• davy2007
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1209043633000

    Hallo,

    wir fliegen im Juni für 2 Wochen in die Sonne (Türkei). Jule ist dann 10 Monate alt und sie trinkt morgens eine Flasche.

    Mittags isst sie Gemüsebrei, nachmittags Obstbrei und abends einen Milchbrei.

    JEtzt bin ich schon am überlegen wie ich das am besten mache mit dem Essen...

    Würdet ihr zu Hause die Flaschen schon fertig machen mit dem Pulver und dann dort nur noch Wasser zugießen?

    Wie könnte ich die Flaschen dort einigermaßen steril kriegen (habe einen Reisewasserkocher)?

    Würdet ihr alle Gläschen für Mittags mitnehmen?

    Bin da im Moment am hin- und her überlegen.

    Mit unserem Großen waren wir damals weg als er 6 Monate alt war, aber nur für 1 Woche und da hatte ich die Gläschen mit, aber für 2 Wochen...mein armer mann :-)

    Wäre für Tipss echt dankbar...

  • vacacionessol
    Dabei seit: 1147392000000
    Beiträge: 237
    geschrieben 1209046858000

    Als die Kids noch klein (Baby) waren, waren wir genauso urlaubsverrückt wie heute und auch die Kids waren schon dabei. Ich hab das völlig problemlos genommen und mir gedacht auch in anderen Ländern gibts Babys die müssen auch Essen und brauchen Windeln und siehe da es war auch gar kein Problem, allerdings waren wir zu der Zeit nur in Spanien und es gab immer genug Gläschen zum kaufen. Gegessen haben die´s auch gerne, konnten auch damals schon völlig neue Geschmäcker ausprobieren.

    Kathrin
  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1209047910000

    Morgends `ne Flasche

    Mittags `ne Flasche

    Abends `ne Flasche

    das müßte reichen!

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • mamamima
    Dabei seit: 1173225600000
    Beiträge: 167
    geschrieben 1209058548000

    Unser Sohn war 9 Monate als wir nach Ägypten geflogen sind.

    Wir hatten damit kein Problem, da er keine Gläschen mochte.

    Am Buffet haben wir immer etwas gefunden und kleingeschnitten.

    Leider war unsere Tochter damals nicht so pflegeleicht, aber für was gibt es das Beautycase. Wir haben alle Gläser mitgenommen.

    Ich würde das Milchpulver in der Originalverpackung mitnehmen und nicht in die Flaschen abfüllen.

    Ich weiß ja nicht in welches Hotel der Urlaub geht, aber wir haben in unserem Hotel eine Babyecke vorgefunden. In dieser war eine Mikrowelle und ein Pürierstab.

    Gruß

    mamamima

    Jeder Tag an dem man nicht lacht ist ein verlorener Tag.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12666
    geschrieben 1209058778000

    Was ist denn mit diesen, süßen, kleinen, rundlichen Milchtütchen? :laughing:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • davy2007
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1209065953000

    @juanito sagte:

    Was ist denn mit diesen, süßen, kleinen, rundlichen Milchtütchen? :laughing:

    Ich finde deine Beiträge echt doof, denn das ist nicht der Erste den ich von dir bekommen habe :-(

  • plackerer
    Dabei seit: 1188777600000
    Beiträge: 1004
    geschrieben 1209066284000

    Das Problem von dir kann ich schon nachvollziehen, man kann ja schlecht Gläschen für 2 Wochen mitbringen, kenne mich in der Türkei nicht aus, aber gibt es den dort keine Supermärkte wie in Spanien wo man sich die dinger einfach kaufen kann.

    Naja , aber aus dem Grund bin ich mit meinen Jungs erst geflogen als die zumindest aus dem Gläschenalter raus waren.

    Habana--irgendwie geht alles.
  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5757
    geschrieben 1209126274000

    Hallo

    wir sind auch erst geflogen, als unser jüngster Sohn schon 2 Jahre alt war, allerdings damals nach Bulgarien. Dass es dort schlecht mit Windeln aussieht, wußte ich, die wurden also mit eingepackt und gebraucht wurden sie ja auch nur noch für die Nacht und eben den Notfall, der leider im Urlaub häufiger eintritt, wie zu Hause.

    Meine Kinder haben sich mit der Gläschen-Nahrung nie anfreunden können, hatten allerdings auch schon recht zeitig ihre Zähnchen. Habe dann auch vom Erwachsenen-Essen was zurecht gemacht und Brot mit Streichwurst in kleine Stücke geschnitten, dazu Obst usw.

    Bis Juni ist ja noch ein wenig Zeit, vielleicht probiert ihr ja mal, das Essen bzw. die ein oder andere Mahlzeit umzustellen.

    Für den allergrößten Notfall hatten wir für unseren Jungen damals auch noch eine "Nuckelflasche" eingesteckt, aber der Urlaub hat geholfen, ihm das dann endgültig abzugewöhnen, wie gesagt - er war schon 2 Jahre.

    Meist macht man sich vorher mehr Gedanken und dann läuft alles ganz problemlos. Sicher findet ihr noch nützerliche Tipps von Eltern, die an ähnliche Dinge denken müssen.

    Dann euch angenehmen Urlaub und liebe Grüße

    Birgit

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • petraoster
    Dabei seit: 1167177600000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1209147193000

    Ich war mit meinem das erste Mal unterwegs als er 15 Monate alt war und in der gleichen Situation. Allerdings hatte ich damals alles mitgenommen, auch Windeln (das war dann allerdings unnötig, weil es die in Tunesien recht günstig zu kaufen gab). Außerdem hatte ich Milchpulver in Originalverpackung, Wasserkocher und Gläschen dabei. Fläschchen immer frisch zubereitet. Gläschen im Wasserkocher erhitzt. Spülmittel dabei, um die Flaschen sauber zu machen, in dem Alter braucht man meiner Meinung nach nicht mehr unbedingt desinfizieren.

    Allerdings würde ich mich schlau machen, wie schon erwähnt am Besten im Türkei Forum, ob man in der Türkei günstig Gläschen kaufen kann. In Tunesien gab es sie nur in der Apotheke und sie waren sehr teuer.

    Außerdem könnt ihr es ja auch mit Kartoffelbrei und sonstigem breiähnlichen vom Büfet probieren.

    Schönen Urlaub

    Gruß Petra

  • dbaerchen67
    Dabei seit: 1178582400000
    Beiträge: 200
    geschrieben 1209386180000

    Wir sind im ersten Jahr mit unserem Sohn zweimal in Urlaub geflogen. Einmal Spanien und einmal Kreta. Beide male haben wir nur Milchpulver mitgenommen sowie Gläschen und Kakao für die ersten ca. zwei Tage. Dannach sind wir im Supermarkt einkaufen gegenagen hatten da alles so ähnlich wie bei uns. Ich habe mir damals auch gedacht, dort gibt es ja auch Babys. Für die MIlch hatten wir einen Reisewasserkocher dabei und die Gläschen haben wir im Restaurant oder in Gaststätten in der Mikrowelle warm machen lassen ging alles ganz Problemlos. Ich denke dass es in der Türkaiu in den Urlaubsregionen auch nicht anders ist.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!