• azzurro
    Dabei seit: 1094428800000
    Beiträge: 1765
    geschrieben 1265794332000

    Pattaya ist schon was für sich, man muss einfach gewisse Dinge akzeptieren aber es gibt auch noch gute Dinge in Pattaya. Vom Essen her bekommst du international einfach alles geboten, und es schmeckt verdammt gut. Was die Preise in Pattaya angeht, diese sind sogar etwas günstiger als wie z.B auf Samui. Ich bin mir also sicher du wirst auf jeden Fall was finden was dir schmeckt.

    Das gute in Thailand ist, das Essen wird immer mit frischen Waren zubereitet und das was übrig bleibt Essen die Thais spät Abends oder sogar Nachts selber. Somit bleibt fast nie etwas ürbig und wenn doch dann bekommen die streunenden den Rest. Ich habe schon so oft im Hinterhof gegessen und wie man sieht ich lebe noch und hatte auch bisher noch keine Krankheit. In den Garküchen werden auch teilweise die Gerichte vor den Augen zubereitet, von daher sieht man auch was Sache ist, oder auch nicht :laughing:

    "Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind"
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1265798991000

    @azzurro sagte:

    In den Garküchen werden auch teilweise die Gerichte vor den Augen zubereitet, von daher sieht man auch was Sache ist, oder auch nicht :laughing:

    Nur, daß der "Dachhase" ;) womöglich stundenlang zuvor in der Sonne lag.

    Ein Ekelgefühl oder eine Krankheit sind aber etwas anderes.

     

  • Valinor83
    Dabei seit: 1214524800000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1265800393000

    kann mir ma einer erklären, was garküchen sind? ^^

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1265807561000

    das sind Stände auf Märkten oder Straßen mit Koch- und Grillmöglichkeit

  • Nightnurse02
    Dabei seit: 1176768000000
    Beiträge: 3650
    geschrieben 1265810752000

    In Thailand sind die Garküchen sogar meisst motorisiert! ;)

    Ärgere dich nicht über die Schlaglöcher auf der Straße, sondern genieße die Reise.
  • azzurro
    Dabei seit: 1094428800000
    Beiträge: 1765
    geschrieben 1265812046000

    @Metrostar sagte:

    Nur, daß der "Dachhase" ;) womöglich stundenlang zuvor in der Sonne lag.

    Ein Ekelgefühl oder eine Krankheit sind aber etwas anderes.

     

    Die fahren teilweise mit fetten Kühlboxen durch die Gegegend, wo das Fleisch frisch gehalten wird. Sicherlich hab ich auch nicht alles gegessen was dort so hängt, und wenn ich mir wegen jedem sche... gedanken machen würde, dürfte ich doch gar nichts mehr essen.... ;)

    "Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind"
  • zugvogel123
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1265815380000

    Hallo zusammen,

     

    wenn man derartige Vorbehalte gegen die Küche des Landes hat, in das man reist, sollte man besser zu Hause bleiben. Kauft Euer Fleisch und Obst im Supermarkt um die Ecke - da ist keinesfalls mit irgendwelchen Krankheitserregern zu rechnen. BSE, Schweine- oder Geflügelpest kennt man - Gott sei Dank - in Deutschland gar nicht. Durchfall oder andere Magen-Darm-Krankheiten sind uns hier ja völlig fremd! Warum also verreisen?? Pestizide auf Gemüse und Salat?? In Deutschland unmöglich!

     

    Ein Land lernt nur derjenige wirklich kennen, der sich auf Neues und Ungewöhnliches einlässt!

    Wie schade um all das, was man versäumt aus Angst vor DURCHFALL!

     

    Schönen Urlaub wünscht

    Renate

  • azzurro
    Dabei seit: 1094428800000
    Beiträge: 1765
    geschrieben 1265816169000

    Renate ich sags mal so, es bleibt natürlich jedem selber überlassen was er essen möchte, nur wenn ich mir wie gesagt wegen jedem etwas gedanken machen würde dann bleibt ich auch lieber zu Hause und ernähre mich nur noch aus meinem eigenen Garten :D .... Durchfall hatte ich bisher nur einmal im Urlaub, und das kam vom MC D.

    "Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind"
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1265840159000

    ich fange mir im urlaub grundsätzlich durchfall ein. egal wo ich bin. deshalb esse ich im ausland auch keine landestypischen dinge. bin auch kein gourmet und deshalb probier ich sachen die ich nicht kenne, erst garnicht. wie ich schon sagte hab ich kein prob. mich 2 oder 3 wochen nur mit pommes oder nudeln zu ernähren. essen ist für mich eh ein notwendiges übel.

    wenns mir im hotel überhaupt nicht schmeckt, geh ich eben auswärts essen.

    für mich sind eben andere dinge wichtiger, als das essen. zb die lage, die hygiene usw.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1265845552000

    @zugvogel123 sagte:

    Wie schade um all das, was man versäumt aus Angst vor DURCHFALL!

     

    Schönen Urlaub wünscht

    Renate

    Bei Ausflügen oder Rundreisen verzichte ich sehr gern auf landestypische Speisen, wenn sie auf Märkten u. ä. angeboten werden.  Ich finde es nicht gerade prickelnd, mir die Touren zu verderben, wenn es mich "packen" sollte.

    Das kann man beim anschließenden Badeaufenthalt immer noch nachholen.

     

    Bei einem Ausflug nach Varna machten wir eine Pinkelpause. Im "Häuschen" kamen uns zwei Damen entgegen. Eine hatte es nicht mehr rechtzeitig geschafft... Ich glaube nicht, daß es der Dame angenehm war, mit einer besch... gelben Hose herumlaufen zu müssen.

    Auf solche Erfahrungen möchte ich wirklich mehr als gern verzichten. :shock1:  

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!