• Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1408284037000

    Wer verdient schon 500 € in 2,5 Stunden? Meine Freunde in Bayern haben immer die A...karte. Flüge ab Heimatflughafen Nürnberg, den sie auch nur nach längerer Anfahrt erreichen, von Parkgebühren ganz zu schweigen, gehen zudem zumeist zu unmöglichen Zeiten (Abflug später Nachmittag, in den sehr frühen Morgenstunden oder Zwischenlandungen). Rückflug dann womöglich auch noch in der Nacht. Also geht schon eine Menge bezahlter Urlaub flöten. Mit Zug zum Flug ist es aber kein Problem, andere Flughäfen wie Leipzig oder München zu erreichen, was selbst mit zusätzlichen Übernachtungskosten wesentlich entspannter ist.

  • X-T-C
    Dabei seit: 1348790400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1408567259000

    Ich sehe das auch entspannt - zumal der nächste Flughafen bei mir sowieso 100 km entfernt ist. Aber mit Zug zum Flug kein Problem. Aber wie schon gesagt wurde: Muss jeder selbst für sich entscheiden, ob man den Aufwand für die Ersparnis auf sich nehmen will. Evtl. ists mit Kindern etwas stressiger.

    Ich bin jedenfalls bei meinen ersten zehn Reisen nie vom selben Flughafen gestartet. Und das extremste Beispiel war mal ein Flug ab Wien (ca. 700 km entfernt) für eine Ersparnis von 2x200 €. ;-)

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1254
    geschrieben 1408616236000

    In der Regel mache ich sowas nicht, da es sich meistens nicht lohnt. Normalerweise sieht's eher so aus, dass man 100 - 200 € spart, aber dafür mehrere Stunden länger unterwegs ist, und auch irgendwie zum anderen Flughafen kommen muss. Dann lässt man ggf. 3 Wochen das Auto am Flughafen stehen und zusammen mit den Spritkosten rentiert sich das eher nicht.

    Allerdings bei 500 € ... würde ich es auch machen bei gerade mal 2 Stunden zusätzlichem Aufwand.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Kokospalme4
    Dabei seit: 1401062400000
    Beiträge: 563
    geschrieben 1408618625000

    Unterschiede bei Parkkosten am Flughafen sollte man dann aber auch miteinbeziehen ;)

    Zug zum Flug habe ich persoenlich noch nie genutzt, scheint aber reizvoll zu sein.

    2017 - Februar: Nilkreuzfahrt / April: Stockholm / Juni: Portugal / September: Rom / what's next?
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • uterd
    Dabei seit: 1247529600000
    Beiträge: 731
    gesperrt
    geschrieben 1408621915000

    Man könnte viel reinrechnen so z.B. mein Verhalten bei einer 30 min.Fahrt zum Flughafen und einer 2,5h Fahrt zum Flughafen.Wenn ich nur 30 min.brauche fahre ich 2,5h vor Abflug los.Bei 2,5h Fahrt rechne ich den möglichen Stau ein + eimmal pinkeln mit den Kindern.Die Ersparnis von 500€ würde mich nicht berühren bei 2+2 der Kinder zu liebe.

    Nur wer gegen den Strom schwimmt kommt an die Quelle!
  • JanaRe
    Dabei seit: 1408060800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1408622048000

    Bei 500€ Ersparnis müsste ich sowas nicht fragen... Ob ihr nun zu eurem Heimatflughafen mit dem Auto fahrt oder 2,5h ist doch egal, wenn ihr dafür Geld sparen könnt. Denn von den 500€ sind imme rnoch jede Menge übrig, wenn ihr den Sprit abzeiht ;)

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2140
    geschrieben 1408623405000

    Ich denke,wie für alles ,gibt es auch hierzu keine allgemeingültige Antwort. Kosten für die An-und Abreise zum Flughafen,eventuelle Parkgebühren bei Anreise mit eigenem Auto sollte man schon gegenrechnen. Und selbst die Flugzeiten spielen da eine wichtige Rolle...

    Ich will das mal an einem Beispiel erklären:

    Im Gran Canaria-Thread hat ein User die Vorteile vom Billigflieger Norwegian genannt.

    Ich hab da mal verglichen im Raum Bayern. Da fliegt Norwegian zu manchen Terminen tatsächlich viel günstiger ab München ,als beispielsweise Niki ab Salzburg.

    Nur, rechnet es sich wirklich,mit dem Auto aus dem Raum Salzburg nach MUC zu fahren,dort 2-3 Wochen das Auto zu parken? Zumal die Flugzeiten ab SZG (samstags früh) viel besser sind als mit Norwegian ab MUC (samstag Abend).

    Aber: Beim Vergleich in Berlin lohnt sich schon der Wechsel von Tegel nach SXF (zu Norwegian)

    Also: Man muß es von Fall zu Fall abwägen.

    Ich selbst bevorzuge in jedem Fall immer die Variante mit der besseren Anreise zum Flughafen. Für 2-3 Wochen Parkgebühren in den Hals einer Flughafengesellschaft zu werfen,würde mir nie im Traum einfallen ;)   Und für eine kurze Anfahrt zum Flughafen finden sich immer Freunde,Bekannte,oder Nachbarn...Das beruht dann auf Gegenseitigkeit :D

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!