• Tres_Islas
    Dabei seit: 1094342400000
    Beiträge: 228
    geschrieben 1231247634000

    Hallo!

    Wollte mich mal erkundigen, ob jemand weiß, ob eine Mietwagen-Rundfahrt in Andalusien (gibt´s beispielsweise von olimar) zu empfehlen ist. Ziele sind z.B. Málaga, Granada, Jaén, Úbeda, Baeza, Córdoba, Sevilla, Costa de la Luz, Costa del Sol und Ronda. Ähnliche Rundreisen gibt´s auch in Portugal und wir sind uns nicht sicher, was uns mehr zusagt. Vielen Dank für ein paar Tipps im Voraus.

    Schöne Grüße,

    Verena

    Lo más importante no se ve con los ojos sino con el corazón
  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 673
    geschrieben 1231248929000

    Wenn du bei HC Rundreisen anklickst, findest du noch mehr Veranstalter, z.B. Neckermann oder Jahn. Olimar ist nach meinen Erfahrungen ( keine Rundreise) immer etwas teurer.

    Es gibt aber auch Reisebüros, die dir etwas Maßgeschneidertes anbieten, z.B. wenn dir eines der vorgesehenen Hotels nicht passt.

    Ich habe gerade so etws gebucht,habe aber bisher noch keine Erfahrungen.

    Bei Fragen: Mail mich an.

    LG anita

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1231252578000

    Hallo Verena,

    im anderen thread (Portugal) hast du ja auch nach selber organisieren gefragt, allerdings wollte ich dort nicht antworten, da ich in Portugal nur von festen "Basislagern" aus unterwegs war. Was dir mehr zusagt, ist natürlich schwer zu beantworten, wenn man deine Vorlieben nicht kennt. Schön sind beide Gegenden, aber nicht nur die Algarve oder Andalusien haben viel zu bieten, sondern auch die restlichen Landesteile. Meine erste Rundreise in Spanien machte ich auch über Olimar, hatte aber großes Pech, weil bei einem Hotel Kommunikationsprobleme zwischen Hotel - RV - RB auftraten und ich der Dumme war. Sicher ein Einzelfall, aber seitdem buche ich nur noch individuell. Der Vorteil daran, du bist flexibler bei der Routenfestlegung und auch bei der Hotelwahl. Kannst z.B. auch mal an einem Ort etwas mehr Geld ausgeben und ein zwei Nächte einen Parador testen (ganz wunderschön etwa in Jaen, aber auch Malaga Gibralfaro).

    Fazit: Bei eigener Buchung brauchst du viel Zeit mit der ganzen Planerei, bist aber flexibler. Was den Preis angeht, kann man es vielleicht billiger machen als die fertige Rundreise, bei entsprechender Hotelwahl kann diese aber auch sehr viel teurer werden.

    Wenn du noch detaillierters wissen möchtest, werde ich mich gerne bemühen, dir zu helfen.

    chepri

    P.S. Deine obige Route ist aber ganz schön ausgiebig für eine Rundfahrt. Aber vielleicht bin ja ich nur ein besonders "langsamer" Urlauber. Jedenfalls noch viel Spass bei der Planung

  • Tres_Islas
    Dabei seit: 1094342400000
    Beiträge: 228
    geschrieben 1231257121000

    Hallo Chepri,

    früher haben wir auch mehr Pauschalreisen gemacht, aber das macht uns einfach keinen Spaß mehr. Städtereisen organisieren wir sowieso immer selbst, aber bei so eine Mietwagen-Rundfahrt hab ich doch Respekt. Vor allem, da ich nicht weiß, wieviel man an einem Tag schafft (hängt sicher von den Sehenswürdigkeiten ab).

    Ich schau mal einfach, wie es mit günstigen Flügen/ Mietwagen aussieht, vielleicht erleichtert das die Entscheidung.

    Schöne Grüße

    Verena

    Lo más importante no se ve con los ojos sino con el corazón
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1231258925000

    Hi,

    ich habe heute für den Herbst bei Iberia München-Madrid-München gebucht. Komplettpreis pro Person 106€. Allerdings ist Madrid natürlich nicht der "beste" Zielflughafen für Andalusien. Hier habe ich für das Frühjahr jetzt bei Condor München-Malaga-München 185€ zahlen müssen.

    Was die Dauer angeht, hängt natürlich auch viel davon ab, wie intensiv man etwas anschaut. Ich nehme mir da immer sehr viel Zeit, pro Station bleibe ich in aller Regel zwei Nächte. Dann kommt noch dazu, ob man von A nach B schnell kommen will ( über die Autobahn) oder so wie wir, nach Möglichkeit kleinere Nebenstraßen sucht. Und dann zieht es sich schon manchmal hin, auch über die Bergpässe. Aber Spass macht es, und man muß auch nicht immer alles sehen, denn man kann ja wieder kommen (Ich bin jedes Jahr zweimal für 16-18Tage in Spanien)

    Vergleich einfach mal und informiere dich so über die einzelnen Stationen, entweder im netz oder mit einem Reiseführer. Und fragen kannst du hier auch, gerade zu solchen Reisen gibt es ausgesprochene Spezialisten hier im Forum, von denen ich auch schon gute Tipps bekommen habe.

    LG chepri

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 790
    geschrieben 1231325817000

    Kann chepri nur beipflichten! Eine individuelle Andalusienrundreise ist absolut zu empfehlen. Je nach Reisezeit ist eine Vorbuchung von Hotels auch gar nicht nötig, so dass man vor Ort kurzfristig entscheiden kann, wie lange man wo bleibt. Z.B. im Mai/Juni ist es überhaupt kein Problem schöne Hotels zu finden. Insbesondere die erwähnten Paradores sollte man sich nicht entgehen lassen, auch wenn es etwas teurer ist. Man wohnt dort schon deutlich spanischer als in den üblichen Kettenhotels.

    Bei meinen vielen Rundreisen durch Spanien habe ich sehr viele postive Erfahrungen gemacht. Die von dir geplante Route halte ich allerdings auch für zu umfangreich. Die Costa del Sol finde ich persönlich auch nicht so toll im Vergleich zur Costa de la Luz. Wenn du dich im Bereich C.d.l.Luz tummelst und dass dortige Hinterland mit Sevilla, Jerez, Cadiz, Arcos, Ronda, Vejer, Granada, Cordoba bereist, hast du schon viel zu sehen und zu erleben. Tolle Städte, ursprüngliche Dörfer, imposante Naturreservate, einzigartige Kultur, super Strände mit (noch!) authentischen andalusischen Örtchen (besonders empfehlenswert Conil).

    Ich kann deine Unsicherheit nachvollziehen, kann dir aber auch versichern, dass es in Andalusien völlig unproblematisch ist, sich mit dem PKW zu bewegen. Gerade in den letzten Jahren wurde viel EU-Geld in den Straßenbau investiert, solche Straßen wünsche ich mir auch in Deutschland. Die Infrastruktur ist sehr gut, Tankstellen gibt es überall und auch die Beschilderung ist klasse. Ich habe erst im letzten Frühjahr eine fast 5-wöchige Spanien/Portugalrundreise mit dem eigenen Motorrad gemacht und bin immer noch begeistert.

    Zum Thema Portugal kann ich sagen, dass es auch dort sehr schön ist, allerdings hält diese Region im Vergleich zu Andalusien meiner Meinung nach nicht Stand. Andalusien hat in allen Belangen deutlich mehr zu bieten.

  • Tres_Islas
    Dabei seit: 1094342400000
    Beiträge: 228
    geschrieben 1231347459000

    Hallo!

    Durch die vielen netten Tipps und etwas Recherche bei holidaycheck bin ich nun schon etwas weiter gekommen. Vorab habe ich aber noch ein paar Fragen, vielleicht kann mir jemand Tipps geben:

    1) Nimmt man Malaga als Zielflughafen?

    2) Wo finde ich die günstigsten/ günstige Flüge/ Mietwagen?

    3) Ist Juni als Reisezeit zu empehlen?

    4) Hat jemand eine Routenempfehlung für etwa 12 - 14 Tage?

    5) Gibt es Sehenswürdigkeiten, die man vorab buchen sollte?

    6) Wo finde ich optimale Reiseführer/ Straßenkarten?

    7) Gibt es besonders empfehlenswerte Hotels oder Paradores?

    Viele Fragen auf einmal, aber ich möchte baldmöglichst den Flug buchen und eventuell auch schon die Hotels/ Paradores. Die Flüge werden sonst sicherlich so teuer und die Mietwagen ebenfalls. Ein Cabrio ist für so eine Rundreise wohl eher nicht geeignet, oder?

    Schöne Grüße

    Verena

    Lo más importante no se ve con los ojos sino con el corazón
  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 673
    geschrieben 1231352076000

    Hallo

    zu 1)

    Malaga wird einfach von sehr vielen Gesellschaften angeflogen, da ist der Preiskampf größer, Jerez oder Sevilla nur von wenigen.

    Achtung: fast alle Airberlin- Flüge gehen via Mallorca mit 1-2 Stunden Zwischenaufenthalt.

    zu 2) zu Mietwagen gibt es schon diverse threats, ich empfehle immer spaincarhire oder doyouspain oder car del mar, Flüge bekommst du bei den gängigen Reisebücros oder direkt bei den Gesellschaften.

    zu 3) da kann es schon sehr heiß sein- ich erinnere mich an Ende Mai in Ronda: 38 Grad

    zu 5) Alhambra in Granada, sonst steht man stundenlang an und wird dann evtl nicht eingelassen

    zu 6) schau mal in einer Leihbücherei oder in einer großen Buchhandlung, "da werden sie geholfen" und man kann sich selbst ein Bild machen. Ich habe mir, aus der Not geboren, einen spiralgebundenen Andalusien - Führer am Flughafen gekauft ( meinen ausgeliehenen habe ich zu Hause liegen gelassen) und bin damit super gefahren. Du solltest wegen Hotel- oder Restauranttipps aber auf Aktualität achten.

    Mietwagen gibt es immer reichlich, die brauchst du erst ein paar Wochen vor der Reise zu buchen.

    :p anita

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 790
    geschrieben 1231413085000

    Hallo Verena!

    Malaga ist sicher gut als Startort für eine Andalusienrundreise geeignet. Bis nach Granada sind es z.B. nur ca. 140 km. Zu überlegen wäre, ob du zurück ab Jerez oder Sevilla fliegst. Es ist sicher eine Frage des Preises.

    Der Juni ist als Reisezeit optimal! Ich war immer im Juni in Spanien unterwegs. In Andalusien ist es die beste Jahreszeit, die Temperaturen sind in der Regel sehr angenehm, warm aber nicht zu heiß. Die Erde ist noch nicht so verbrannt wie im Sommer oder Herbst, es ist noch Nebensaison, man hat viel Platz am Strand sowie bei den Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte sind problemlos zu finden. Und, was sehr schön ist, es ist abends lange hell und man kann die Tage voll genießen.

    Ich kann dir als groben Anhaltspunkt die Route Malaga - Granada - Übeda - Cordoba - Ronda - Conil - Sevilla - Antequera - Marbella - Malaga empfehlen. Dabei hast du viele tolle Sehenswürdigkeiten, Orte und Landschaften abgedeckt. Die jeweiligen Teilstrecken betragen in der Regel ca. 150 km, sind also immer locker zu schaffen, auch wenn man eine Etappe überspringt.

    Aus meiner Sicht reicht für Orte wie Übeda, Ronda und Antequera eine Übernachtung völlig aus. Du kommst normalerweise am frühen Nachmittag an und kannst dir diese kleinen Orte in Ruhe anschauen und abends schön andalusisch essen gehen (dran denken, die Andalusier essen nicht vor 21:00 Uhr, am Wochenende noch später, wenn man sich dem anpasst, kann man unvergessliche Abende erleben).

    Für Städte wie Cordoba, Sevilla und Granada würde ich 2 Übernachtungen einplanen. Dann kann man auch noch einige Tage etwas Strandurlaub verbringen und entspannen.

    Allerdings sollte man schon eher 14 Tage einplanen, damit es nicht in Stress ausartet.

    Wie schon Anita schrieb, solltest du die Besichtigung der Alhambra vorher im Internet buchen. Genauer gesagt geht es um den in der Anlage befindlichen Palast, für dessen Besichtigung Zeitfenster vergeben werden. Wenn du einfach morgens nur zur Kasse läufst, kann es gut sein, dass du erst um 17:00 Uhr hinein kommst. Übers Internet kannst du mit der Kreditkarte alles klar machen, es ist absolut problemlos.

    Als Straßenkarte habe ich von Michelin die Karte "Andalusien" genommen, sie ist sehr aufschlussreich und hat auch gute Kartenausschnitte für die größeren Städte, so dass man ohne Probleme sein Hotel findet.

    Als Reiseführer schwöre ich auf den von "Müller", auch hier gibt es eine Extraausgabe für Andalusien. Aus meiner Sicht - und ich reise sehr viel - ist es der beste Gebrauchsreiseführer den es gibt. Er ist aktuell und die Tips und Hinweise haben immer gestimmt.

    Paradores sind grundsätzlich empfehlenswert. In Granada ist er direkt an der Alhambra, aber eigentlich unbezahlbar. Als Alternative bietet sich das Hotel Hesperia Granada an, siehe meine Bewertung.

    Empfehlen kann ich besonders die Paradores in Übeda und Ronda. In Ronda liegt das Haus unfassbar grandios direkt an der Schlucht, siehe meine Bewertung.

    In Conil kann ich das Hotel Fuerte Conil wärmstens empfehlen, siehe meine Bewertung.

    Ansonsten verweise ich auf die Hinweise und Tips im von mir genannten Reiseführer, dort findest du viele schöne Hinweise.

    Zum Schluss noch eine Anmerkung zum Cabrio. Ich fahre selbst so ein Fahrzeug und würde sicher so eine Reise mit einem Cabrio machen. Das Wetter ist dafür super geeignet. Manche schwören natürlich auch auf eine Klimaanlage.....

    So, ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen und wünsche dir, dass alles klappt. Es wird sicher ein wunderbarer Urlaub!

    Falls noch Fragen sind, stehe ich gerne zur Verfügung, bin allerdings ab Morgen für eine knappe Woche zum Skifahren.

    Gruß

    kutte

  • Tres_Islas
    Dabei seit: 1094342400000
    Beiträge: 228
    geschrieben 1231454195000

    Hallo Kutte,

    mit den vielen Insider-Informationen werde ich am Wochenende vielleicht schon mal einen Flug buchen. Warte jetzt auf meinen bestellten Reiseführer. Dann geht´s los, freue mich schon auf´s Planen. Ist doch irgendwie spannend und außerdem muss man sich informieren und lernt schon vorab viel über Land und Leute.

    Schönen Abend,

    Verena

    Lo más importante no se ve con los ojos sino con el corazón
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!