• traveller4073
    Dabei seit: 1227657600000
    Beiträge: 1190
    geschrieben 1296814213000

    @maran-08:

    Du hast recht; Wortklaubereien! Muss leider weiterklauben ;) , denn du irrst! Die Firmen (ganz konkret z.B. Budget, Avis, Sixt) bezahlen bei Google dafür, unter dem Begriff "Leihwagen" gefunden zu werden! Sie sprechen demnach die Sprache des Volkes (Volksmund, wie du richtig schreibst), welche der allgemeinen Verständigung dient.

    Für all jene, welche die Buchstaben des Gesetzes über den allgemeinen Sprachgebrauch stellen, noch ein Auszug aus dem BGB (dem österreichischen*): "...geringfügiges Entgelt nimmt der Leihe aber nicht den Charakter der Unentgeltlichkeit..." ;) !

    *HC ist KEINE deutsche Seite, sondern eine deutschsprachige - auch erreichbar unter at und ch ;) .

    Achtung: Posting kann Spuren von Ironie enthalten!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17517
    geschrieben 1296815861000

    Ich habe mir die erste Kreditkarte vor ca. 17 Jahren anlässlich unseres Urlaubes in Kanada zugelegt.

    Die Karte war ein Muss, da die Anmietung eines Wohnmobiles / "Hinterlegung" der Kaution bei dem Anbieter nur per KK möglich war.

    Darum die Anschaffung der Karte, aber keine weiteren Überlegungen zu "Kredit"...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1296819506000

    @traveller4073

     

    schlicht und einfach - falsch.

    Google "findet" in erster Linie aufgrund des Inhalts einer Webseite und in zweiter Linie aufgrund von Meta Tags, nicht weil jemand bei Google bezahlt.

     

    Der Inhalt einer Webseite wird von Google "gelesen", daraus versucht Google Begriffe abzuleiten, die dem bei Google eingegebenen Suchbegriff entsprechen oder zumindest nah kommen.

    Zusätzlich kann der Programmierer der Webseite Meta Tags in seine Webseite eingeben, sie werden im Head-Teil des Codes der Webseite eingegeben - und zwar vom Programmierer der Webseite, nicht von Google.

    Bei geschickter Programmierung und "guten" Meta Tags wirst Du dann auch auf eine Seite geleitet, wenn ein Suchbegriff umgangssprachlich und vielleicht nicht korrekt ist.

     

    Es geht auch nicht darum, ob man die Buchstaben des Gesetzes über den allgemeinen Sprachgebrauch stellt. Die Begriffe sollten aber klar sein und wenn man sie nicht richtig bzw. "irrtümlich" verwendet (auch wenn es im guten Glauben ist dass das umgangsprachliche Wort richtig ist), dann darf man sich über Mißverständnisse und Wortklaubereien nicht wundern.

     

    Gruß MaRan

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1296820391000

    @Kourion sagte:

    Darum die Anschaffung der Karte, aber keine weiteren Überlegungen zu "Kredit"...

    Ohne Kreditkarte sind Hotelzimmer-Buchungen über das Internet oft nicht möglich, wobei die Karte dem Hotelier als Sicherheit dient, damit er nicht umsonst das Zimmer freihält, und für die Katz auf die Gäste wartet.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17517
    geschrieben 1296821649000

    @Metrostar

    Ich meinte, meinerseits keine weiteren Überlegungen zu "Kredit".  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Reisefreundinnen
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 377
    gesperrt
    geschrieben 1296822071000

    traveller4073:

    Du unterliegst hier halt einem Irrtum - dies ist ja menschlich! Das Wort Tatsache jedoch ist hier wohl gänzlich falsch angebracht, es würde eher "...persönliche Meinung..." passen. Etwas mehr Bescheidenheit (beziehe mich insbesondere auf deine Frechheiten, wie z.B. die Ansage zum User JoA "....deine Unwissenheit auf ... deine Herkunft zurückzuführen ist..." wäre wohl angebracht!

    Google findet zum Thema Leihwagen 472.000 Ergebnisse; allen voran Europcar, Sixt, Alamo etc! All diese Unternehmen leben NICHT von der "unentgeltlichen" Überlassung ihrer Fahrzeuge :laughing: !

    Sorry (und das mag in Deinen Augen auch wieder unbescheiden oder frech erscheinen), finde ich Deine Aussagen mehr als peinlich.

    Was ist frech daran, wenn ich die Unkenntnis eines Users mit seiner Jugend oder Herkunft aus den neuen Bundesländern entschuldige? Wenn man niemals Euroschecks in den Händen hielt, wird man sich über den Ursprung der heutigen EC/Maestro-Karte keine Gedanken machen. Und da habe ich etwas Licht ins Dunkel gebracht. Wenn das "frech" für Dich ist, solltest Du vielleicht mal an Deinen Vorurteilen arbeiten.

    Noch schlimmer finde ich die Richtigkeit eines Begriffs mit der Trefferquote bei Google zu begründen. Leihwagen, Firmenwagen, Mehrwertsteuer, Unkosten ...... sind alles falsch verwendete Begriffe. Sie werden auch dadurch nicht "richtiger", dass sie der Volksmund so verwendet. Ich sehe hier auch Parallelen zur Grammatik. Natürlich ist es das gute Recht eines jeden Volksstammes, sich außer seiner Regierung auch seine eigene Grammatik zu wählen. Bedenklich wird es aber dann, wenn dies zur Hochsprache verflacht. In diesem Thread sehe ich eine Verflachung auf Stammtischniveau. Dem habe ich versucht entgegenzusteuern. Wenn das "unbescheiden" ist, kann ich mit dieser Unbescheidenheit gut leben.

    @ maran-08

    Sehr guter Beitrag. Danke.

    P.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9288
    Verwarnt
    geschrieben 1296822218000

    Ergänzung zum Beitrag von Metrostar:

    Und nicht nur das: Manche Hotels verlangen sogar eine Kaution (die dann auch einige hundert Euro betragen kann), sofern der Gast keine Kreditkarte zur Sicherheit vorweisen kann!

     

     

     

     

     

     

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1296822890000

    @Kourion

    So meinte ich das auch. Die Kreditkarte schleppe ich auch nicht durch die Gegend, sondern nutze sie nur für solche Zwecke wie Zimmerbuchungen oder Käufen im Ausland bei Bloomingdales u. ä.

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2187
    geschrieben 1296822892000

    Man Leute, hängt euch doch nicht an dem Wort Leihwagen auf. ICH habe ihn verwendet,weil er für mich Umgangssprache ist. Und ich Denke,die überwiegende Mehrzahl hat auch verstanden,was ich meine. Da ich der Verursacher dieser Folgediskussion war,möchte ich euch nun bitten,damit abzuschließen,und das eigentliche Thema wieder vordergründig zu diskutieren.

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1296823030000

    @traveller4073 sagte:

    Für all jene, welche die Buchstaben des Gesetzes über den allgemeinen Sprachgebrauch stellen,

    Na, dann sag mal bei Gerichtsverhandlung: "Sie haben schon recht Herr Vorsitzender, aber der allgemeine Spachgebrauch sagt Leihe und meint Miete"

    Außerdem frage ich mich, wozu man hier links setzt, wenn sie dann doch keiner liest :frowning:

    Also im deutschen BGB steht klipp und klar in § 598 BGB " unentgeltlich"

    Ein "österreichisches BGB" kenne ich nicht, nur ein AGBG und dort steht in 

    § 971.

    Wenn jemandem eine unverbrauchbare Sache bloß zum unentgeltlichen Gebrauche auf eine bestimmte Zeit übergeben wird; so entsteht ein Leihvertrag.

    Zu Fortbildungszwecken bitte ich traveller um die Fundstelle seiner Ergänzung "..geringfügiges Entgelt.."

    @waldschrat

    Mach dir keine Gedanken, vom eigentlichen Thema sind wir schon längst weg. Zuerst die Abhandlung über Kreditkarten, jetzt bei der Definition des Begriffs "Leihe" einmal im rechtlichen Sinn und einmal im allgemeinen Sinn. Und natürlich hat jeder gewußt, was du meinst. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!