• horhan
    Dabei seit: 1250985600000
    Beiträge: 664
    geschrieben 1366965838000

    Wir buchen erst gegen Ende Juni, Anfang Juli. Dann sind alle Pauschalangebote draussen.

    Last Minute wäre sicherlich auch eine Alternative.....

    29x Mallorca,9xÄgypten,3xThailand, 1xLangkawi,1xSri Lanka,1x Malediven,1xTürkei,1xTunesien, 1xGran Canaria,1xTeneriffa, 1xIbiza
  • Rainer Baumgart
    Dabei seit: 1275868800000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1368027258000

    Hallo, ich fahre die letzten Jahre auch noch meistens Ende Oktober /  Anfang November für eine Woche in die Türkei. Hier hat sich bewährt ca. 3 Monate vorher (also Ende Juli / Anfang August) zu buchen. Beobachtet die von euch gewünschte Reise über mehrere Tage hinweg, dann lässt sich am Trend erkennen, ob es eventuell noch günstiger wird.

    Man muss einfach auch ein bischen Glück haben, da die lastminute Kontingente ja erheblich reduziert wurden.

    Viel Glück beim Buchen!

    Mein Vater hat nicht den Zweiten Weltkrieg überlebt, damit ich meine Kinder auf den Dritten vorbereite!
  • larshermanns
    Dabei seit: 1362182400000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1368034596000

    @'Dave&Lisa' sagte:

    ober/ Anfang November in den Urlaub fliegen. Wann sollten wir eurer Meinung nach buchen? Jetzt? in den nächsten 4 Monaten oder kurz davor?

    Hallo Dave,

    hallo Lisa,

    das dürfte wohl primär damit zusammen hängen, was euch als Destination in den Sinn kommt. ;)

    Zu pauschal kann ich nicht viel sagen, da dies nicht mein Gebiet ist.

    Bei Individualreisen kann ich grundsätzlich nur dazu raten, möglichst frühzeitig zu buchen. Der Trend geht nämlich leider mehr und mehr dahin, dass die Airlines im Laufe des Jahres 1-2mal die Steuern erhöhen (z.B. den Kerosinzuschlag).

    Ich habe meine jetzige Reise (Samstag geht's los) z.B. schon im Spätsommer 2012 angefangen zu planen. Die ersten Hotels gebucht (die jetzt z.T. sehr viel teurer wären). Gleiches gilt für den Mietwagen, für den ich jetzt rund $100 mehr zahlen müsste, würde ich ihn heute buchen. ;)

    *** Seit 1992 in der Reisebranche tätig *** Auch auf anderen Plattformen unterwegs: Entweder als larshermanns oder als Donald-Duck *** Spezialist für USA Reisen ***
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • larshermanns
    Dabei seit: 1362182400000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1368128798000

    @'mk116' sagte:

    @larshermanns

    Bist Du Dir sicher dass es die Airlines sind, die die Steuern erhöhen? ;)

    Ja!

    Natürlich gibt es manchmal auch Abgaben, wie bsp. PFCs, die z.B. durch den Airport erhoben werden. Aber Klassiker wie Kerosinzuschlag und OPC hängen allein mit der Fluggesellschaft zusammen.

    *** Seit 1992 in der Reisebranche tätig *** Auch auf anderen Plattformen unterwegs: Entweder als larshermanns oder als Donald-Duck *** Spezialist für USA Reisen ***
  • poly3
    Dabei seit: 1203811200000
    Beiträge: 1929
    geschrieben 1368129238000

    Also, daß ich an den Staat Steuern zahlen muß, ist mir klar. Daß die Airlines jetzt

    auch Steuern erheben, ist mir neu. Man lernt halt nie aus. :laughing: :rofl:

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40872
    geschrieben 1368140197000

    ... nun muss man dem Experten auch noch erkären was er "meint"... na dann!? :disappointed: :shock1:

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1368146320000

    "Expertenschwäche" hin oder her - aber ich glaub schon, dass das gemeine Uservolk da draussen auch ohne Nachhilfe verstanden hat, wie das unser Lars in seiner Aussage meinte...... - oder ? ;)

  • larshermanns
    Dabei seit: 1362182400000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1368176362000

    @'Holzmichel' sagte:

    ich glaub schon, dass das gemeine Uservolk da draussen auch ohne Nachhilfe verstanden hat, wie das unser Lars in seiner Aussage meinte...... - oder ? ;)

    Danke! :)

    Da das Gros hier wohl kaum aus Experten bestehen wird, habe ich extra versucht, es anfänglich so allgemein wie möglich zu halten. ;) Das, was auf den reinen Flugpreis aufgeschlagen wird, wird allgemein als "tax" bezeichnet und beinhaltet Steuern und Gebühren. Diese werden im allgemeinen "deutschen" Sprachgebrauch gemeinhin als "Steuern" bezeichnet, da sich nur die allerwenigsten Reisenden dafür interessieren, um was es sich denn konkret handelt. ;)

    Aber wenn es hier ums Korinthenkacken gehen soll... bitte! Wie viele Mitarbeiter von Fluggesellschaften und Reisebüros (zum Beispiel) teilen einem denn bitte mit, dass zum Ticketpreis noch Servicegebühren zu bezahlen sind? Dabei handelt es sich rechtlich betrachtet nicht um "Gebühren", sondern um Entgelte oder schlichtweg "Zahlungen", die von der Airline oder dem Reisebüro selbst erhoben werden, seit die Provisionen weggefallen sind! Dennoch stört sich keiner daran, da jeder weiß, was gemeint ist. ;)

    *** Seit 1992 in der Reisebranche tätig *** Auch auf anderen Plattformen unterwegs: Entweder als larshermanns oder als Donald-Duck *** Spezialist für USA Reisen ***
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!