• BlackSeVen
    Dabei seit: 1233619200000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1251397344000

    Aber wenn die so schlecht wären ,wieso verlangt airberlin 60€ pro strecke? Seit nicht zu hart mit den Antworten ich habe nach New York solche plätze reserviert :laughing:

    Lg

    BlackSeVen

  • fitchy1233
    Dabei seit: 1226448000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1251397882000

    Ich würde es mal ein Paradebeispiel an gutem Marketing wenn nicht gar Gehirnwäsche nennen :-)) Sorry die Direktheit, der Kunde bezahlt einen erschwinglichen Aufschlag und bekommt dafür diese Sitze die ja durchaus einen Hauch mehr an Komfort bieten. Dadurch fühlt er sich eventuell ein wenig privilegiert gegenüber anderen Reisenden welche ihre Plätze er erst am Check in zugewiesen bekommen und vielleicht eher nur noch die nicht so begehrten ergattern.

    Meine Meinung ist folgende: wenn man sich die Webseiten von manchen Airlines ansieht, dann wird einem ja fast das Gefühl vermittelt dass wenn man XXL-Seats/Premium Eco oder was auch immer bucht an seinem Ziel ankommt und dort so entspannt aussieht als hätte man gerade ne Woche auf der Schönheitsfarm verbracht :laughing:

    Und für die Airlines ist es ein Zubrot :-)) um eventuell eher einen BOP (wird der in der Luftfahrt auch errechnet???) zu erreichen

  • fitchy1233
    Dabei seit: 1226448000000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1251398185000

    Sorry ich meinte natürlich BEP....

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1251402459000

    Wohl war, und schön formuliert. ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Tumbili
    Dabei seit: 1247529600000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1251412577000

    Guten Abend alllerseits!

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Die Nähe zu den Toiletten und zur Küche ist mir durchaus bewußt. Meine Bedenken waren vielmehr, dass evtl. der Kasten für die Notrutschen meine Beinfreiheit genauso einschränkt wie es auf der normalen Bestuhlung der Fall ist.

    Mal abgesehen von evtl. Gerüchen, wie findet ihr diese Plätze sitztechnisch? Komfortabler als die anderen (soweit das in der Holzklasse möglich ist)? Würdet ihr Euch wieder dafür entscheiden?

    viele Grüße,

    Janina

  • struppi2209
    Dabei seit: 1153353600000
    Beiträge: 641
    Zielexperte/in für: Québec Ontario
    geschrieben 1251448108000

    Die Sitze sind genau die gleichen wie alle anderen, nur dass man deutlich mehr Beinfreiheit hat. Da stellt sich eben die Frage, ob das einem den Aufpreis wert ist. Ich mit meinen 190 cm würde das auf jeden Fall bezahlen. Für kleinere Personen halte ich`s für verzichtbar.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1251457693000

    "...dass evtl. der Kasten für die Notrutschen meine Beinfreiheit genauso einschränkt..."

    Genau so ist es, zumindest beim Fensterplatz. Ich habe vor Jahren mal zufällig da gesessen, andere Airline, aber gleicher Flieger. Wenn ich meine Beine auf den "Kasten" legte, kam ein/e FB und bat mich freundlich, die Füsse runterzunehmen.

    Habe ich die Füsse daneben ausgestreckt, kam ich mit denen meiner Frau ins Gehege. Zudem sind dauernd irgendwelche Paxe, die auf eine freie Toilette warteten oder einfach nur rumstehen und ratschen wollten gegen die Füsse gelaufen, oder haben sich gemütlich auf den "Kasten" gesetzt.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1251561259000

    Viele Gruesse an alle aus Korfu. AB hat mich am 25.8. gut und sicher hingebracht, Flug-Nr 4484 war spitze! 3 Zeitschriften, 3 Zeitungen zur Auswahl, freundliche Crew, puenktlicher Flug!

    Hans, unsere 98 % bei liniencharter klingen gut :kuesse: Ruehrei mit Schinken kam auch puenktlich (6 E). XL Seats in Reihe 15 bekamen wir auf Nachfrage kostenlos. LG an die Forumsgemeinde, ab 6.9. bin ich wieder oefter bei Euch! Marcel

  • fernweh1957
    Dabei seit: 1089072000000
    Beiträge: 1614
    geschrieben 1251711806000

    Sollte jemand heute heute oder in den nächsten Tagen mit Air Berlin fliegen - bitte beachten:Pilotenstreik bei der Air Berlin Group

    DiePilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat heute, am 31.08.2009,zu einem Streik des Cockpitpersonals der LTU von 5:30 Uhr bis 21:30 Uhraufgerufen. Weiterhin wurden die Piloten der Air Berlin aufgefordert,sich dem Streik von 5:30 Uhr bis 8:30 Uhr anzuschließen.

    Wirbedauern die Unannehmlichkeiten, die Ihnen dadurch entstehen und werdenalles uns Mögliche tun, um Flugunregelmäßigkeiten minimal zu halten.

    Am10.08.2009 haben die Tarifparteien erstmalig über den einzig offenenVergütungstarifvertrag für das Cockpitpersonal der LTU verhandelt. Alleanderen Piloten-Tarifverträge sind geschlossen. Das Angebot derArbeitgeber für eine Gehaltserhöhung um zwei Prozent,Inflationsausgleich und Kündigungsschutz bis Ende 2010 wurde als nichtverhandlungsfähig zurückgewiesen. Die Gegenforderung der VereinigungCockpit nach einer Vergütungssteigerung von insgesamt 11,7 Prozent istjedoch in Zeiten der Wirtschaftskrise schlicht nicht machbar.

    Trotzder klar signalisierten Gesprächsbereitschaft der Arbeitgeber hatte diePilotengewerkschaft bereits nach dem ersten Verhandlungstag zum Streikaufgerufen. Die daraufhin von der Geschäftsleitung der Air Berlin Groupvorgeschlagene Schlichtung des Konflikts, um möglichst bald zu einemAbschluss zu kommen, wurde von der Gewerkschaft ebenfalls abgelehnt.Dennoch ist die Geschäftsführung nach wie vor bereit, die offenenTarifverträge und Verhandlungsverpflichtungen für dasLTU-Cockpitpersonal konstruktiv mit der Vereinigung Cockpit zuverhandeln und hat dies auch immer wieder deutlich gemacht. Für morgenist ein Spitzengespräch der Tarifparteien anberaumt.

    Wir bemühenuns, für Flugausfälle schnellstmöglich eine alternative Beförderunganzubieten. Von den Streiks betroffene Flüge können von Reisenden, dienur den Flug mit Air Berlin gebucht haben, kostenlos umgebucht bzw.storniert werden. Reiseveranstaltergäste wenden sich bitte an ihrenReiseveranstalter.

    Passagiere der von den Streiks betroffenen Flüge können sich rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 00800 5 737 8000  oder im Internet www.airberlin.com über die aktuelle Lage informieren.

    Stand, 31.08.2009, 08:30 Uhr

    LG

    Andrea

    gehe in die welt und sprich mit jedem
  • PMI737
    Dabei seit: 1238198400000
    Beiträge: 129
    geschrieben 1251713828000

    Naja gerechtfertigt oder nicht. Ist natürlich wieder genau in der Ferienzeit und am Airport gehts drunter und drüber..

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!