• SummerGirl89
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 161
    gesperrt
    geschrieben 1184744769000

    Hallo,

    mein Freund und ich verreisen bald.

    Die Reise läuft auf den Namen meines Freundes. Muss ich auf allen Kofferanhängern dann seine Adresse vermerken oder kann ich auf meinen Kofferanhängern meine Adresse darauf schreiben?

    Danke.

    Gruß

    SummerGirl89

  • Janine87
    Dabei seit: 1179878400000
    Beiträge: 154
    geschrieben 1184745372000

    hi,

    also ich lasse mich gern verbessern und es kann sein, dass ich es bis jetzt immer falsch gemacht habe, aber bei uns hat jeder seinen eigenen namen auf seinen kofferanhänger geschrieben und nicht den namen, von dem, auf den die reise läuft.

    lg

    janine

  • Alsbach
    Dabei seit: 1163203200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1184745403000

    Hi, Du kannst natürlich Deine eigene Adresse draufschreiben. Die Kofferanhänger sind nur zur Sicherheit. Du musst theoretisch gar nichts draufschreiben, aber falls er verloren geht, hat die Fluggesellschaft eine Kontaktadresse.

    Viele Grüsse

    Alsbach

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1184745695000

    Hallo SummerGirl89,

    bitte ja keine Adresse auf die Kofferanhänger schreiben, bevor ihr in den Urlaub startet.

    Es gibt gewisse Banden, die stehen mit dir beim Einschecken in der Schlange und geben deine Adresse weiter. Wenn du dann heim kommst, ist deine Wohnung leer............

    Also nur deinen Namen - deinen richtigen zu dem deines Freundes - und das Hotel/App. und Zielflughafen.

    Und bevor du wieder heim fliegst, also für den Rückflug, die Heimatadresse auf den Kofferanhänger schreiben.

    Sinnvoll ist auch, deinen Namen und die komplette Adresse auf einen Zettel in den Koffer zu legen oder in den Kofferdeckel zu kleben. Falls der Anhänger abgeht, dein Koffer verlorengeht, wird er aufgemacht. Wenn dann bekannt ist, wem der Koffer gehört, wirst du benachrichtigt, ansonsten no chance.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • Capitan
    Dabei seit: 1183248000000
    Beiträge: 48
    geschrieben 1184748407000

    @Reisemarie sagte:

    Hallo SummerGirl89,

    Es gibt gewisse Banden, die stehen mit dir beim Einschecken in der Schlange und geben deine Adresse weiter. Wenn du dann heim kommst, ist deine Wohnung leer............

    Man kann für die Heimadresse die (verdeckte) Rückseite der Karte verwenden, dann sind diese Banden auch machtlos. Vor der Heimreise dann einfach umdrehen.

    Es gibt auch Anhänger, die komplett verschliessbar sind. Die Etiketten vom RV müssen zwar idR. ran, aber falls mit denen die Diskretion nicht gesichert ist, einfach zusätzlich einen anständigen Anhänger für die Adresse verwenden.

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1184749299000

    Hi Capitan,

    einen anständigen Anhänger, den es früher z.B. bei der LH umsonst gab, gibt es natürlich auch im Koffergeschäft zu kaufen. Ich denke mal, daß ist den meisten zu umständlich (teuer?).

    Die Etiketten vom Veranstalter kann man natürlich an den Koffer machen, kann man je nach Gusto aber auch lassen. Ich muß mit meinem Koffer keine Reklame für TUI & Co. machen. Ohne fühle ich mich in dem Pulk beim Einschecken anonymer.

    Ausnahme: Bei Kreuzfahrten gibt man die Kabinen-Nr. auf dem Anhänger an, damit dein Gepäck direkt in die Kabine gebracht werden kann.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1184751169000

    Auf der Hinreise schreib ich die Hoteladresse auf den Anhänger plus Datum von/bis wann ich dort wohne. Auf der Rückreise steht die Wohnanschrift drauf. Zur Identifikation/Rücksendung eines verloren gegangenen Koffers genügt aber natürlich die Schleife vom Einchecken.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2693
    geschrieben 1184751714000

    Hinflug eigener Name, Adresse des Hotel, Rückflug Name und Heimatflughafen.

    Bei Verlust geb ich doch dann meine Adresse an, das reicht.

  • Delfo
    Dabei seit: 1161388800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1184758563000

    Also bei uns steht nur die Heiamtadresse drauf.

    Wenn die den Koffer verschlampen darf man immerhin auf Kostend er Fluggesellschaft shoppen gehen. Bevor sie Dir den Koffer nach haus eschicken, weir er zuerst an Deinen Zielflughafen gebracht. Deshalb sind ja die Abrcodeaufkleber auf den Borkarten auch so wichtig. Anhand derer können sie Dir nämlich sehr schnell mitteilen, wo Dein Gepäck gerade ist und sie können einen herrenlosen Koffer so auch zuordnen.

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12590
    geschrieben 1184759692000

    Jeden Monat sind sie alle so schlau und haben nur einen Zettel draussen am Koffer.

    500 Teile unterm Hammer

    Kofferversteigerung!

    Der hat das Monopol der LH

    Im Rahmen dieser "Öffentlichen Versteigerungen" werden Gegenstände versteigert, die bei der Deutschen Lufthansa weltweit verloren worden sind und dem Eigentümer trotz intensiver Suche nicht wieder zugestellt werden konnten.

    Dabei handelt es sich in der Regel um Koffer, Taschen, Trolleys, Rucksäcke, Beutel - alle mit uns unbekanntem Inhalt. Außerdem werden Buggies, Sonnenschirme, Kofferboys u.v.a.m. verloren.

    Weiterhin werden in den Kabinen auch Einzelfundsachen vergessen, wie Fotoapparate, Videokameras, Walkmans, Discplayer, diverse Schmuckteile, Uhren u.a.

    Von der Deutschen Lufthansa wird ein großer Aufwand betrieben, um die gefundenen Gegenstände dem Eigentümer wieder zuzuführen. So werden die verlorenen Stücke nach drei Tagen geöffnet. Der Inhalt wird nach Adressen durchgesehen, eine Liste des Inhalts wird erstellt. Diese Liste wird in einem Zentralcomputer, der in Atlanta (USA) steht mit den Verlustlisten verglichen, die von den Reisenden erstellt wurden, die einen Gepäckverlust gemeldet haben.

    Gibt es einen gewissen Grad der Übereinstimmung, dann gilt das Gepäckstück als gefunden und wird dem Eigentümer zugestellt.

    500 Teile unterm Hammer

    Bei jeder der etwa monatlich stattfindenden Auktionen im Rhein/Main Gebiet werden etwa 450 bis 550 verlorene Gepäckstücke angeboten und versteigert.

    Diese Zahl erscheint abenteuerlich hoch, denn diese Gepäckstücke füllen einen Umzugs-LKW. Der Kofferberg auf der Bühne scheint riesig zu sein und wir hören immer wieder die Frage, wie man so viel verlieren kann?

    Dabei sollte man aber die Größenordnung nicht aus den Augen verlieren. Die Deutsche Lufthansa transportiert im Jahr über 80 Mio Gepäckstücke. Diese Gepäckstücke auf Umzugs-LKW´s verladen und Stoßstange an Stoßstange gestellt ergäben einen LKW-Stau von etwa 750 km Länge. Das ist z.B. die Strecke von München über das Frankfurter Kreuz bis hinter Hannover. Von dieser Menge bekommt das Auktionshaus Wendt etwa 20 LKW-Ladungen im Jahr. Das sind ungefähr 0,02 Promille des Transportaufkommens. Wir meinen, das ist ein Traumergebnis für die Mitarbeiter der Deutschen Lufthansa.

    Ergänzende Hinweise zu "Lost & Found"

    ! Anmerkungen zu der "Lost & Found" Auktion !

    ! Ein Gepäckstück geht verloren und landet in unserer "Lost & Found" Auktion. Dieses Gepäckstück kann auf der Hinreise verloren gehen, dann ist es wahrscheinlich recht ordentlich gepackt und die Sachen sind sauber.

    ! Es kann aber auch auf der Rückreise verloren gehen, dann ist es wahrscheinlicher, dass man schnell alles in den Koffer geworfen hat, einschließlich der ungewaschenen Unterwäsche, evtl. noch die am morgens benutzte Badehose in ein Handtuch gewickelt oben auf legt. Genau so wie sie selbst es machen, oder wie es vielleicht andere Leute tun.

    ! Also diese Koffer sind nichts anderes als Koffer die Du oder ich verlieren könnten. Ein verlorener Koffer ist nicht deshalb wertvoller, weil er geflogen ist, es ist nur wahrscheinlicher, dass dabei auch ein Koffer ist, der aus einer anderen Welt zu kommen scheint. Mit orientalisch sind Koffer dieser Provenienz ganz richtig beschrieben. Das gilt für den Inhalt, aber auch für den Duft, den sie teilweise verströmen.

    ! Ich möchte Sie nicht davon abhalten, Ihre persönliche Neugier zu befriedigen, aber bedenken Sie, dass andere Leute auch nur normales Gepäck mitnehmen. Natürlich findet sich manchmal auch Wertvolles in diesen Gepäckstücken, aber normalerweise ist der Inhalt normal, normal, normal!

    ! Die Koffer werden von der Deutschen Lufthansa und dem Zoll durchgesehen, dabei werden offene Lebensmittel, nasse Sachen, Rauschgift, Waffen, Sprengstoff, Gegenstände, die auf der "Roten Liste" stehen entnommen. Liegt offensichtlich Bargeld in einer Geldbörse oder in einer Brieftasche in diesem Gepäckstück, wird dieses auch entnommen und auf ein Sonderkonto eingezahlt.

    ! Der Koffer kann von seinem Eigentümer bis zum Auktionsbeginn jederzeit zurückgefordert werden. Damit ergibt sich die Antwort auf die Frage, ob aus den Koffern etwas herausgenommen wurde, um es anderweitig zu verwerten - nein!

    ! Normalerweise sind alle Koffer offen. Normalerweise sind keine Kofferschlüssel dabei. Normalerweise sind alle Teile gebraucht.

    ! Auch die real stattfindenden Auktionen sind "Renner". Vierhundert, fünfhundert, sechshundert Besucher pro Auktionstermin sind die Regel. Also ist es wohl immer noch ein Riesenspaß zu diesen Terminen anzureisen. Das Auktionsfeeling ist durch nichts zu ersetzen. Wir bieten die Auktion life an.

    http://www.wendt-auktion.de/

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!