• campbell
    Dabei seit: 1223337600000
    Beiträge: 301
    gesperrt
    geschrieben 1223855734000

    Hallo, war neulich auch mit Condor unterwegs und ich muss sagen es gab null zu meckern. Klar ist es keine Luxusairline, weiss ich selber, aber hat alles für die paar Stunden gestimmt ( Frankfurt - Larnaca) .

    Sehr nette Flugbegleiterinnen, Softgetränke gabs auf Angrage immer, genauso wie Kissen oder Decken für den Nachtflug. Mehr erwarte ich nicht von einer Airline.

  • regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1223856912000

    @andrew62 sagte:

    Ser´s wilfried,

    dann hab´ ich Dich vermutlich falsch verstanden.

    Tut mir leid!

    Hallo Andy,

    Danke für die Antwort, die für mich persönlich wieder alles gerade rückt und in den grünen Bereich bringt...

    Grüße vom Bodensee in die Alpenrepublik.

    Wilfried

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • Shorty3721
    Dabei seit: 1189382400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1223986935000

    So ich habe die besagte Adressliste. Leider habe viele ihre E-Mail adresse nicht aufgeschrieben. ich hab gestern mal angefangen die Leute anzurufen die keine Mailadresse aufgeschrieben haben. Alle anderen bekommen von mir in dieser Woche noch eine E-Mail.

    Das einzige was ich weitergeben kann ist. Jeder einzelne muss sich erstmal selbst bei seinem Reiseveranstalter beschweren. Wenn uns das angebote zu wenig erscheint, dann könnte man über eine Sammelklage nachdenken.

    Tut mir Leid wenn ihr so lange auf einen Anruf oder eine E-Mail warten müsst aber es sind wirklich sehr sehr viele Personen. Zudem sind auch viele nicht immer zu Hause. Ich bitte euch noch um ein wenig Geduld.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1223987567000

    Eine Sammelklage kannst Du in Deutschland schlicht vergessen!

    Geht nicht, also wenn Klage, dann jeder schön einzeln und auf eigenes Prozessrisiko!

    Ohne Rechtsschutz einfach lassen.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7599
    geschrieben 1223988283000

    Eine Verbandsklage ist die einzige nach deutschem Recht zugelassene Art einer sogenannten "Sammelklage".

    Dein Anwalt, liebe Shorty, wird Dich darüber mit Sicherheit noch aufklären.

    Als Alternative gibt es noch das "Musterverfahren" (siehe §93a der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO))

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Sue1975
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 810
    geschrieben 1223988302000

    @shorty, um genau zu sein dürften es an die 189 Personen sein *gg* Ich fummel immer noch an der Mängelanzeige gegenüber dem Reiseveranstalter und weiß gar nicht so richtig, wo und wie ich anfangen soll. Zumal ich immer noch nicht verstanden habe, WAS uns wirklich genau zusteht? 5% vom Flugpreis pro Tag + Schadenersatz, so habe ich das jedenfalls verstanden laut Frankfurter Tabelle. Nur, was hat von der Pauschalreise der Flug gekostet?! Am liebsten würd ich mir ja nen RA nehmen, aber meine Mutter (arbeitet in einer RA-Kanzlei) meinte, das würde sich null lohnen...

    LG Sue
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7599
    geschrieben 1223989699000

    ...dann hör auf Deine Mutter.

    Glaub mir, Du musst ein ausgesprochener Pedant sein und Du wirst viel Zeit und Arbeit aufbringen müssen, wenn Du dieses Verfahren zum einem befriedigenden Ende bringen möchtest...

    ...ob sich das lohnt?

    Um eine Verbandsklage zu starten, müsst Ihr zum Beispiel erst einmal eine Interessengemeinschaft gründen – und das wird sich schon mal als sehr problematisch und schwierig gestallten.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Agapanthus
    Dabei seit: 1215993600000
    Beiträge: 353
    geschrieben 1223992836000

    hier nochmals zum Thema "Sammelklage":

    Weder das deutsche, das österreichische noch schweizerische Recht kennt die Institution der Sammelklage.

    Selbst bei der grössten Katastrophe mit mehreren hundert Betroffenen haben die EINZELNEN zu klagen, dies war z.b. der Fall beim Brand der Gletscherbahn in Kaprun.

    Unserem Recht ist eine Gruppenbetroffenheit fremd. Jeder Kläger muss seine individuelle Betroffenheit, seinen individuellen Schaden und die Kausalität zwischen beidem darlegen und nachweisen.

    Hingegen ist es üblich, dass die einzelnen Prozesse zusammengelegt werden, d.h. anstatt dass das Gericht 187 Prozesse durchführt, wird in einem Prozess entschieden, aber auch hier sind es die Klägerin X, der Kläger Z etc. etc. die Klage erhoben haben.

    Die viel zitierte amerikanische Sammeklage befasst sich zudem meistens mit "allgemeinen" Sachverhalten. Beispiel: Eine US-Firma zahlt Frauen tiefere Löhne als den Männern für die gleiche Arbeit. Eine Mitarbeiterin klagt darum gegen die Firma. Hier haben wir somit ein klassisches Feld für die Sammelklage: Anstatt dass nun alle Frauen gegen die Firma einzeln klagen müssen, können sie sich einer Sammelklage anschliessen.

    Heinz /*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/*/ Anstatt Urlaub mache ich Ferien
  • Shorty3721
    Dabei seit: 1189382400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1223996699000

    @ Sue

    Mein Freund hat nen Rechtsschutz und der Anwalt meinte das wir erstmal nen Brief an die jeweilige Reiseleitung schreiben sollen und vorerst keinen Anwalt erst wenn uns die Summe die in unserem Fall von Neckermann kommt zu wenig erscheint. Dann könnten wir uns immernoch einen Anwalt nehmen. Einen genauen Preis den wir für angemessen halten haben wir nicht angegeben. Wir holen uns erstmal nen Vorschlag von denen ein und dann mal kucken.

    Soll ich dir das was wir an Neckermann geschickt haben mal rüber schicken?

  • Shorty3721
    Dabei seit: 1189382400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1223996906000

    Sammelklage hin oder her eigentlich habe ich da gar keine Lust drauf und hoffe auch erstmal das Neckermann oder Condor oder wer auch immer uns was zahlt, die Summe nicht zu niedrig ansetzt.

    Damit es garnicht erst zu weiteren Schritten kommen muss.

    Wäre zumindest schön wenn uns Reiseleitung etwas entgegen kommt. Nur sollte das Ergebniss negativ ausfallen, bin ich bereit vor Gericht zu ziehen und ich denke die anderen Passagiere auch.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!