalawy in der Vergangenheit div. Hundeattacken geben. Daraufhin hat das Hotel wohl reagiert :-)

    Nun ist so was wieder vorgefallen ... wie man hier lesen kann.. unternimmt das Hotel nun entsprechende Baumaßnahmen. So weit, so gut

    Und was die Wahl meines Urlaubshotels angeht... die Entscheidung überlas mal getrost bitte mir. Danke.

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1253258621000

    Och Blaumar, mach Dir mal keine Sorgen, ich habe sehr genau und nicht nur oberflächlich hier mitgelesen ;)

    Allerdings hast Du es wohl immer noch nicht verstanden, daß die Angriffe außerhalb und nicht innerhalb der Anlage stattgefunden haben und das ML trotzdem alles mögliche dafür tut, daß die Hunde nicht in die Anlage können - soviel zu diesem Thema ;)

    Ich überlasse Dir auch die Entscheidung, in welchem Hotel Du Urlaub machst, das war nur ein gutgemeinter Ratschlag - denn wenn ich jetzt schon solche Panik hätte wie Du, dann würde ich nicht im Kalawy meinen Urlaub verbringen ...

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Sylvia69
    Dabei seit: 1212019200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1253264269000

    Guten Morgen,

    es tut mir fast schon leid, daß ich die Info raus gegeben habe ! Ich wollte bestimmt nicht, daß eine "derartige" Diskussion dabei aufkommt.

    Ich wollte einfach nur noch einmal kurz warnen, damit die Leute ein bißchen vorsichtig sind ! Eigentlich denke ich ja, daß jeder so klug sein sollte, wenn er ein "wildes fremdes Tier sieht", daß man ein bißchen auf Abstand geht. Bei einem kleinen Mädchen ist das natürlich anders, sie erkennt die Gefahr noch nicht so. Aber zu Hause streichelt man doch auch nicht einfach fremde Hunde ! ... obwohl mir im Urlaub schon desöfteren aufgefallen ist, daß einige Menschen plötzlich anfangen sich plötzlich um alles zu kümmern, was irgendwo rumläuft. Das manchmal mit fatalen Folgen und manchmal mit weniger schlimmen aber leicht abschreckenden. Auch die Katzen in den vielen Tempelanlagen werden von vielen Urlaubern gefüttert, die extra zu diesem Zweck Teile des Frühstücks mitnehmen. Aber auch die wollen nicht immer gestreichelt werden. Wenn die mal mit einer Tatze zuschlägt, ist das zwar nicht mit einem Hundebiß zu vergleichen, aber kann zu wirklich schlimmen Infektionen führen !!! ... hier in Deutschland ist es mir allerdings noch nicht aufgefallen, daß viele Menschen um eine Katze rumstehen und vor "ach was ist die verwahrloste Katze süß" sich kaum noch einkriegen !

    ... und damit jetzt keine falschen Gedanken aufkommen, ich bin nicht tierfeindlich, aber ich denke ein bißchen Respekt vor Tieren, die ich  nicht kenne und nicht einschätzen kann, ist immer geboten !!! Und in einem anderen Land muß ich mich halt erkundigen, welche Gefahren diesbezüglich bestehen (... besonders vielleicht alleine in der Wüste) und muß dann für mich selbst abschätzen, ob ich das Risiko eingehen möchte. Und wie schon geschrieben wurde, die Hunde waren vorher da, deshalb sollte man auch darauf achten, daß sie irgendwie dort in der Wüste auch bleiben können, weil sie gehören dahin !!! Also wennmöglich nur abschrecken von den Anlagen wegzubleiben, aber nicht mit fiesen Tötungsmethoden ausrotten !!!

    Ich möchte aber jetzt ausdrücklich erwähnen, daß laut meiner Informationen die ich bekommen habe, sich die Reiseleitung ausgesprochen gut und besorgt um dem verletzten Urlauber gekümmert hat und er nach einer kurzen Behandlung im Krankenhaus auch ohne weiteres wieder nach Hause fliegen konnte !

    So, und jetzt schönen erholsamen Urlaub !

    Gruß

    Sylvia

  • helvetia123
    Dabei seit: 1224028800000
    Beiträge: 573
    geschrieben 1253265978000

    Nein, @Silvia69

    Du musst Dir nun wirklich keine Gedanken machen, dass Du Deinen guten Beitrag formuliert hast.

    Es ist nur schlimm, wie manche Leute die Beiträge werten und umgestalten und dadurch ein "Spitzenhotel" (siehe Bewertung HC) in Misskredit bringen.

    Freundliche Grüße aus Baden Württemberg sendet Horst
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1253269199000

    Achtung das ist teilweise eine Wiederholung oder auch eine Zusammenfassung, speziell für @Blaumar und @andere.

    * Es gab in der Vergangenheit keine diversen Hundeattacken so wie @Blaumar hier behauptet.

    * Es hat innerhalb von 20 Monaten (ab Eröffnung 01/2008 bis 08/2009) in Folge von Hundebissen zwei verletzte Touristen in der Umgebung des Magic Life Kalawy gegeben.

    * In beiden Fällen haben sich die Touristen außerhalb der Magic Life Anlage befunden.

    * Im ersten Fall hat sich ein kleines Mädchen (alleine) einige hundert Meter von der Hotel Anlage entfernt und wollte mit den Hunden "spielen". Für Ortskundige sei gesagt, am gegenüberliegenden Ufer der Lagune. Hier hat die Mutter und die mitgereiste Tante offenbar die Aufsichtspflicht verletzt.

    * Im zweiten Fall hat sich eine männliche Person (Jogger) am frühen Morgen ebenfalls außerhalb der Anlage befunden.

    Unabhängig von dem Vorhandensein einiger Wüstenhunde, sollte man ohne ortskundige Begleitung nicht alleine "in die Wüste gehen", auch nicht in Sichtweite der Hotelanlage.

    @Blaumar kann die örtlichen Gegebenheiten kaum beurteilen, da er sich bisher im Magic Life Kalawy noch nicht aufgehalten hat.

     

    In den bis jetzt 20 Monaten nach der Eröffnung des Hotels, hat das Management diverse Maßnahmen ergriffen, damit anwesende Hotelgäste keinen Schaden erleiden. Diese Maßnahmen waren auch erfogreich, denn innerhalb der Hotelanlage hat es keine verletzte Personen durch Hundebisse gegeben. Das Hotel kann allerdings keine Gäste schützen, die sich unverantwortlich verhalten.

    Etwas mehr Sachlichkeit ist hier angebracht. Einzig die unstrittigen und belegten Fakten können hier eine Diskussionsbasis sein und kein Wunschdenken, Mutmaßungen oder Unterstellungen.

    Die Fakten kann ich relativ gut beurteilen, da ich über gute Kontakte zum Hotel verfüge und innerhalb von 18 Monaten insgesamt 6 Wochen vor Ort war.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Blaumar
    Dabei seit: 1159833600000
    Beiträge: 201
    gesperrt
    geschrieben 1253274766000

    Die Forenregeln verbieten ja Links auf andere Foren. Das kann ich verstehen.. wäre in diesem Fall aber sicher sehr hilfreich.

    Im offziellen Forum der Magic Life Hompage sollte man mal lesen. Das Hotel hatte in der Vergangenheit ein echtes Hundeproblem innerhalb des Clubs, das leider durch falsch verstandene Tierliebe und Fütterungen am/im Clubgelände einiger Gäste eskalierte. Ich zähle hier mal einige Berichte auf.

    Passage gem. Forenregeln entfernt.

    @ Mausebaer: Von diesen Hunden rede ich. Wildhunde, die sich eindeutig innerhalb der Clubanlage aufhalten und an der Tauchstation ein Kind ins Genick gebissen haben.

    Das hat nichts mit Hysterie oder Panik zu tun. Das sind schlichte Tatsachen und Beobachtungen von zahlreichen Augenzeugen. Ich rede hier nicht von Hunden in der Wüste und Touris die durch die Wüste spazieren. Das ist deren Problem. 

    Das Hotel wird hier übrigens nicht von mir in Mißkredit gebracht, schließlich scheint es ja jetzt durch den Bau des Zaunes sehr gut auf das Problem  ( da ja einige, nicht klar denkende Gäste,  durch Ihre Fütterungsattacken erst richtig ausgelöst haben ) zu reagieren.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1253275430000

    @all,

    bitte unterlaßt die Anspielungen auf Äußerungen etc. in und aus anderen Foren hier, erst recht die wortwörtlichen Zitate!

    Hier geht es um das ML Kalawy und die Beiträge in diesem Forum!

    Weitere Andeutungen, Anmerkungen, Zitate oder Namensnennungen werden kommentarlos gelöscht. Also kommt bitte wieder zu einer vernünftigen Diskussion hier zurück und dazu zählen eben nicht die Äußerungen die an anderer Stelle gemacht oder nachgelesen wurden.

    Danke.

  • Blaumar
    Dabei seit: 1159833600000
    Beiträge: 201
    gesperrt
    geschrieben 1253275606000

    10 Augenzeugenberichte und Photos über Hunde innerhalb der Anlage wegzensiert. Respekt !

    So kann man auch Diskussionen in eine gewünschte Richtung beinflussen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!