• Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1177574808000

    Natürlich, Reisemarie,

    in einem Reiseversicherungs-Paket ist ja auch eine private Auslandsreisekranken-Versicherung eingeschlossen. Die sollte man unbedingt haben.

    Ich meinte: man braucht kein Gesamtpaket mit Reisegepäck, Reise-Unfall und was dort noch alles teuer versichert ist.

    Kein Gesetzlicher oder Privater deutscher Krankenversicherer zahlt einen Rücktransport (das dürfen die gar nicht) - das leistet nur eine private Zusatzversicherung fürs Ausland.

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1177577840000

    Hi Erika,

    das ist für IMMA sicher so nicht nachvollziehbar. Ja, eine "normale" Krankenversicherung übernimmt es nicht, aber die Europäische, die Elvia, der ADAC, Hanse-Merkur usw. Damit wir die nicht so Versierten nicht verunsichern. O.K.?

    Und wie in einem vorherigen Beitrag erwähnt, meine Master-Card-Gold beinhaltet die Rückholung auch. Mit wem??? Mit der EV.

    Grüsse

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • IMMA
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1177581693000

    Hui ich danke Euch für die zahlreichen Antworten.

    Also bei uns geht’s an die Türkische Riviera. Genauer gesagt nach Calikli.

    Und da die Türkei nicht in der EU ist wollt ich was das angeht auf Nummer sicher gehen.

    Ich habe jetzt das Gesamtpaket genommen.

    Noch ne andere Frage. Braucht man für den Urlaub in der Türkei einen Reisepass bzw. sogar ein Visum oder reicht der Personalausweis?

    Gruss IMMA

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1177585038000

    @'IMMA' sagte:

    Noch ne andere Frage. Braucht man für den Urlaub in der Türkei einen Reisepass bzw. sogar ein Visum oder reicht der Personalausweis?

    Gruss IMMA

    Für die Türkei reicht für Erwachsene der Personalausweis.

    Gruß

    holzwurm

  • IMMA
    Dabei seit: 1177372800000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1177600721000

    Danke!

    Achja und wir gehen nach Colakli und nicht Calikli :D

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1177604011000

    @'Erika1' sagte:

    @Claus S.

    In keinem Fall ist der medizinisch notwendige Rücktransport versichert, nicht bei privaten, nicht bei gesetzlichen Versicherern, ganz gleich, ob ein Sozialversicherungsabkommen besteht oder nicht.

    Der medizinisch notwendige Krankenrücktransport wird nur von der privaten Auslandsreise-Krankenversicherung übernommen.

    Hallo Erika,

    habe den Thread aus den Augen verloren.

    Deine obige Aussage ist definitiv falsch ;)

    Bei der Gesetzlichen ist ein Rücktransport nicht versichert, richtig.

    Das Bundessozialgesetz untersagt den gesetzlichen Krankenkassen, Kosten für den Rücktransport im Krankheitsfall zu übernehmen.

    Aber welcher Quelle entnimmst Du, dass die Private KV das "nicht darf"?

    Bei der Privaten kann man das nicht verallgemeinern.

    Notfalls muss man in die Bedingungen sehen oder beim PKV-Unternehmen nachfragen.

    Grüsse

    Claus

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1177608973000

    Hallo Claus,

    ich wollte nicht gar so ausführlich werden...

    Die Versicherer sind völlig frei in ihrer Vertragsgestaltung.

    In den meisten Kranken-Vollversicherungen deutscher Versicherer ist eine Auslandsreise-KV enthalten, die als eigener Baustein gilt. Leistungen für medizinisch notwendigen Rücktransport werden aus diesem separaten Topf entnommen.

    Es wäre m.E. auch nicht gerecht, die enormen Zahlungen für einen Krankenrücktransport der solidarisch versicherten Tarif-Gruppe anzulasten.

    Privat Versicherte sollten ihre Bedingungen genau lesen. In vielen Fällen ist ein Selbstbehalt vereinbart.

    Zu beachten ist auch, daß die Beitragsrückerstattung gefährdet sein kann, wenn man die PKV in Anspruch nimmt.

    Aus diesen beiden vorstehend genannten Gründen ist auch den privat Versicherten eine Auslandsreise-Krankenversicherung zu empfehlen. 10 Euro im Jahr (Beispiel) stehen in keinem Verhältnis zum Verlust der Beitragsrückerstattung oder dem Selbstbehalt von 500, 1.000 oder mehr Euro pro Jahr.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!