• Schldi
    Dabei seit: 1244678400000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1283163087000

    Nach Umbuchung von Turkuaz auf Germania am 31.10 von DUS nach AYT kommen wir jetzt auch in den Genuß die Airline zu testen.

    Scheinbar findet der Turkuaz-Flug trotzdem statt aber DERTOUR verschiebt, wie alle anderen Reisegsellschaften, von links nach rechts so wie es am Besten passt.

    Auch wenn das Flottenalter bei Germania älter ist, überwiegen hier ja die positiven Stimmen.

    Ich hoffe, wir können nach dem Urlaub auch positiv berichten.

    Gruß

    Dirk

    Jammere nicht über ein Unglück, das noch gar nicht eingetroffen ist.
  • sibby
    Dabei seit: 1144368000000
    Beiträge: 95
    geschrieben 1283173514000

    hallo,bin mit germania nach mallorca und zurück geflogen. es gab nur keine monitore. aber zeitschriften gab es und auch baguettbrötchen mit pute oder käse und einmal getränke.

  • frieslein
    Dabei seit: 1180310400000
    Beiträge: 482
    geschrieben 1283690773000

    Wir sind mit Germania von FKB nach PMI und zurück geflogen.

    Flugzeug war die Boeing 737-700. Soweit alles super gelaufen. Sehr nettes Personal, es gab Wurst- oder Käsebrötchen und einmal Getränke. Man konnte sich aber auf jeden Fall noch ein weiteres bestellen. Es gab auch Kissen.

    Für Kinder gibt es leider nichts (nicht mal einen Wasserball o.ä.).

    Wir haben uns bei diesem 2 stündigen Flug sehr sicher und wohl gefühlt.

  • Larilotte
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1283789481000

    Hallo,

    sind auch vor kurzem mit der Germania von Düsseldorf nach Antalya und zurück geflogen.

    Wir blicken mit gemischten Gefühlen zurück und sind nicht so begeistert wie z.B. bei der Condor.

    Es ist halt alles etwas "einfacher" und sparsammer gehalten.

    Das Essen z.B. war überraschend gut - es gab auf dem Hinflug ein Käse-Baguette oder Schincken und auf dem Rückflug eine warme Speise (Nudeln).

    Ebenfalls recht freundlich und bemüht war das Personal bis auf eine Außnahme (recht unfreundlich und gereizt - aber kann ja mal vorkommen)

    Auch zu erwähnen ist, dass die Boeing 737-300 keine Monitore hat und man quasi "blind" 3 1/2 Stunden ohne Ahnung wo man gerade ist fliegt.

    Durchsagen vom Kapitän gab es zwar auch, jedoch waren diese nicht zu verstehen.

    Der Flug insgesamt war auf dem Hinflug eine Katastrophe - alles wackelte und bebte beim Start und der Landung, man merkte also deutlich das Alter der Maschine.

    Das Innenleben des Fliegers sah sehr mitgenommen aus und der Sitzabstand war wie in allen anderen Urlaubsfligern auch.

    Der Rückflug hingegen war angenehmer jedoch mit mehr als einer Stunde verspätung.

    Insgesamt würden wir im Notfall noch einmal mit der Germania fliegen aber sonst wesentlich lieber mit der Condor oder vergleichbaren (einfach ein sichereres Gefühl).

    Lara

  • yurena
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 633
    geschrieben 1284045003000

    @kuemmerling sagte:

    Hallo,

    ich musste heute mit erschrecken feststellen das es keinen Vorab Check in für Germania gibt ?? Wir machen das jedes Jahr, weil sich dann meine Flugangst etwas mehr in Grenzen hält, als auch noch 1-2 Stunden vor dem Flug am Schalter stehen zu müssen und immer noch zu überlegen, ob man nicht besser wieder geht. :(

    Sagt mit bitte, es geht doch.

    LG

    Anja

    Hi Anja, kommt drauf an, von wo Ihr fliegt?  Bei uns geht's! Schau doch mal auf Seite 28, dort findest du zwei entsprechende Beiträge von mir.  Wünsche dir viel Glück!!!!!

    Saludo, Yurena :D

    Adui mpende
  • dreckbacke
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 1047
    geschrieben 1284055756000

    @Larilotte sagte:

    Hallo,

    Wir blicken mit gemischten Gefühlen zurück und sind nicht so begeistert wie z.B. bei der Condor.

    Der Flug insgesamt war auf dem Hinflug eine Katastrophe - alles wackelte und bebte beim Start und der Landung, man merkte also deutlich das Alter der Maschine.

    Lara

    Hallole liebe Lara,

     

    das Alter einer Maschine hat nichts damit zu tun ob das Fluggerät wackelt - da liegst Du völlig falsch.

    Auch eine neue Maschine (in meinem Fall ein relativ neuer Lufthansa Airbus A 330 - 300 auf dem Flug nach Dallas/Fort Worth in den USA) kann erheblich wackeln. Wir hatten über dem Atlantik mit einigen Scherwinden der Jet-Streams zu kämpfen und über dem Festland im Landeanflug hatten wir mit den Cumulus-Wolken eines Ex-Hurrikans zu tun. Da kann das neueste Flugzeug und des beste Flugkapitän nichts machen..

    Ich bin kein Berufs-Pilot - aber mit meinem Geschäftskollegen fliegen wir ab und an ab Speyer eine kleine Runde in dessen Cessna.

    Ich bin selbst schon mit Germania geflogen - da hatten wir gutes Wetter.

    Grüßle Ralf 

    Meine aktuelle Flugstatistik: 706 838 km oder 936 h Flugzeit bei 241 Flügen
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1284060284000

    Du willst doch nicht etwa die qualifizierten Erfahrungen einer Vielfliegerin "...fliegen aber sonst wesentlich lieber mit der Condor oder vergleichbaren (einfach ein sichereres Gefühl)..." anzweifeln? ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42317
    geschrieben 1284066779000

    die eigentliche katastrophe sind m.e. die sparsamm gehaltenen schincken, der blinde pax und die ahnungslosigkeit, wo man sich wohl befinden mag?!?

    sowas verunsichert natürlich kolossal ...

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1284126553000

    Du vergisst jetzt wirklich, bei vergleichbaren Airlines gibt es sogar die immer wieder beliebten 'Beagles' zu essen ;)

    Eine ganz andere Sache sind natürlich Wackeln und Beben und nicht zu wissen wo man ist oder wohin man fliegt...

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Wolfi
    Dabei seit: 1244592000000
    Beiträge: 85
    geschrieben 1284644732000

    Wir sind dieses Jahr in die Türkei mit Germania geflogen, heimwärts mit Condor.

    Technisch besser: Condor. Bei Germania war's halt eine alte 737-300.

    Essen: Beide gleich schlecht oder gut. Wie ihr wollt. Bei Germania ein Sandwich, bei Condor undefinierbare Nudeln. Egal. Mir reicht, wenn ich einen Kaffee bekomme.

    Personal: Sieg für Germania auf der ganzen Linie. Nett, aufmerksam! Hingegen auf dem Rückflug mit Condor (23.05 Uhr ab AYT) freundlich nachgefragt, ob sie evtl. für die Kinder ein Kissen haben. Unfreundliche und genervte Antwort: Neee ... alle schon längst ausgeteilt. Wohlbemerkt, es waren nur ca. 5 oder 6 Kinder überhaupt an Bord.

    Fazit: Wenn ich die Wahl zwischen Condor und Germania hätte, würde ich mit Germania fliegen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!