• pumaundnike
    Dabei seit: 1210896000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1244205481000

    das hoff ich schwer und sonst übernachten wir wieder im mövenpick :D

  • andreasassmus
    Dabei seit: 1125792000000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1244296481000

    Hallo,

    sind aus unserem Türkei Urlaub mit Condor wieder nach Hause geflogen, nettes Bordpersonal,Sauberkeit in der Maschine vorbildlich und der Service wie immer voll in Ordnung :kuesse:

    Mit freundlichen Grüssen Heidi & Andreas
  • Musel
    Dabei seit: 1196553600000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1244305744000

    Wir sind am Dienstag mit Condor von Sto. Domingo nach Frankfurt zurückgeflogen

    Maschine hate 9 Stunden Verspätug.Angeblich wegen einer Erkrankung des Flugkapitäns.Hat schon mal jemand mit Condor ähnliches Erlebt ?Hat man Anspruch auf eine Entschädigung ?

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1244310608000

    @Musel sagte:

    ...wegen einer Erkrankung des Flugkapitäns...Hat man Anspruch auf eine Entschädigung?

    Nein.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1244311015000

    Doch, bei Pauschalreise irgendwas mit 5% des Tagespreises der Reise x Stunden über 4 Stunden, also x 5, oder ähnlich. Bringt bei Reisepreis z.Bsp. 1500 sensationelle ca. 25 Euro.

    Genauer findet man es bei Reiserecht ganz oben oder bei Google, wem es die Mühe wert ist.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1244312678000

    Eine Verspätung durch Krankheitsfall ist höhere Gewalt und somit kein schuldhaftes Verschulden. Das einzige was die Airline erstatten muss, sind die zusätzlichen Kosten, die eventuell durch diese Verspätung entstanden sind.

    Wäre der Kapitän besoffen gewesen und könnte deshalb nicht rechtzeitig starten...

    ...ja dann währe das was ganz anderes... ;)

    Ich kann mich natürlich auch irren.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • FKreher
    Dabei seit: 1127001600000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1244373622000

    @Musel sagte:

    Wir sind am Dienstag mit Condor von Sto. Domingo nach Frankfurt zurückgeflogen

    Maschine hate 9 Stunden Verspätug.Angeblich wegen einer Erkrankung des Flugkapitäns.Hat schon mal jemand mit Condor ähnliches Erlebt ?Hat man Anspruch auf eine Entschädigung ?

    Wir hatten im Sommer 2005 am Abreisetag nur durch ein kleines Schild an der Rezeption bemerkt, dass unser Flug von Punta Cana nach Frankfurt Verspätung hatte und wir erst 16 Stunden später abgeholt werden würden. Ein Ansprechpartner im Hotel oder über mein Handy war nicht möglich. Da wir schon ausgescheckt hatten, sollten wir in der Lobby mit unserem Kind schlafen. Die elektronische Zugangskarte zum Zimmer war gesperrt. Zu klären fand sich keine Reiseleitung oder von Condor jemand ein, wir klärten es selbst, mit Händen und Füssen, die Urlaubsentspannung war weg.

    Ergebnis, Anwalt eingeschalten da wir nichts bekommen sollten, es wäre nur eine normale Verspätung obwohl der Flug ja nur 10 Stunden geht, also ist die Maschine ja noch gar nicht gestartet.

    Die von Condor wollen dich nur für Blöd verkaufen, bekommen wirst du nichts, bis auf ein Apfel und ein Ei :-)

    Die Gerichtsverhandlung war bis heut noch nicht und jetzt sind es 4 Jahre her.

    Frank

    FK, dies ist meine Meinung und ich gebe keine Garantie des Inhaltes
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1244378904000

    Und wenn es dann endlich zu den langersehnten Gerichtsverhandlungen kommt, wird dann nur darüber verhandelt, welche zusätzlich entstandene Kosten von CONDOR zu übernehmen sind bzw. zu erstatten sind.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • FKreher
    Dabei seit: 1127001600000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1244396093000

    @Dylan sagte:

    Und wenn es dann endlich zu den langersehnten Gerichtsverhandlungen kommt, wird dann nur darüber verhandelt, welche zusätzlich entstandene Kosten von CONDOR zu übernehmen sind bzw. zu erstatten sind.

    Ja, das denke ich auch, alle die denken sie bekommen etwas zurück, schont eure Nerven, da kommt nichts von der Fluggesellschaft. Anders sieht es bei einem Reisemangel aus, nur da ist der Veranstalter und nicht die Fluggesellschaft zuständig. Bei uns läuft die Klage sowieso ins Leere und da lohnt es sich nicht mehr aufzuregen.

    FK, dies ist meine Meinung und ich gebe keine Garantie des Inhaltes
  • tararaco
    Dabei seit: 1229731200000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1244413919000

    Wenn Ihr über einen Reiseveranstalter gebucht habt ist nicht Condor zuständig euch darüber zu informieren.

    Solltet Ihr nur Flug gebucht haben dann seit Ihr verflichtet 24-48 Stunden vorher Euren Flug zu prüfen. Ein Blick auf die COndorseite mit Flug on Time genügt dazu.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!