• paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1168946205000

    mein mann und ich haben letztes jahr darüber geredet, wie es wohl wäre, mit den motorrädern urlaub zu machen. also, motorräder auf den hänger und dann irgendwohin (wir sind nicht so gierig aufs fahren mit vollbepackten motorrädern - daher ist uns diese variante lieber. da hat man dann auch das auto dabei und kann bei schlechtwetter was anderes unternehmen).

    im herbst waren wir im bayrischen wald und haben uns gedacht, daß das auch eine nette motorrad - gegend wäre....

    welche erfahrungen habt ihr schon gemacht? wir haben es uns auch toll vorgestellt mit motorrädern durch die usa zu fahren da haben uns freunde dann abgeraten.....

    also los, ihr biker - her mit allen tips und erfahrungsberichten! ;)

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1168967222000

    Fahrt mit dem Autoreisezug , wenn Ihr nicht die Autobahnanfahrt nehmen wollt. Weiß ja nicht, wo Ihr stationiert seit. Ich komme aus HH. Dann über die vielen Pässe in den Alpen/Dolomiten. Fernpaß, Timmelsjoch, Stifser Joch, Großglockner-Hochalpenstraße, Paso di Gavia, und Staller Sattel nach Italien rein. Immer alle halbe Std. in einer Richtung Einbahnstraße. :D

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Amouage
    Dabei seit: 1138320000000
    Beiträge: 856
    geschrieben 1168977272000

    Hallo,

    Wieso hat man Euch abgeraten, mit dem Bike durch die USA zu fahren? Wir sind zwar noch nie mit dem Bike, aber schon einige 1000 Meilen mit dem Auto durch die USA. Schon mit dem Auto war es ein Erlebniss auf der Route 66. Mit einer Harley z. B. (welche wir uns das nächste mal mieten werden) muss es einfach geil sein. Es ist absolut sicher, durch die Staaten zu fahren. Dort macht es echt Spass. Der Weg ist das Ziel, z.B. durch Arizona oder Utah. Einfach machen. Gruss Ulrike

    Mai 2018-Reunion-Mauritius- Dubai
  • paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1169020425000

    @ siegfried: danke, das hört sich gut an! allerdings wollen wir nicht mit dem zug, da wir kein gepäck auf den motorrädern, dafür aber das auto mithaben wollen!

    @ ulrike: ja, so wie du es beschreibst, haben wir es uns auch vorgestellt (nur ohne harleys...wir sind keine solchen chopper - fans ;)) aber freunde von uns (begeisterte motorradfahrer und begeisterte amerika - urlauber) haben gemeint, das wäre total öde....kaum andere motorradfahrer, schlechte infrastruktur und nur LKW - verkehr....

  • birste
    Dabei seit: 1130284800000
    Beiträge: 454
    geschrieben 1169022378000

    Hallo,

    wir waren 2002 und 2003 in Südfrankreich. Wir waren einmal zu 9. und einmal zu 7. unterwegs. Haben auch die Bikes auf den Hänger, uns dort ein Haus gemietet, größtenteils selbstversorgt und göttliche Touren durch die Seealpen unternommen. Es war einfach nur genial !

    Gruß

    Birgit

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1169024191000

    Ja, das wollte ich auch immer, Motorrad auf dem Hänger und dann in den Alpen eine Station und Motorradfahren, fahren, fahren. Also, ich bin noch nicht mit dem Autozug gefahren, aber Freunde. Ich brettere immer über die Autobahn und dann in den Bergen fahren. Fahre auch oft zu Sandbahnrennen nach Bayer.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • ramses121
    Dabei seit: 1167004800000
    Beiträge: 62
    gesperrt
    geschrieben 1169054068000

    ein richtiger Biker schäut nicht´s, auch kein schlechtes wetter. den es gibt nur schlechte kleidung. :shock1:

    fahre doch mal mit deinem bike nach brintisi und dann weiter

    nach igouminitza griecheland und dann weiter nach kavala

    sind nur 2500 km von stuttgart, aber dann fährst du bike!! :shock:

    und 2500 km zurück.

    alpentouris mit dem motorrad auf dem hänger ,echt klasse ;)

    meine meinung und kein persönlicher angriff

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1169056003000

    Motorrad auf dem Hänger finde ich nicht schlecht. Warum soll einer aus HH 1000 km auf der Autobahn brettern (habe ich immer gemacht) und nicht bequem mit PKW und Motorradanhänger fahren? In den Alpen angekommen, stellt er seinen PKW unter und fährt dann 2 Wochen lang die schönen Pässe entlang. Hat das Motorrad dann ohne Gepäck und Packtaschen zur Verfügung.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1169059458000

    Hallo paso!

    Ich fahre seit 25 Jahren jedes Jahr mit dem Motorrad in Urlaub. Bisher habe ich dazu nie einen Hänger benutzt. Entweder bin ich in Etappen selbst ins Zielland gefahren oder habe den DB-Auto-Zug genutzt.

    Grundsätzlich finde ich es aber nicht so negativ, einen Hänger zu nutzen. Allerdings halte ich es für besser, dann nur einen Zielort zu haben, um von dort dann Touren zu machen. Bei einer Reiseplanung, die mehrere Zielorte hat, würde ich lieber auf einen Hänger verzichten.

    Als Tip würde ich euch Südtirol empfehlen, ein wahres El Dorado zum biken! Eine tolle Landschaft, gute Straßen, viele tolle Pässe (insbesondere die weniger bekannten), günstige aber gute Unterkünfte, leckeres Essen, eine gewisse Wettergarantie (ca. 300 Sonnentage im Jahr und gut über die Autobahnen errreichbar.

    Selbst wenn man 14 Tage an einem Ort bleibt, kann man jeden Tag neue und schöne Strecken fahren. Die Infrastruktur ist dort ebenfalls spitze, es gibt ausreichend Tankstellen und viele nette Lokale, Restaurants oder auf den Pässen eben Hütten.

    Als idealen Ausgangspunkt empfinde ich das Grödnertal. Auch bei schlechtem Wetter oder wunden Hinterteilen kann man mit dem Auto nach Bozen, Meran, zum Gardasee usw. locker fahren.

    Gebt euch ruhig mal einen Ruck und plant so einen Urlaub an, ihr werdet es nicht bereuen!

  • tinchen38
    Dabei seit: 1165708800000
    Beiträge: 76
    gesperrt
    geschrieben 1169064831000

    hi paso, ja kutte hat recht. ich fahr mit meinem mann zu meinem leidwesen seid jahren in den motorradurlaub ( grins, ich bin einfach ein schlechter sozius ) aber wir fahren auch immer mit hänger. und zwar über die schweiz nach norditalien, lago maggiore. also rund um die norditalitalienschen seen gibts echt viel. ist klasse. viele pässe, klasse möglichkeiten einzukehren, ist super. also wir starten immer in luino am lago maggiore, weils von der anfahrt her sehr günstig ist und alles andere nicht weit fort ist. gruss an kutte vielleicht trifft man sich ja mal.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!