• *Vievien*40w
    Dabei seit: 1160870400000
    Beiträge: 3542
    geschrieben 1182103164000

    Hä, habe ich jetzt was verpasst? Dieses Thema kann mich regelrecht vom Hocker holen!!!!! Denn, wenn ich schon so was höre, das Paare die seit Jahren verheiratet sind nichts mehr mit sich anzufangen wissen, weil sie ohne Kiddis reisen müssen, dann tun die mir wirklich nur noch leid. Es gibt auch eine Zweisamkeit mit dem Mann, die mit den Kindern immer in den Hinterhalt gestelllt wird, wenn Kinder da sind. Wer die Chance bekommt, der sollte sie nutzen! Denn wir als Eltern, sind auch noch ein Liebespaar und das sollte man durch diesen Urlaub richtig mal auskosten ;) ;) ;) ;)

    Lg

  • ditschi2
    Dabei seit: 1146528000000
    Beiträge: 2296
    geschrieben 1182103353000

    Hallo Heini,

    ich wünsche euch einen gaaaanz tollen und romantischen Urlaub zu zweit.

    Genießt es, denn es wird euch bestimmt gefallen.

    Und ihr wisst auch bestimmt was mit euch anzufangen. ;)

    Bei uns ist so ein "Zweisamkeits-Urlaub" nächstes Jahr geplant. Auch für eine Woche. Ich träume jetzt schon davon. Da wir aber leider keine OmaS/Opas zum aufpassen mehr haben, mussten wir eben so lange warten.

    Es wäre nett, wenn du uns hier mal später erzählst wie es war. Wo geht´s denn überhaupt hin?

    Bis denn.

    LG Claudia

    Bigamie ist ein Leben mit einem Mann zuviel. Monogamie ist das Selbe. Ein Junggeselle ist ein Mann, der lieber Socken stopft als Mäuler. (Mario Adorf) Ein leerer Topf klappert. Ein leerer Kopf plappert.;)
  • birste
    Dabei seit: 1130284800000
    Beiträge: 454
    geschrieben 1182103553000

    Hallo,

    wir haben im Urlaub ohne Kind tagsüber keinerlei Probleme. Wir gehen unserer Schnorchelleidenschaft nach, lesen oder relaxen eben nur. Aber am Abend, wenn man niemanden kennenlernt (ist selten, aber schon vorgekommen) kanns trostlos werden. Den ganzen Tag kann man sich austauschen, und später geht einem da wirklich manchmal der Gesprächstoff aus. Das hat mich manchmal dann schon auch genervt. Aber vielleicht muß das so sein, denn obs die Kids sind oder was anderes, was einen nervt ist auch egal ;)

    Gruß

    Birgit

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1182104819000

    Mein Mann und ich waren 2005 und 2006 auch jeweils für eine Woche alleine im Urlaub. Mein Sohn war in der Woche in guten Händen.

    Wir haben die Woche jedesmal sehr genossen, da man wirklich tun und lassen kann, was man möchte. Kinder möchten ja auch im Urlaub beschäftigt werden. Mal ohne sie ist es doch erholsam.

    Ich habe zwar schon jeden 2. Tag mit ihm telefoniert, regelrechte Sehnsucht hatte ich jetzt aber nicht. Mein Sohn ließ es sich in der Woche bei seiner Patentante ebenfalls gut gehen, da er dort doch mehr Freiheiten hat, als bei mir.

    Grüßchen

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • bombes-spatz
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1182105549000

    Also wir fahren seit 4 Jahren einmal in den Sommerferien und einmal in den Herbstferien alleine oder mit einem befreundeten Ehepaar weg - allerdings nur immer ein Kurztripp - so 3-5 Nächte.

    Tochter ist schon lange aus dem Haus , Söhne ( gerade 17 geworden und fast 14 )waren dann bei Oma , bzw. der " Kleine " immer noch.

    Vor 2 Wochen war ich mit einer Freundin für 5 Tage alleine weg , da war mein Mann bei den Jungs.

    Da Oma und Opa nicht im Ort wohnen und die Kinder sie nur ein paar mal im Jahr sehen , freuen sie sich auch darauf hinzufahren.

    Und der Ehe tuts auch gut mal allein was zu unternehmen...

    Dafür fahre ich in den " richtigen " Urlaub meißt nur mit den Jungs ( nun nur noch mit dem jüngsten ) , da habe ich dann nur Zeit für sie.

  • Lacorasa
    Dabei seit: 1158624000000
    Beiträge: 16346
    geschrieben 1182106398000

    @'ditschi2' sagte:

    Hallo Heini,

    ich wünsche euch einen gaaaanz tollen und romantischen Urlaub zu zweit.

    Genießt es, denn es wird euch bestimmt gefallen.

    Und ihr wisst auch bestimmt was mit euch anzufangen. ;)

    Bei uns ist so ein "Zweisamkeits-Urlaub" nächstes Jahr geplant. Auch für eine Woche. Ich träume jetzt schon davon. Da wir aber leider keine OmaS/Opas zum aufpassen mehr haben, mussten wir eben so lange warten.

    Es wäre nett, wenn du uns hier mal später erzählst wie es war. Wo geht´s denn überhaupt hin?

    Bis denn.

    LG Claudia

    Na wieder ins Lamaya, nach Marsa Alam!

    Gruss :D

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18801
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1182106454000

    Hallo zusammen,

    wir fliegen seit 5 Jahren ohne Kinder in den Urlaub. Sie sind erwachsen und fliegen mit ihren Partnern in den Urlaub. Wir sind seit 29 Jahren ein Paar und seit 26 Jahren verheiratet. Wenn man uns im Urlaub erlebt, werden wir oft gefragt ob wir in den Flitterwochen sind. Will sagen, wir haben eine Menge Spaß zusammen, haben uns immer noch viel zu sagen und geniessen unsere Zweisamkeit ;) Es hat also nicht immer damit was zu tun wie lange man ein Paar ist!!! Manche öden sich schon nach 5 Jahren an und sitzen im Urlaub in einer schönen Strandbar beim Sonnenuntergang und starren Löcher in die Luft :( Also geniesst euer Leben !!!

    LG Sabine Hartmann

  • puffel
    Dabei seit: 1095724800000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1182107588000

    Ich bin zwar erst seit 4 Jahren verheiratet, kenne meinen Mann aber doch immerhin schon seit knapp 17 Jahren.

    Wir haben uns immer noch viel zu sagen, und freuen uns auf jede Minute, die wir zusammen verbringen können.

    Unsere Tochter bedeutet uns allerdings auch sehr viel, und für meinen Mann, der beruflich sehr eingespannt ist, und unter der Woche so gut wie nie für uns "erreichbar" ist, ist es so ein Ding mit dem "Alleine-weg-fahren".

    Ich hab ihn dann mal vor drei Jahren dazu überredet - 4 Tage Wellness in einem tollen Hotel mit guter Küche! Wir haben uns gefreut, wie kleine Kinder sich aufs Christkind freuen.

    Aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt...

    Schon auf der Hinfahrt mussten wir zu einer Apotheke, er hatte einen starken Schnupfen und schon erhöhte Temperatur! Natürlich wollte er mir die Tage nicht vermiesen, und hat tapfer mitgemacht! Tja, ab dem 3. Tag lagen wir aber beide "todkrank" im Hotelzimmer, das Wellnessprogramm konnte uns gestohlen bleiben. Auch das gute Essen konnten wir nicht genießen und schon gar nicht schmecken.

    Das war für uns also ein Reinfall - hätte aber mit Kind genau so passieren können!

    Auf jeden Fall freuen wir 3 uns doch immer, freie Tage zusammen zu verbringen!

    Wir haben es mit unserer Tochter auch so eingerichtet, daß es spezielle "Tochter-Zeit" und dann eigene "Eltern-Zeit" gibt. Soll heißen, wir machen erst einen halben Tag das, das ihr Wunsch ist, die andere Tageshälfte verläuft nach unseren Wünschen.

    Wir genießen halt auch die Zeit daheim zusammen in vollen Zügen. Ein Wochenendfrühstück zum Beispiel: wir sitzen da und trinken Kaffe und tratschen und erzählen. Wenn's der Kleinen langweilig wird, dann geht sie in den Garten oder spielen. Da bleiben wir sitzen und unterhalten uns... (Nur so ein kleines Beispiel...)

    Ich war jetzt z.Bsp. ohne Mann und Kind für 4 Tage in Barcelona! War supertoll, und habe mich nicht als Rabenmutter gefühlt! Aber das Gefühl beim Heimkommen, wenn einem Mann und Kind sagen, daß man vermisst wurde, das gibt einem schon was!!!

    Fazit: jeder sollte so machen, wie er will! Die Hauptsache ist doch, daß alle Beteiligten sich wohl fühlen! Ein paar Tage bei Oma/Opa haben noch keinem geschadet - im Gegenteil!

    Neid muss man sich hart erarbeiten!
  • har
    Dabei seit: 1106697600000
    Beiträge: 492
    geschrieben 1183360214000

    Lasst Euch sagen: Genießt es!! Es geht schneller vorbei als Ihr denkt!

    Nicht der erste Urlaub OHNE, nein die Jahre OHNE. Denn bald schon freuen sich die Enkel auf den ersten Urlaub mit Oma und Opa!

    Ein glücklicher Opa

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1183585078000

    Meine (unsere) Kinder sind 24 und 22 Jahre alt. Wir hatten immer ein ungewöhnlich gutes Verhältnis zu unseren Kindern - und unsere Kinder auch zu uns. Das hat dazu geführt, dass zum Teil beide Kinder, oder zumindest ein Kind noch sehr lange mit uns in Urlaub gefahren ist. Und zwar, weil die Kinder das so wollten, obwohl sie bereits eigene Freunde hatten.

    Wir waren darüber sehr erstaunt, haben aber auch gleichzeitig jeden Urlaub mit einem oder beiden Kindern absolut genossen, wussten wir doch, dass diese Zeit unweigerlich zu Ende gehen wird.

    Dieses Jahr war es so weit, wir sind zum ersten Mal ganz allein in Urlaub gefahren (drei Wochen USA). Es war schön, es war nie langweilig, und wir haben auch immer gewusst, was wir ohne die Kinder machen können. Trotzdem - an manchen Tagen habe ich / wir unsere Kinder vermisst. Wir haben es ihnen nach unserer Rückkehr natürlich nicht erzählt, weil wir nicht wollen, dass sie sich "erpresst" fühlen könnten. (Sie wissen es auch ohnehin, smile)

    Und ich vermute mal, dass wir irgendwann mal wieder mit den / oder einem Kind in Urlaub fahren werden. Berufsbedingt kommt unser Sohn sehr preisgünstig an Flugtickets und Hotels, so dass durchaus eines der Kinder irgendwann mal den Vorschlag machen könnte, gemeinsam eine einwöchige Städtereise zu unternehmen, wie im letzten Jahr nach NY.

    Ich führe das auf das seit jeher zwischen den Kindern und uns bestehende absolut friedliche Verhältnis zurück.

    Und wisst Ihr was ? Ich finde es unheimlich toll !!

    Aber es macht mir auch nichts, alleine in Urlaub zu fahren.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!