• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1242253842000

    ich kenne so einen ähnliche fall.

    eine familie, wo der mann ständig am arbeiten ist.

    die frau hat ihn überreden können, gemeinsam mit den kindern ferien machen zu wollen.

    dann sagte der mann, er sei damit einverstanden, einzige bedingung sei, dass sie sich um alles kümmern solle.

    sie bucht aus diesem grunde nicht, weil es ihr zu anstrengend ist.

    da der mann ziemlich hart und viel arbeitet, verdient er auch nicht schlecht.

    also am geld soll es nicht liegen.

    für mich eine völlig unverständliche aussage, weil mir gerade das vorgeplänkel sehr viel spaß macht.

    das stöbern im internet, das blättern in den katalogen, das recherchieren, das nachfragen bei anderen, etc......

    aber wenn ich mir so meinen mann anschaue: der schüttelt nur den kopf über meine reiselust.

    er fährt meistens nur mit und fragt dann im flieger, wo es denn hin geht.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • nanne2007
    Dabei seit: 1193702400000
    Beiträge: 314
    geschrieben 1242257688000

    Hallo,

    nachvollziehen kann ich so ein Verhalten nicht. Es macht spaß und man entwickelt eine Vorfreude auf den Urlaub den man machen möchte.

    Aber es scheint noch Menschen zu geben die sind so gestrickt da ist jede Art der Bemühung einfach nur arbeit, arbeit, arbeit und dazu haben sie keine Lust. :disappointed:

    Schade, sie wissen und werden auch nie erfahren was sie so alles versäumen.

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1242258252000

    Hallo layla,

    bin zwar manch getätigter Sprachweise noch nicht so richtig mächtig - trotzdem habe ich verstanden, was Du ausdrücken willst!

    Ich antworte mal als jemand, dessen Erholungsanspruch nicht von Allen hier nachvollziehbar ist.

    Denn ich/wir kann mich auch bestens 14 Tage zu Hause erholen, also ich muß dazu nicht anderswo sein.

    Aber ich kann das Geschilderte nachvollziehen !

    Denn worum geht es Dir hier im Thread !

    Mit einfachen Worten:

    Ihr wollt wegfliegen, es soll dabei möglichst Alles Euren Vorstellungen

    enstprechen. Quasi schafft Ihr eine Menge Kataloge ran aller möglichen Anbieter.

    Ihr wälzt und wälzt, Ihr vergleicht und, und, und.

    Stunden/Tage vergehen.

    Ihr findet auch was - aber entweder zu teuer, Umfeld paßt nicht oder es findet sich ein anderes "Haar in der Suppe".

    Dann habt Ihr was gefunden, was perfekt erscheint !

    Und mit den konkreten Vorstellungen wollt Ihr buchen - und dann ??

    Hotel schon ausbebucht oder der geplante Flug ist voll !!

    und das Spiel beginnt von vorne !

    Mal ehrlich, wenn das so abläuft, kann die Urlaubsvorbereitung wirklich zur Qual werden !!

    Wir gehen da anders ran:

    - Erstmal wissen wir Beide vor der Auswahl, was wir keinesfalls wollen. Demensprechnd fallen solche angebote schon mal weg, nehmen wir erst garnicht mit aus dem RB.

    - Aus den Übriggebliebenen filtern wir unsere Ansprüche heraus, und letzlich bleibt eine sehr kleine Anzahl von Ländern übrig.

    Und dort suchen wir uns dann die Hotels, die unseren Ansprüchen enstprechen.

    Und vergleichen !

    Und das macht uns jedenfalls richtig Spaß !

    Letzlich treffen wir dann die Entscheidung so, daß alles paßt, so wie wir es auch wollen. Und wenn es dann auch ein paar Euronen mehr kostet, ist uns egal - Hauptsache, wir haben das gefunden, was wir im Urlaub wollen und müssen uns nicht "verbiegen".

    Ist es für uns finanziell nicht schaffbar, dann o.k. - bleiben wir eben daheim.

    Aber nur, um einfach weg zu sein auch sowas zu nehmen, was unseren Urlaubsvorstellungen total entgegenläuft - nein, das kommt für uns nicht in Frage !!

    Und so gesehen kann Urlaubsvorbereitung immer zur Qual werden - muß es aber nicht !!

    besten Gruß

    Erwin

  • Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1242293199000

    Ich denke die meisten hier im Forum können das verhalten deiner zukünftigen Schwägerin nicht verstehen. ABER es gibt halt auch noch Leute die nicht ständig ans reisen und das planen etc denken. Mein Freund reist auch sehr viel, jedoch verbringt er nur ein klitzekleinen Teil an der Vorbereitung. Ich verbringe da etwas mehr Zeit, jedoch find ich auch das Planen (project plan) manchmal ganz schön nervig. Das Reisen wiederrum (the actual project) macht doch viel mehr Spaß :D

    Wir sind uns schnell einig in welches LAND es gehen soll, jedoch wo genau in diesem Land NICHT! Da wir nur Individual Reisende sind buchen wir oftmals gar nichts und vor ort können wir entscheinden WO wir schlafen möchten. Wenns uns der Ort nicht gefällt gehts halt weiter. :p

    Bald kommen wir ja nach Deutschland und Co. Für Ägypten und Griechenland haben wir immer noch keine unterkunft in Sicht geschweige denn Flüge gebucht. :laughing: :rofl:

    Jaaaa, project plan ist sehr Zeit- und für manche auch Nervenaufwendig :rofl:

    *
  • chinamoon
    Dabei seit: 1147219200000
    Beiträge: 251
    geschrieben 1242293219000

    Hallo,

    ich glaube einfach, dass es auch Leute gibt, die sich generell mit Entscheidungen schwer tun, d-h- ich bin auch jemand, der sagt: Ich verreise gerne - und ich mag auch sehr gerne die Vorarbeit , d.h. Hotelbewertungen lesen, Preise vergleichen, Pläne schmieden- aber das ist nun mal nicht jedermanns Sache, denn auch z.b. mein Mann könnte gut und gerne auf Urlaub verzichten, d-h- er würde lieber das Geld in ander Hobbys oder Motorradtouren stecken. Mir geht es da ähnlich wie Lecilexi, mein Mann wundert sich immer über meinen Eifer beim Reisenplanen - fliegt dann auch nur so mit. ( aber er weiss schon, wo es hingeht ;) Das ist von Mensch zu Mensch verschieden.

    Man sollte es nur tolerieren können.

    Ich würde bei solchen Planungen dem anderem Paar eine Frist setzen..."entscheidet euch bis dann und dann " und wenn dann kein Interesse ist, würde ich doch lieber für mich suchen und buchen.....

    Viel Spaß beim Planen,

    Maria

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1242295895000

    @chinamoon sagte:

    Hallo,

    ...

    Ich würde bei solchen Planungen dem anderem Paar eine Frist setzen..."entscheidet euch bis dann und dann " und wenn dann kein Interesse ist, würde ich doch lieber für mich suchen und buchen.....

    ..

    Maria

    das ist ja auch wieder so ein thema, woraus man eigentlich einen eigenen thread machen könnte: das verreisen mit andren paaren, sprich freunden, geschwistern oder anderen familienanghörigen.

    denn jeder hat einen anderen anspruch an seinen urlaub.

    wir waren anfang des jahres mit schwiegos im urlaub. wir hatten vorher besprochen, dass jeder seine freiheit hat und wir uns abends zum essen treffen.

    das konnte man auch super gut einhalten. aber unterschwellig fühlt man sich doch verpflichtet, bescheid zu geben, wenn man was trinken geht, etc.

    zumal wir im urlaub wirklich ohne uhr leben. wir essen dann, wenn wir hunger haben, schlafen, wenn wir müde sind und und und.

    wenn man da schon bestimmt essenszeiten ausmacht, grenzt mich das persönlich schon in meiner urlaubsfreiheit ein.

    von daher bin ich gar nicht so erpicht darauf, mit anderen urlaub machen zu wollen.

    ich genieße lieber die zeit, in der ich meinen mann ganz alleine habe und ihn nicht mit anderen "teilen" muß.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1242313403000

    um das gings ja garnicht mit andern urlaub machen, brauch ich eigentlich auch nichtmehr nach dem ichs 1 mal gemacht habe und da ich sowieso gemerkt habt das es nicht klappt wegen unterschiedlicher vorstellungen usw...

    mein Freund plant auch eher ungern das mach eigentlich auch zum großen teil ich. er ließt zwar schon vorher etwas im Reiseführer und schaut mal was er sich gern anschauen würde aber sowie welches Hotel das mach auch eher ich.

    Such mir 2-3 Hotels raus und lass ihn mal paar Fotos anschauen.

    Nur halt ganz zuerst entscheiden wir gemeinsam Strand oder Stadt? Land? wielange. Aber auf Urlaub fährt er dann schon gerne.

    Aber für manche scheint das ja schon recht schwierig zu sein.

    Kenne nämlich noch 2 so Kanidaten die dann lieber daheim bleiben oder an die Adria fahren weils nahe is.

    Ich denke für mich is es halt so es geht bei Urlaub ja nicht nur ums erholen sondern mal raus aus der gewohnten Umgebung andere Leute, Kulturen, Länder, Essen erleben. Nur ausspannen könnte man auch bei 1 Woche auf einer Berghütte in näherer Umgebung.

  • Backpacker0908
    Dabei seit: 1200009600000
    Beiträge: 1024
    geschrieben 1242353206000

    @layla2 sagte:

    Aber für manche scheint das ja schon recht schwierig zu sein.

    Kenne nämlich noch 2 so Kanidaten die dann lieber daheim bleiben oder an die Adria fahren weils nahe is.

    Ich denke für mich is es halt so es geht bei Urlaub ja nicht nur ums erholen sondern mal raus aus der gewohnten Umgebung andere Leute, Kulturen, Länder, Essen erleben. Nur ausspannen könnte man auch bei 1 Woche auf einer Berghütte in näherer Umgebung.

    Ich glaube hier gehts nicht nur um die Qual des buchens,sondern auch um Menschen die das Reisen NICHT für sich entdeckt haben! Ich kenne auch so einige Kanidaten, einer von denen ist fast 30 Jahre alt, hat nur 1 mal Australien zum Urlaub machen verlassen und seit dem nicht mehr. Er sagt Reisen ist Geldverschwendungen und sprichwörtlich: "It just doesn't do anything for me!"

    Wie ich daraufhin geguckt hab könnt ihr euch ja vorstellen :shock1: . Solche Leute fühlen sich nun mal geborgen in deren Umgebung und wollen einfach nicht weg davon.

    *
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1242384812000

    @nanne2007 sagte:

    Aber es scheint noch Menschen zu geben die sind so gestrickt da ist jede Art der Bemühung einfach nur arbeit, arbeit, arbeit und dazu haben sie keine Lust. :disappointed:

    Schade, sie wissen und werden auch nie erfahren was sie so alles versäumen.

    Ich denke auch, daß dies der Grund ist. Bemühen, sich um Reiseziel/Unterkunft zu kümmern, Kofferpacken, Ausflüge unternehmen, anschließend Wäschewaschen - das ist Arbeit, Arbeit, Arbeit

    Außerdem hat man es dort nicht wie zu Hause...

  • chinamoon
    Dabei seit: 1147219200000
    Beiträge: 251
    geschrieben 1242496035000

    Hallo,

    nein , ich würde das nicht so sehen, dass diese Menschen unbedingt etwas versäumen, denn schliesslich gibts da noch das Wörtchen "Toleranz", das bedeutet: auch wer nicht unbedingt verreisen mag, kann durchaus andere Hobbys haben, die ihm nun mal wichtiger sind.....das wird zwar hier nicht verstanden ( ist ja auch ein Reiseforum )- aber trotzdem bitte nicht vergessen.... :shock1:

    LG; Maria

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!