• mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2711
    geschrieben 1125485272000

    Ich hab auch ne Spiegelreflexkamera, ne Nikon 801. Hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Hab mir letztes Jahr ne gute Digi-Cam gekauft und werde jetzt nur noch die Digi-Cam mitnehmen, da ich es leid habe, die große Kamera mit mir rumzuschleppen.

    Unsere Digi macht klasse Bilder, aber man muß sich vorab schonmal damit beschäftigen.

    Es gibt klare Vorteile mit der Digi.

    Der Gang zum Fotolabor entfällt. Scannen der Bilder nicht mehr notwendig. Qualität der gescannten Negative von den klassichen Fotokameras im Fotolabor ist nicht so pralle.

    Wir haben viel Speicher bei der Digi bei. Wir machen viele Fotos. Die werden daheim dann aufn Rechner gelagert und nach Qualität sortiert.

    Danach wird ne CD gebrannt und auch Fotoshows gemacht.

    Der Vorteil der Digi ist schlicht die, daß ich gleich die Bilder via Mail verschicken könnte oder für die Familie, die keinen Rechner haben online zum Fotolabor schicke und abziehen lasse.

    Die Qualität ist einfach super.

    Billig ist es auch noch.

    Für nen Hobbyfotografen sicherlich eine günstige Alternative zur guten Spiegelreflex.

    Wobei es ja auch schon sehr gute hochwertige digitale Spiegelreflexkameras gibt.

    Lohnt aber nur,wenn man wirklicher Hobbyfotograf ist.

    Ich nehm jetzt die kleine Digi mit und muß nicht mehr groß die Fototasche schleppen.

    Für jeden Digi-Cam-Besitzer sollte aber klar sein...probiert daheim die Kamera, lernt sie kennen, macht viele Bilder, lest die Beschreibung. Sonst gibt es nach dem Urlaub verschwommene Nachtaufnahmen oder Bilder die alles andere als toll sind.

    Die Zeit sollte man sich nehmen, noch dazu wo man ja keinen Film zum Entwickeln bringen muß und am Rechner gleich gucken kann, ob man was gelernt hat.

    Viel Spaß beim Fotografieren.

    Gruß

    Melly

  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 710
    geschrieben 1125491002000

    Seit rund 50 Jahren halte ich meine z.T. abenteuerlichen privaten und beruflichen Reiseerlebnisse im Bild fest. Neuerdings besitze auch ich eine Digi-Cam. Die grössten Vorteile gegenüber meinen guten alten Fotoapparaten sind die kleinen Abmessungen, das Gewicht und die Benutzerfreundlichkeit.

    Ah -- das wichtigste habe ich noch vergessen -- die Nachbearbeitung. Kürzlich habe ich eine Aufnahme von mir etwas abgeändert. Bauch weg, Haare auf die beginnende Glatze, Augen blau, 10 cm gestreckt -- mir kam fast das Augenwasser! Als Frau hätte ich mich vom Fleck her geheiratet! Jetzt aber im Ernst:

    Auf meinen Reisen bevorzuge ich Schnappschüsse aus dem Hintergrund anstelle von Landschaftsaufnahmen. Der kleine Apparat, in der Regel versteckt in einer Innentasche meiner Kleidung oder im Rucksack fordert böse Buben auch nicht heraus, mich zu überfallen und auszurauben! Ich bin schließlich keine wandelnde Schmuck- und Videosäule! Weiter achte ich darauf, die Einheimischen im jeweiligen Gastland nur mit ihrer Einwilligung abzulichten. Dazu braucht es vielmals Zeit und Geduld. Aber es lohnt sich.

    Wieder zu Hause bestelle ich von den besten Fotos per Internet Papierabzüge und ordne sie in ein handliches Album ein. Im Lauf der Jahre sind nunmehr rund 8000 Bilder aus etwa 50 Ländern zusammengekommen. Die Aufnahmen jeder Reise sind chronologisch eingeordnet und mit dem entsprechenden Text versehen. Freunden und Bekannten die sich für ein bestimmtes Land interessieren, drücke ich das entsprechende Album in die Hand und gebe wenn es gewünscht wird noch meinen Kommentar dazu ab.

    Aus eigener Erfahrung vermeide ich es tunlichst, meine Bilder via PC oder Fernseher zu präsentieren. Ein bis zwei Stunden im halbdunkel Bilder anzuschauen, die ausgenommen die Beteiligten niemanden interessieren ist Sadismus pur. Das ist auch der Grund, warum ich mich nie für Dias oder Video begeistern konnte.

    Gruss

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • Petrajetset1
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 953
    geschrieben 1125523435000

    Hallo,

    auch wir haben beides, die gute alte Spiegelreflexkamera und eine Digitalkamera. Die Handhabung der Digicam ist sicher einfacher und es sieht auch besser aus mit so einer kleinen Kamera zu fotografieren. Auch die Nachbearbeitung und Vorauswahl der Bilder ist nicht zu unterschätzen. Aber trotz allem werden es nie so brillante Fotos als mit der Spiegelreflexkamera, auch ohne Bearbeitung. Und so werden wir auch dieses Jahr beide Fotoapparate mitnehmen.

    Petra

  • Ludwig
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 615
    geschrieben 1125526444000

    Petra hat recht ,was die Brillanz und Schärfe der Bilder betrifft ,da kommt eine Digitale im Leben nicht an eine Spiegelreflexcamera ran , es sei denn es ist eine digitale Spiegelreflex .

    Wenn man sich die Bilder auf dem Computer anschaut fällt es vielleicht gar nicht mal so auf , aber auf dem Papier schon.  

    Ich nehme nur meine Spiegelreflexcamera , lasse nach dem Urlaub erst mal nur die Filme entwickeln und suche dann die besten Bilder raus .

  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1312
    geschrieben 1125528365000

    Hallo Reisefan

    Ich besitze eine Spiegelreflexkamera mit Standard-, Weitwinkel, und Zoomteleobjektiv.

    Nächstes Wochenende fliege ich nach London, und besuche bei dieser Gelegenheit wieder die Flugschau in Biggin Hill.

    Da bei einer solchen Gelegenheit in der regel ca. 20 Diafilme fällig sind, habe ich mir schon überlegt aus Platzgründen auf eine Digitalkamera umzusteigen.

    Leider ist das nicht so leicht wie man denken würde, da ich ganz bestimmte anforderungen an die Kamera stelle, welche nicht so leicht zu befriedigen sind.

    So sind zum Beistspiel Digitalkameras mit einem optischen Sucher relativ selten.

    Hinzu kommt das mich auf Grund meiner Anforderungen der Komplettumstieg mindestens 2000 Euro kosten würde.

    Daher drücke ich die Daumen, daß meine alte Ausrüstung noch ein paar Jahre halten möge.

                                                            Gruß

                                                            Karl  

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1125530821000

    @Peter Aufnast

    Ich habe einen Nachbarn, der Dias in noch weitaus professionellerem Umfang als ich macht. Er macht richtige Tonbildshows mit Überblendtechnik und einmal im Jahr beginnen wir  unser Straßenfest mit eine Reise in ferne Länder.

    Dabei sehen sich bis zu 30 Leute auf einer Leinwand

    (2 mal 2,5 Meter)  ca 2 Stunden (mit Pause)  eine hochinteressante und kurzweilige Darbietung an die bis heute

    noch niemand als "sadistisch" empfunden hat.

    @wukovits karl

    Ich habe mir erst vor knapp drei Jahren eine komplette

    hochwertige analoge Spiegelreflex-Ausrüstung zugelegt.

    Meine alte wurde 26 Jahre und wenn die neue nur

    annähernd so lange hält hab ich warscheinlich ein anderes

    Problem.. Gibts dann noch Dias ??   ;)   ;)

    Übrigends stört mich das "herumschleppen" meiner Fototasche gar nicht, ganz im Gegenteil, mir macht das "arbeiten" mit der

    Kamera und dem Zubehör richtig Spaß.  Und wenn ich irgendwohin

    gehe wo mir das wirklich alles im Wege ist, habe ich noch eine hochwertige analoge Kompaktkamera, kaum größer als eine

    Digi, aber systembedingt immer noch besser.

    Gruß   Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1125573477000

    Hallo liebe Reise-, Urlaubs- und Fotocommunity!

    Hier entsteht doch wohl nicht etwa gerade ein 2."AI-thread" ;-) ... analog vs. digital ... Alben vs. Dia-Shows ... ;-)

    Wir fotografieren auch beide gerne und viel. Während meine Freundin bei analog-SLR geblieben ist (bisher), bin ich vor ca. einem Jahr auf eine digitale Nikon CP8800 (wird wohl in Kürze gegen eine Fuji S9500 ausgetauscht) und eine Fuji E550 umgestiegen - und habe es noch keine Minute bereut ... obwohl ich natürlich auch weiterhin nichts gegen analoges fotografieren habe.

    Wer behauptet, digitale Papierabzüge wären bei weitem nicht so brillant und kontrastreich wie analoge Abzüge, der hat wohl bisher das falsche Labor - aber es ist richtig: "Großlabors" haben tatsächlich teils große Schwieirigkeiten die Fotos qualitativ hochwertig auf's Papier zu bringen.

    Ich speichere auch alles auf CD/DVD, bin aber prinzioiell auch eher ein Freund von Alben, die auch nach wie vor angelegt werden - auch das gehört für mich zu einem Urlaub.

    In diversen Foto-Foren ist leider immerwieder ein regelrechter "Glaubenskrieg" zwischen analoger und digitaler Fotografie und v.a. auch zwischen SLR und DSLR zu beobachten - schade eigentlich, denn im Grunde wollen doch alle das gleiche: Schöne Fotos!

    Ich denke, der momentane Nachteil bei vielen DSLRs ist der teils hohe EBV-Aufwand um wirklich hochwertige Bilder zu erhalten, da die elektronische und optische Grundausrichtung dieser Cams eher "soft" sind um hier der Gestaltung des Fotografen einen möglichst großen Spielraum zu lassen.

    Die Frage mag erlaubt sein: Ist das dann noch Fotografie, wenn das Bild in seiner Endform dann letztlich erst am PC entsteht.

    Ich verstehe unter Fotografie v.a. auch das Einfangen einer ursprünglichen, momentanen Realität - und will diese nicht erst daheim am PC erschaffen.

    Deswegen liebe ich auch meine CP8800 so sehr - ich habe letztlich die gleichen Möglichkeiten wie mit einer DSLR, bekomme aber ohne großartige Nachbearbeitung (teils komplett ohne) bei meinem Labor sehr, sehr gute Ergebnisse, da die Kameragrundausrichtung dieser Kategorie schon entsprechend ausgerichtet ist.

    Ein weiterer Nachteil der momentan erhältlichen DSLR-Systeme sind m.E. auch die Kosten. Nehme ich z.B. eine Canon 350D, eine Nikon D70 oder eine Minolta D5D (um mal den semi-prof-Sektor zu benennen) liege ich mit z.B. 2 vernünftigen(!!!) Zoom-Objektiven bei min. 2300 Euro.

    Meine Nikon mit einer KB-Brennweite von 35-350 mm hat 650 Euro gekostet und nimmt zudem deutlich weniger Platz weg. Die anstehende Fuji S9500 hat 28-350 mm KB-Brennweite und ist bei verbesserten Chip und Objektiv-Leistungen noch preiswerter und kleiner.

    Leider klemmen sich viele Leute an teils hochwertigste DSLR-Bodys irgendeine "Suppenzoom-Scherbe" mit 28-200 (oder gar 300) mm KB-Brennweite und wundern sich dann über teils alles andere als schöne Ergebnisse. Diese Objektive und die Kamera-Sensoren sind nicht immer sehr gut aufeinander abgestimmt und Vignettierungen, Verzeichnungen, generelle und Randunschärfen, sowie CAs sind dann bedauerlicherweise an der Tagesordnung.

    Schade 'drum!

    Also, nicht nur immer einen schönen Urlaub, sondern auch allzeit gutes Licht und schöne Motive wünscht,

    Holger

    PS: Verlernt bei all den vielen Blicken durch die Kamerasucher (egal welchen Systems) nicht mit den Augen und dem Herzen zu sehen!

    Das sind oft noch bedeutend schönere Bilder und Erinnerungen!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Clauwei
    Dabei seit: 1122854400000
    Beiträge: 205
    geschrieben 1125576514000

    Hallo! :wave:

    Vor einigen Tagen habe ich auch überlegt diesen Thread zu eröffnen, jetzt hast du das erledigt! ;)

    Also, ich fotografiere immer noch mit dem guten alten Fotoapparat, lasse meine Bilder beim Entwickeln allerdings immer auch auf Foto-CD brennen, damit ich sie dann am PC bearbeiten kann oder sie als Urlaubsbilder online stellen kann.

    Allerdings muss ich zugeben, dass ich schon länger überlege mir eine qualitative Digitalkamera anzuschaffen. :frowning: Aber immer wenn ich der Meinung bin "die ist gut, die kaufen wir nächsten Monat", sind in den Prospekten schon wieder zahlreiche andere Cams. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, denke immer: "Und wenn ich jetzt die nehme und nächste Woche finde ich eine andere viel besser und günstiger? Dann ärgerst du dich!" Dieser Gedanke verhindert meinen Kauf also immer wieder!

    Am meisten freue ich mich nach dem Urlaub dann darauf, meine Fotos im Album einzukleben. Um mein Album liebevoll zu gestalten sammel ich im Urlaub Postkarten, Quittungen, Prospekte... Da ich Inselurlaub bevorzuge, klebe ich auch immer eine Inselkarte mit ins Album ein auf der ich die Route einzeichne die wir mit dem Auto befahren haben! Naja, mir machts Spaß! :crazy:

    Sonnige Grüße!

    Halb so viel, halb so schnell, halb so ernst. Aber doppelt so schön! Korsika ist einfach traumhaft schön!
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1125683487000

    Hallo

    Ich persönlich bevorzuge nach wie vor die "klassische" Fotografiererei.Meine bessere Hälfte eher den Digitalfoto.Zum Beispiel gerade im Urlaub.Finde es einfach besser,Fotos schon fertig abholen zu können,diese dann auch der Family oder Freunden zu zeigen.Ich kann leider weder brennen noch runterladen  *schäm*.Außerdem ist das Fotopapier für den Drucker auch net gerade billig.Da ich im Urlaub sehr viel fotografiere,kommen da mal locker so 100 Bilder zusammen.Diese alle auszudrucken,oh mein Gott.Logisch kostet das normale Entwickeln auch Geld.Unser Digitalfoto ist auch nicht gerade der Beste,obwohl er nicht gerade billig war.Schnappschüsse gehen da nämlich nicht.Man müßte ihn entweder ständig betriebsbereit lassen (was unnötig am Akku zehrt) oder auf Spontanfotos verzichten.Der Foto fährt nämlich erst sein Objektiv (ich nenn das den Schnorchel *gg* ) aus,was Zeit braucht.Bei anderen Dingen,wie Feiern,Weihnachten usw ist mir der Digitale lieber.Wenn die Bilder dann erst mal auf dem Rechner sind,nehm ich oft den Laptop mit,um diese zu zeigen.

    LG

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1125692574000

    Wir haben eine Zeit lang Dias gemacht und gemerkt, dass wir die nur ganz selten anschauen. Im Sommer hat man keine Lust, im Dunkeln zu sitzen, oder der Aufbau ist zu aufwändig, um mal schnell die neuesten Dias zu zeigen. Aber ein Fotoalbum ist schnell zur Hand, wenn man mal wieder in Urlaubserinnerungen schwelgen möchte.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!