• ECILA
    Dabei seit: 1170288000000
    Beiträge: 271
    geschrieben 1176758210000

    Ich würde nicht mehr als €50 pro Person ausgeben.

    Dieser Preis ist meiner Erfahrung nach überall zu bekommen, egal ob Städtereise oder Strandurlaub. Da mache ich auch Abstriche bezüglich Lage oder Verpflegung, weil ich sowieso liebe außerhalb des Hotels esse.

    Wenn ich nix finde, dann suche ich ein anderes Ziel oder eine andere Saison aus!

    Mehr zu bezahlen würde mir weh tun, weil ich im Hotel doch nur schlafe!

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1176766722000

    Ist die Frage nicht zu pauschal gestellt?

    Die Zimmerpreise - mit oder ohne Frühstück??? - sind schwer zu vergleichen.

    In Deutschland liegt meine "Schmerzgrenze" bei 100-120 Euronen, incl. Frühstück.

    Dto. in Spanien bei 90, in der Türkei bei 60....,

    hier wurde nicht nach Saison gefragt (habe die Zahlen auch gelesen), nicht nach Verpflegung, nicht nach Land/Destination.

    Die "armen Polen" geben 126 aus, die "reichen Schweizer" 125?

    Für mich hat diese "Statistik" keinerlei Aussagekraft.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1176767332000

    [k]Wieviel darf ein Hotelzimmer kosten?[/k]

    ...soviel, wie es eben marktüblich "wert" ist. ;)

    Hier z.B. nicht mehr als 150 Euro und in einigen anderen Ländern je nach Lage zwischen 400 und 1000 Euro die Nacht, wohl gemerkt ohne Frühstück!

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1176768169000

    So isses, curiosus,

    wenn Messe in Frankfurt ist , Formel 1 in Hockenheim oder Pabstwahl in Rom, Prinzenhochzeit in sonstwo - was auch immer, sind die angegebenen Preise eh´ nur illusorisch - man darf mit gesalzenen Aufpreisen rechnen.

    Ich liiiiebe Statistiken...

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1176813870000

    Hallo,

    habe mal eben bei Mr. Google nachgefragt:

    Der Hotel Price Index (HPI) stammt von einem Hotelbuchungsportal Namens holtels.com.

    Als Grundlage der Auswertungen dienen etwa 20.000 Hotels an mehr als 1000 Orten weltweit.

    Dort heißt es aber auch, Zitat: "Deutsche Urlauber zahlten für ihre Übernachtung aber nicht nur am wenigsten, auch Touristen die nach Deutschland reisten, nächtigten hierzulande am günstigsten, so das Ergebnis des HPI."

    Auf den Seiten der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) oehv.at heißt es dagegen im Bezug auf die regionalen Preise (hier Wien), Zitat: "Von einem durchschnittlichen Zimmerpreis von 225,- Euro wagt die Wiener Hotellerie gar nicht zu träumen ........ Der Hotel Price Index von hotels.com zeichnet ein vollkommen falsches Bild von der Wiener Hotellerie."

    Ich hatte hier gestern geschrieben, dass wir im Okt. 2006 im Appart-Hot. Jardines del Placa 3* ES/C. Azahar/Peniscola 19€ pro Person und Nacht inkl. HP gezahlt haben.

    Hätten wir das gleiche Programm direkt beim Hotel gebucht, hätten wir mehr als das doppelte, nämlich 46 € pro Person und Nacht inkl. HP gezahlt.

    Ich denke doch, dass sich diese Statistiken in erster Linie auf Unterkünfte in den Metropolen und in größeren Städten bezieht und nicht auf die Urlaubsziele und Angebote, die die überwiegende Mehrzahl der hier Teilnehmenden im Urlaub anvisiert.

    Es ist zudem nicht geklärt, wie hoch bei dieser Statistik der Anteil aus dem Bereich "Geschäftsreisende" ist.

    Grüsse

    Claus

  • Rocky1965
    Dabei seit: 1097280000000
    Beiträge: 227
    geschrieben 1176902407000

    Also Wir haben noch nie mehr als 100€ ausgegeben, kommt natürlich auf das Hotel und die Leistungen an.

    Grüsse Rocky1965

  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3967
    geschrieben 1176904434000

    @'Rocky1965' sagte:

    Also Wir haben noch nie mehr als 100€ ausgegeben, kommt natürlich auf das Hotel und die Leistungen an.

    Grüsse Rocky1965

    Ja Rocky,

    genauso ist es. Und es kommt auf die Gegend, den Zeitpunkt und das Land an.

    Wenn ich halt über Weihnachten/Silvester in Österreich in einem gescheiten Skigebiet skifahren will, dann komm ich in einem 4* Hotel mit HP nicht unter 100€ weg....

    100€ pro Person wären da ein Schnäppchen.....

    Jeder soll das zahlen, was er meint zahlen zu wollen oder können.

    Was bringt es mir, wenn hier jemand schreibt in Land X kostet mit Verpflegung Y das Hotel Z, aber für mich dieses Ziel als Urlaubsland oder Gegend nicht in Frage kommt :question:

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1176909659000

    Rocky, dann versuch mal zu Messe- oder Tagungszeiten für 100 Euro zu übernachten. Dafür bekommst Du mit Glück eine Pritsche im Wohncontainer... :shock1::D

  • jingle
    Dabei seit: 1172275200000
    Beiträge: 1043
    geschrieben 1176972607000

    Wieviel ein Hotelzimmer kosten darf, richtet sich doch immer nach der Art des Urlaubes und der Ansprüche.

    Ich kann Luxusurlaub in der Südsee machen, bei der man mit Sicherheit nicht unter € 300.- pro Nacht wegkommt. Oder man ist weniger anspruchsvoll und fühlt sich auch in einfachen Motels wohl, die man z.B in den USA schon für € 15.- die Nacht bekommt.

    Ich selber habe schon fast sämtliche Preislagen durch. Z.B:

    Super Hotel in Orlando/USA für € 23.-/ÜF

    Einfaches Hotel in Hamburg € 60.-/ÜF

    Sylvester in Österreich € 100.-/HP

    Kreuzfahrt auf der AIDA (ist ja im Prinzip auch ein Hotel) € 157.-/HP

    LG Jingle

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1176975104000

    @'jingle' sagte:

    Wieviel ein Hotelzimmer kosten darf, richtet sich doch immer nach der Art des Urlaubes und der Ansprüche.

    ...und seit 4 Tagen sagen wir alle hier das gleiche!

    Wie schön dass wir uns alle zustimmen! :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!