• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44665
    geschrieben 1201903090000

    Da ich so gerne in Wien esse, kenne ich inzwischen Vogerlsalat (lecker!), Karfiol und Fisolen ... wenn´s irgend geht, besuch ich das Schwarze Kameel und versuche rauszufinden, was die auf die Brote streichen. Auf dem Naschmarkt hingegen ist ein wenig Türkisch nicht unangebracht ...

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1201903140000

    Diese Anfangs- und Endstücke vom Brot sind doch abgerundet, oder?! Weshalb dann Kanten? :frowning: Aber gut, soll sein! Wieder was gelernt. Bei uns heißt's Scherz'l oder eben - aber nur im tiefsten Wiener Slang - Bug'l.

    Hey, Du hast ja richtiges Insider-Wissen. Vogerlsalat ist gut, kommt aber drauf an, was für Vogerln verwendet werden. :laughing:

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44665
    geschrieben 1201903292000

    Nun in Süddeutschland ist jedes Ende ein Kanten... danach is halt rum!

    Wienerisch ist weicher und offenbar auch zutreffender, Bug´l jedenfalls ist bezaubernd ...

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44665
    geschrieben 1201903800000

    Meine Mutter erlebte ihren süddeutschen Sprachsupergau als Lehrerin für Latein in den frühen 70er an einer Tübinger Schule:

    Ein sowieso in Ungnade gefallener Schüler drohte bei "de bello gallico" in der 2. Stunde einzunicken und sie sagte: "Herr Datz, sind sie müde?" er zuckte zusammen und sprach lakonisch: "Joo, weil gerschd z´Naaht hauni Haumer g´lausa!"

    Was sie nicht ahnen konnte: Er war nicht etwa betrunken, sondern hatte in orginal Googa Schwäbisch verkündet, er habe am Vorabend Homer gelesen ...

    Die preussische Familie erlebte noch eine lange Leidensgeschichte der Sprachlosigkeit in Tübingen und wir Kinder mussten uns ganz schnell mit der Rolle der Übersetzer vertraut machen.

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • ingridjohanna
    Dabei seit: 1172880000000
    Beiträge: 2767
    geschrieben 1201958310000

    Kennt ihr

    Bonakern und Mehlspotzen????

    :laughing: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

    Bei uns heissen die Brotkanteneneden;; Köppla;;

    LG

    Spatzl

    warten auf den nächsten Urlaub!!
  • Schnuckelhase
    Dabei seit: 1158364800000
    Beiträge: 2985
    geschrieben 1202053988000

    Mehlspotzen könnten ein Gebäck sein...war zumindest mein erster Gedanke!

    In welchen Landesteilen sagt man nicht "Senf", sondern "Mostrich" ?

    Mein liebster Vogel ist der Erlentrillich!
  • ingridjohanna
    Dabei seit: 1172880000000
    Beiträge: 2767
    geschrieben 1202056344000

    Bohnenkerne und Mehlklösse, grins, schmeckt lecker mit Würstchen oder Schinkenspeck.....

    England, Österreich___ Mostrich????

    LG

    Spatzl :laughing: :rofl:

    warten auf den nächsten Urlaub!!
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1202116534000

    Im Grunde genommen, habe ich mein ganzes Leben in Bayern verbracht, trotzdem gibt´s Wörter die ich nicht kenne.

    Z.B. des oben erwähnte Kanten, habe ich noch nie gehört. Eine Bekannte hatte für Kanten auch noch ein anderes Wort, "Knieserl" und kenne dies nur unter "Scherzerl".

    Vor ein paar Jahren unterhielt sich meine Mutter mit ihrer Schwester und ich verstand nur noch "Bahnhof". Irgendwann fragte ich, "sog mal, was ist ein "Godsacker"? Sie war total entsetzt, dass ich das nicht wußte.

    Friedhof, wenn mans weiß, dann ist es gar nicht soooo weit hergeholt, kommt wohl von "Gottesacker".

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1202129519000

    @Diana84 sagte:

    Na ich hab gemeint, dass ich dir gerne (ins Hochdeutsche) übersetze, was du in "Pälzisch" in meinen Postings nicht entziffern konntest :D

    Quasi Deutsch-Pälzisch / Pälzisch-Deutsch :laughing:

    Hallo Diana

    Mein Mann ist zwar auch hier registriert (hamburgerjung, er ist HSV Fan), er schreibt aber sehr sehr wenig. Wenn er hier insgesamt 10- 15 Beiträge geschrieben hat, ist es viel.

    Er würde auch NIEMALS in seinem thüringer Dialekt schreiben.

    Die Thüringer reden ja, im Gegensatz zu vielen anderen "Ossis" noch einigermaßen normal. Ich verstehe seine Eltern z. B. sehr gut, wenn wir ihnen einmal jährlich in Sömmerda nen Besuch abstatten. Ich hingegen muss hochdeutsch reden, sonst würden sie mich nicht verstehen :disappointed: .

    Wenn ein Schwabe aber hochdeutsch spricht, hört sich das absolut komisch an ;)

    Ich fragte ihn eben, wie sie in Thüringen zu Senf sagen. Er sagte, dass sie auch Senf sagen würden :frowning: Die Frage kam aber von jemand anderem.

    Grüßchen Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Diana84
    Dabei seit: 1152576000000
    Beiträge: 304
    geschrieben 1202137757000

    Ja ja, Unterhaltungen zwischen 2 Personen mit unterschiedlichen Dialekten können sehr amüsant sein ... :laughing: ... ich habe z.B. eine Freundin aus dem Münsterland und wenn ich bei Gesprächen mit ihr ins "Pälzisch" verfalle, guckt sie nach spätestens 10 Sekunden ungefähr so: :shock1:

    ---------------------------------------------------------

    Die Anfangs- und Endstücke von Broten heißen in meiner Gegend übrigens "Knorze" :D

    Seychelles ... There is no place I'd rather be :)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!