• Bertmeister
    Dabei seit: 1225238400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1225284630000

    Halle Leute,

    meine Freundin und ich haben uns vorgenommen im nächsten Januar, sprich in ca. 3 Monaten eine Woche in den Schnee zu fahren. Da es, wie der Titel schon sagt eigentlich mein bzw. unser erster Skiurlaub sein wird haben wir keinerlei Anhaltspunkte für die Wahl des Ortes/Skigebietes. Einziger Ort den ich mal so anfangs angesprochen habe war Zell am See, da ich dort mal irgendwann mit Schule war. Dort habe ich mich dann auch schon etwas erkundet und ein paar Angebote eingeholt.

    Hier z.B. mal ein Komplett-Angebot:

    Hotel 3* 7 Tage HP = ca. 250,- + Skipass/Skiverleih 5 Tage = ca. 250,- + Fahrt (2x800) = ca. 80,- = ca. 600,- € pro Person

    Haben auch schon andere Orte ins Auge genommen.....St. Anton am Arlberg, Going oder Scheffau am Wilden Kaiser, oder oder oder....es fällt uns einfach verdammt schwer.

    Wir wollen halt einfach mal 1 Woche in den Schnee und ein bisschen was erleben. Möchten weite Pisten und keine extremen Abfahrten, ruhigen Ort in dem man aber auch mal nen Cocktail trinken kann, der also nicht um 20h die Bürgersteige hochklappt. Wir sind 23 und 21 Jahre alt, also kann es auch insgesamt "jünger" sein. Wollen halt auch nicht so weit mit dem Auto fahren.

    Suchen hier grad nur mal so Gegenangebote, Vorschläge oder auch Zustimmung. Sind theoretisch für Alles offen.

    Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Hilfe.

    MfG, Basti

    ...auf-auf und davon....
  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1087
    geschrieben 1225287086000

    Wenn Du schon so lange nicht mehr Ski gefahren bist, würde ich Dir von einer Reise nach St. Anton abraten. Sicher ein schönes Skigebiet, dessen Reiz meiner Meinung nach aber gerade darin liegt, dass es sehr viele anspruchsvolle Pisten gibt.

    Das Angebot in Zell am See klingt sehr günstig. Das Skigebiet verfügt über viele breite Pisten. Falls Ihr Pech mit dem Schnee haben solltet, könntet Ihr zur Not auch auf den Gletscher ausweichen.

    Obertauern hat auch sehr breite Pisten, die sich für einen "Ski-Wieder-Einsteiger" ebenfalls gut eignen.

    Wo auch immer Du landen wirst: Viel Spaß - Hals- und Beibruch!

    ;)

  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5890
    Verwarnt
    geschrieben 1225288570000

    Wenn es etwas "jünger" sein soll, wäre Saalbach/Hinterglemm eine Alternative. Ist ja auch nicht weit weg von Zell am See.

    Weite Pisten hat auf jeden Fall das "3 Täler Skischaukelland Flachau - Wagrain und St. Johann".

    Dort würde ich mir eine Unterkunft in Flachau o. Wagrain suchen.

    Diese Skigebiete sind auf jeden Fall größer und schöner als die "Schmitten".

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • Nightnurse02
    Dabei seit: 1176768000000
    Beiträge: 3650
    geschrieben 1225292426000

    Statt Going oder Scheffau würde ich dir Ellmau am wilden Kaiser empfehlen. Das Skigebiet ist toll, recht groß u. du hast viele breite Pisten.

    Im Ort auch Lokalitäten, wo ihr euren Cocktail schlürfen könnt ;)

    Lg Angela

    Ärgere dich nicht über die Schlaglöcher auf der Straße, sondern genieße die Reise.
  • maria1986
    Dabei seit: 1198022400000
    Beiträge: 176
    geschrieben 1225655917000

    Hallo Bertmeister,

    mit St. Anton oder generell dem Arlberg, hast du dir ein wunderschönes Skigebiet ausgesucht. Wir haben unseren Skiurlaub immer in Lech am Arlberg verbracht.

    Tagsüber traumhafte Pisten und abends ein bisschen im Ort flanieren, etwas trinken gehen oder in die Disko. Für jeden ist etwas geboten, aber auch nicht gerade billig.

    Elmau/Scheffau ist auch ein schönes Skigebiet. Breite Pisten, allerdings meiner Meinung nach, immer ziemlich voll. Über den Ort kann ich nichts sagen, da wir von weiter weg jeden Tag ins Skigebiet fahren.

    Vom Flair her auf keinen Fall wie St. Anton.

    Schau dir doch mal Reit im Winkel an. Ist ein schönes Örtchen an der Grenze zu Österreich. Du kannst tolle Spaziergänge machen, im Ort ist ein Übungshang und du bist schnell auf der Steinplatte.

    Lg

  • LindaK
    Dabei seit: 1201478400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1226172242000

    Von St. Anton am Arlberg würde ich Dir abraten. Wir waren dieses Jahr im März dort. Die Pisten sind in St. Anton sehr anspruchsvoll. Wir hatten das Pech, dass die Pisten zu dieser Zeit super vereist waren. Der Ort an sich hat ein Schwimmbad und einige Restaurants, Discos und Kneipen. Ist allerdings nichts für den kleinen Geldbeutel. Du kannst allerdings auch mit dem Skipass rüber nach Zürs und Lech. Lech hat traumhafte Pisten. Das Publikum im Ort und auf den Pisten ist gehoben.

    Wir werden im Februar auch mal Ellmau austesten.

    Viele Grüße.

  • eisfel
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1226237325000

    Am Arlberg gibt es doch noch mehr als nur St.Anton......

    schaut euch mal Damüls oder Warth-Schröcken an........

    lg eisfel

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3575
    geschrieben 1226388668000

    Hallo,

    St. Anton würde ich auch nicht nehmen. Genau genommen braucht ihr kein großes Skigebiet. Aber auch kein Familienskigebiet, sonst ist abends nichts los, außer der erwähnte Cocktail reicht.

    Ich würde auch zu einem kleinen Gebiet tendieren, das kommt insgesamt günstiger. Ich rede vom Skipass. Auch die Hotels sind etwas günstiger in kleineren Skigebieten. Skikurs auf jeden Fall, würde ich sehr empfehlen. Dann noch ein nettes Hotel, vielleicht an der Piste.

    Einige der genannten Gebiete sind sicherlich empfehlenswert. Das Angebot von Zell ist extrem günstig, da frage ich mich schon, was auf den Teller kommt. ;)

    Ich fahre schon seit 30 Jahren Ski, jetzt fällt es mir schwer, zu sagen, wo die Pisten leicht sind. Wenn dir Zell am See gefallen hat, wäre das schon was.

    Alles Gute bei der Planung und Ski Heil.

    Schöne Reise!
  • eisfel
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1226417413000

    Hallo nochmal,

    grundsätzlich gibt es überall blaue, rote und schwarze Pisten, dass ein kleines Skigebiet einen günstigeren Skipass hat, kann man so eigentlich nicht stehen lassen...man muss Preis- und Leistung vergleichen, auf jeden Fall.

    Warth-Schröcken und Damüls sind auf keinen Fall reine Familienskigebiete, ihr wollt im Januar fahren, denke mal 2.3. Woche, oder ? Das ist eh die sog. ich drücke es mal so aus: "harte Zeit"....die Zeit der Männerausflüge, Vereinsausflüge, viele Singles sind unterwegs, ist ja eine Zwischensaison, die HS Weihnachten-Neujahr ist vorüber.....in den Hochburgen tanzt auf jeden Fall der Bär in dieser Zeit. Ich habe Bekannte, die in Skigebieten arbeiten, für die ist der Januar mit die schwerste Zeit hinterm Tresen. Ich kann euch aus meiner nun ca 25 jährigen Skierfahrung von vielen Orten berichten, jeder Ort hat seine Vor- und Nachteile...ich habe euch Warth-Schröcken und Damüls als Alternativen am Arlberg zu St. Anton genannt. Nenne euch gerne noch weitere Gebiete für eure Altersklasse geeignet: Finkenberg, Mayrhofen, Fügen, Galtür (Ausflug nach Ischgl kein Problem... ;) , im Montafon der Golm, Hochjoch, Gaschurn. Zell am See, euer Angebot liest sich ehrlich gesagt "zu billig". Wenn euer Geldbeutel nicht mehr zulässt, nimmt das Angebot an. Wobei ich im Salburger Land eher Flachau, Wagrain, Obertauern empfehle, auch Großarl. So, jetzt seit ihr entgültig durch den Wind. Und wenn euch das alles zu weit ist und vielleicht doch eine Nr. zu groß, fahrt nach Berwang oder Leermos in der Zugspitzarena.

    von wo seit ihr eigentlich ? Anreise per Auto?

    Gruß eisfel

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3575
    geschrieben 1226428962000

    Hallo eisfel,

    das mit 'harte Zeit' fand ich gut - mußte ich echt lachen. :laughing:

    Schöne Reise!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!