• desireless20
    Dabei seit: 1211587200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1211665408000

    Hallo,

    hat jemand von euch schon einmal mit 20 allein urlaub gemacht? z. b. in der türkei, spanien oder tunesien?

    habe bis jetzt leider niemanden gefunden, der mit mir fliegen könnte.

    da ich in den letzten jahren öfters mit meiner familie in der türkei war, kenne ich das verhalten der männlichen einheimischen. jetzt weiß ich nicht ob es deshalb ratsam ist allein zb. in die türkei zu fliegen.

    was habt ihr diesbezüglich für erfahrungen gemacht?

    viele grüße

    lena

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5932
    geschrieben 1211711624000

    Hallo

    ich war weder im Inland noch im Ausland mit 20 allein unterwegs, weil mir das einfach keinen Spaß gemacht hätte. Und Türkei allein - ich weiß nicht so recht. Zähle ja inzwischen schon paar Lenze mehr, aber da würd ich lieber warten, bis jemand aus meinem Bekantenkreis auch Lust und Zeit zum Verreisen hat und dann den Urlaub umso mehr genießen.

    Beste Grüße von

    Birgit

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1211727863000

    Paar Tips:

    1. Mach Dir weniger Gedanken darüber, was nun mit dem "Verhalten der männlichen Einheimischen" ist, sondern eher darüber, wie Du Dich fühlst.

    Allein reisen heisst: morgens allein frühstücken, abends allein essen, den ganzen Tag allein verbringen..... willst Du das, schaffst Du das?

    Es kann grossartig sein, aber nicht jeder ist der Typ dafür.

    2. Such Dir Dein Reiseland nicht nach Klischees wie „Griechenland ist ‚sicherer’ als die Türkei, Spanien ‚sicherer’ als Tunesien“ etc aus.

    Sondern such Dir das Land aus, das Dich richtig fasziniert, wo Dich Land und Leute, Kultur und Sehenswürdigkeiten interessieren.

    Sicherheit findet zu 80% im eigenen Kopf statt. Wenn man sich wohlfühlt und einem Land und seiner Mentalität positiv gegenübersteht, dann kommt man meist auch gut klar, dann sind auch gelegentliche Aufdringlichkeiten oder negative Erlebnisse kein Problem (sie gehören zum Reisen nun mal dazu).

    Die schlimmsten „Probleme“ haben garantiert stets die Leute, die „den Schlitzaugen“ oder „diesen Islamisten hier“ schon von vornherein negativ eingestellt gegenübertreten, mit finsteren Gesicht über den Markt stiefeln und sich über jede kleine Abzockerei im 1-Euro-Bereich drei Tage schwarzärgern.

    Ich war in mehreren „gefährlichen“ Ländern allein (Ägypten, Marokko, Jordanien), und hatte nie ein Problem, was sich nicht verbal hätte lösen lassen.

    Klar, frau wird angequatscht. Ist das nervig, lästig, manchmal zum aus-der-Haut-fahren? Oh ja!

    Aber es wirklich „gefährlich“, auf einem belebten Basar oder einem überfüllten Strand angelabert zu werden? Objektiv gesehen nein, nur manche empfinden es eben so. Wie gesagt, Sicherheit findet im Kopf statt.

    Die anderen 20% sind das Befolgen objektiver Sicherheitshinweise, zu finden auf den Seiten des Auswärtigen Amtes und in guten Reiseführern (ReiseKnowHow, Loose, Michael Müller Verlag)

    3. Fixier Dich nicht auf einen reinen Badeurlaub. Es klingt zwar in der Theorie herrlich, 2 Wochen am Strand mit lesen zu verbringen, und zu zweit oder mehreren ist es das sicher auch.

    Aber alleine liest man eben nicht nur am Strand, sondern auch zum Frühstück, zum Abendessen usw usw, man wird ja nie durch Gespräche unterbrochen.

    Badengehen und Strandspaziergänge werden plötzlich zum logistischen Problem (wer passt auf meine Sachen auf?) ebenso wie Ausflüge (kaum ein Anbieter bietet Ausflüge für eine Person, und wenn, dann nur mit horrendem Aufschlag), und in Badehotels sind meist überwiegend auf Paare und Familien.

    Beim rumreisen ist man das Problem los, sich ausschließlich in Touristenzonen zu bewegen, wo meist der größte Hassle herrscht, und in Hostels und Travellerherbergen lernt man schnell andere alleinreisende kennen, gerade Leute in Deinem Alter.

  • Sheridane
    Dabei seit: 1065744000000
    Beiträge: 836
    geschrieben 1211790054000

    Hallo Lena

    Es kommt meines Erachtens immer darauf an, WO man in der Türkei hinfährt. In die absoluten Touristenzentren würde ich allein als Frau nicht hinfahren wollen. Da sind die Männer wirklich extrem aufdringlich. Nach Istanbul aber z. B. würde ich mir allein nichts denken. Dort wurde ich kein einziges Mal angequatscht (war zwar mit meinem Mann dort, aber die Leute sind dort generell zurückhaltender). Vorsicht ist allein als Frau immer geboten, aber wenn Du schlagfertig bist, dann dürfte das kein Problem sein.

    Spanien ist generell ein sehr freundliches Land, wie ich finde. Aber auch da kann man auf "Idioten" stoßen.

    Ich würde mir auch erstmal überlegen, was mich interessiert und dann allein hinfahren. Gut, Ägypten würde ich vielleicht ausschließen, auch Tunesien. Aber überall sonst würde ich mir allein nichts denken. Das einzige, was mich abschrecken würde, wäre eben das Alleinsein.

    Viele Grüße

    Manuela

  • Silvia L
    Dabei seit: 1141084800000
    Beiträge: 1303
    geschrieben 1211792205000

    Hallo lena,

    ich finde es gut ,dass Du Dich nicht von anderen abhängig machst und alleine verreisen willst. Ich war in Deinem Alter in der gleichen Situation. Habe auch niemand gefunden, der mit mir verreisen wollte und habe das beste daraus gemacht. Es ist doch auch mal schön wenn man nicht immer Kompromisse mit anderen eingehen muß. Such Dir das Hotel aus , welches Dir am besten gefällt. Freu Dich wenn Du im Urlaub schlafen kannst solange Du willst und essen gehen wann es Dir passt. Du kannst alleine entscheiden ob Du an den Pool oder lieber ans Meer willst. Du kannst Dir die Ausflüge aussuchen die wirklich Dir gefallen. Wenn Du mal Familie hast musst Du noch genug Rücksicht auf deren Belange nehmen. Ich war einmal auf Mallorca und einmal auf Teneriffa allein und habe übrigens beide male Mädels getroffen die auch allein verreist waren.

    Ich wünsch Dir nen schönen Urlaub

    Viele Grüße Silvia

  • Jackfruit
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 997
    geschrieben 1211792618000

    Ich war schon mit 18 Jahren alleine in Jordanien.Das war eine meiner schönsten Reisen überhaupt. Wenn man allein reist, konzentriert man sich besser auf das Land und erlebt vieles anders, als in Begleitung. Nur Mut!

    Die besten Reisen, das steht fest, sind die oft, die man unterlässt.
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1211792769000

    Hallo Lena,

    eine ganze Menge Tipps hast Du ja schon bekommen. Ich hab noch einen ganz anderen Vorschlag für Dich: wie wäre es z.B. mit einem Englischkurs auf Malta oder einem Spanischkurs (z.B. bei Malaga)? In einer Sprachschule wirst Du jede Menge junge Leute treffen, mit denen Du dann in Deiner Freizeit etwas unternehmen kannst.

  • vacacionessol
    Dabei seit: 1147392000000
    Beiträge: 237
    geschrieben 1211967986000

    Probier´s mal mit Magic Life z. B. Waterworld sind immer recht viele junge und jüngere Leute und beim Sport lernt man doch recht schnell gleichgesinnte kennen.

    Lg Kathrin

    Kathrin
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44372
    geschrieben 1212015535000

    @Alexa33

    Ich finde dein Statement großartig!!

    Aus meiner Sicht der Dinge füge ich dazu:

    Ich selbst bin seit meinem 17. Lebensjahr sehr viel alleine gereist und habe dabei viel erlebt - zum Glück sehr wenig Negatives!

    Dennoch erinnere ich mich an eine Situation in einem Hostel in London, in der ich ohne mutiges Einschreiten anderer Gäste sehr böse auf die Nase gefallen wäre!

    Es ist keine Frage des "Wohin" - sondern tatwahrhaftig die Frage, ob du es wirklich willst.

    Wenn du über eine gewisse Kommunikativität und ein gesundes Maß an Selbstvertrauen verfügst - mach es!

    Sogar in einem Touristenhotel in der Türkei ... Mut und Selbstvertrauen werden erfühlt und belohnt!

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • *Vievien*40w
    Dabei seit: 1160870400000
    Beiträge: 3542
    geschrieben 1212076735000

    Kann mich Vonschmeling nur anschließen. Dein Statement Alexa trifft so das Alleinreisen.

    Aus meiner Erfahrung möchte ich hier noch hinzuschreiben, was mir ganz besonders aufgefallen ist:

    Schwierig kann es beim Abendessen werden, wenn alle so ziemlich zur gleichen Zeit essen gehen. Tisch gehabt und mit Zigaretten gekennzeichnet, Essen holen gegangen. Als ich zurück kam waren die Zigaretten noch da, aber da viel mir ein -kein Getränk- und Kellner mal wieder woanders. Also, aufstehen und Getränk holen. Wieder zurück, hatte ich zwar was zu trinken aber kein Essen mehr. Es gibt ja noch fleisige Kellner, die absulut scharf darauf sind, Essen eiligst wegzuräumen. Also, wieder aufgestanden und Nachschub geholt. Als ich dann zurück kam, stand mein Getränk noch da, aber drumherum hatten sich vier Leute es sich gemütlich gemacht. Natürlich Vierertisch. Also, meine Zigaretten, mein Getränk und mein Essen genommen und höfflich am Nachbartisch gefragt, kann ich mich zu Ihnen setzen! :? Die restlichen Urlaubstage haben mich ein älteres Ehepaar "adoptiert", wo ich jeden Abend meinen Stammplatz hatte und mein Essen genießen konnte.

    Hinzufügen möchte ich auch noch die Sache -Alleine und abends durch die City gehen: Am Anfang des Urlaubs geht es noch mit dem Ansprechen auf der Straße. Man ist noch motiviert und freut sich auf den Urlaub. Am Ende meines Urlaubs bin ich quasi nur noch auf der Straße gegangen, ich konnte das ewige Anmachen nicht mehr hören. Lach, lieber nen Dolmus im Nacken, als noch irgendeiner der mich festhält um gemeinsam Tee zu trinken, oder sogar sich verabreden will. Sachen hab ich erlebt, man glaubt es kaum. Man muss sich vorstellen, quasi jeder quatscht einen an. Da muss man eine echt harte Schale haben und trotzdem ist man ja freundlich.

    Das eigentliche shoppen hat mir keinen Spass mehr gemacht.

    ...und hier muss ich an das denken was Alexa geschrieben hat. Lesen, lesen, lesen. Lesen ellenlang am Strand und sogar lesen beim Essen. Zum Glück habe ich nette Leute kennengelernt, im Hotel und auch ausserhalb. Aber ich muss schon sagen, alleine fühlt man sich doch recht fehl am Platz. Trotz all dem muss ich sagen, ich bin froh das ich "Frau" alleine in den Urlaub fliege und mich traue.

    Aber.....zu zweit ist der Urlaub trotzdem noch viel, viel schöner ;) ;) ;) ;)

    LG

    Vievien

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!