• nori
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1120733158000

    Hallo,

    ich weiß das es für Familien mit Kindern immer schwerer wird den Urlaub zu finanzieren, aber es ist doch auch logisch, das die Reiseunternehmen irgendwo eine Altersgrenze ziehen müßen.

    Klar ein 5 Jahre altes Kind ißt, trinkt und beansprucht weniger Service als ein Erwachsener. Wenn das Kind 6 Jahre alt ist hat sich in diesem verhalten nicht viel geändert, mit 8 auch nicht, mit 9 nicht mit 10 nicht...., mit 13 nicht, mit 14 nicht, mit 15 nicht, mit 16 nicht, mit17 nicht, mit18 nicht, mit 19 nicht,..., mit 63 nicht.

    Kann so nicht ganz stimmen. Ein 5 Jahre altes kind und ein 30 Jahre alter Erwachsener macht schon einen unterschied. Aber wo fängt der wirklich an? Also muß ein bestimmtes Alter festgelegt werden. Und das die Kinder das einmal erreichen ist doch logisch. Sie werden nun mal Erwachsen ("vor 20 Jahren hab ich doch nur den Kinderpreis bezahlt, warum geht das heute nicht mehr?").

    Außerdem soll das Kind doch gut im Kinderclub mit Animation versorgt sein, das Hotel Kindgerecht ausgestattet sein usw. das kostet nunmal den Betreiber Geld.

    Ein 5 Jahre altes Kind braucht im Flugzeug auch seinen eigenen Sitzplatz, genauso wie ein Erwachsener. Dem Flieger ist im Prinzip egal, ob dort ein Erwachsener oder ein Kind sitzt, er hat nur eine betimmte Anzahl Sitze. Also muß auch dort eine Altersgrenze gezogen werden, die jedes Kind zwangsläufig mal überschreitet.

    Gruß Marc

    PS. Nein, wir haben noch keine Kinder.

    PS. Ich bin 30 Jahre.

    PS. Wir fliegen dieses Jahr nach Dubai und haben unsere 9 Jahre alte Nichte eingeladen. Sie bekommt einen Kinderpreis.

    PS. Wir hätten sie auch andernfalls mitgenommen.

    PS. Wir werden von einer Bekannten und ihrer 13 Jahre alte Tochter begleitet, beide bezahlen den vollen Preis.

  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1120733800000

    Also mit 14 immernoch Kinderpreise erwarten, dass finde ich nun übertrieben. Klar essen die nicht so viel wie vielleicht 20 jährige, aber so weit davon entfernt ist es ja nun auch nicht. Für alles andere sind sie in dem alter ja auch "alt genug" Also wieso erwartet man bei 14-jährigen, dass sie günstiger fliegen können oder 50% haben? Und wen interessierts ob ein 18-jähriger noch keinen Cent verdient? Man kann nunmal nicht alles haben und da muss man eben umstellen wenns nicht anders geht. Vielleicht wäre eine Abstufung eine gute idee, aber ich nehm mal an, die ist dann bei mind. 15 Jahren auch vorbei oder wieso soll der weniger bezahlen? Nimmt ja alles ganau gleich in anspruch wie ein Erwachsener!

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • nori
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1120734932000

    Hallo,

    da fällt mir doch noch was ein.

    Zu den Unterschiedlichen Preisen ja nach Abflugort. Klar das jede gewinnorienterte Firma ihre Preise nach dem Angebot und der Nachfrage richtet. Das ist eine simple Mischkalkulation.

    Aber ist es so schlimm, das die Firmen an ihre Gewinne denken und die Reisen nicht verschenken? Wenn die Firma bei der ihr arbeitet keine Gewinne erwirtschaften würde, währt ihr Arbeitslos ( upps, nennt sich ja Arbeitssuchend) und könntet wohl gar nicht in Urlaub fahren.

    Nicht gleich schreien, manche Preisgestalltung ist wirklich überzogen, aber das regelt der Markt von allein.

    Gruß Marc

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1120737096000

    Hallo ungeschminkt

    Zunächst einmal zu der Frage wegen der Parkplätze.

    Habe mal gegoogelt und folgendes gefunden.

    Gehe mal auf     http://www.euroairport.ch   

    Da kommt ein Bild blau eingerahmt vom Flughafen.

    Da klickst du die deutsche Fahne an,

    dann  "Reisende/Besucher"   gehst zu "Parkplätze",

    und hast dann die Auswahl:  Wo parken

                                                       Parkplatzgebühren

                                                       Parkplatzbezahlung

    14 Tage kosten auf dem Langzeitparkplatz  S3   104 €,

    7 Tage 57 €

    Wäre alternativ nicht eine Bahnfahrt zum SBB oder Badischen Bahnhof und dann per Buszum Flughafen möglich ?  Das müßtest du allerdings mal im Reisebüro erkunden.

    Viel Spaß bei der Suche !

    Was die hohen Preise in der Hauptsaison betrifft haben wir uns auch immer geärgert, aber es ist halt (leider) wie überall:

    Die Nachfrage regelt den Preis.

    Und fließende Grenzen sind kaum machbar, man setzt halt irgendwo einen Termin am Alter.  Das ist dann wie bei der

    Vorruhestandsregelung. Wer das richtige Alter hat geht mit

    58,  wer einen Tag zu alt ist "darf" paar Jahre länger arbeiten!!

    Verbesserungsvorschlag:

    Vielleicht könnte man den Kinderpreis nach Gewicht des Kindes

    kalkulieren!    ;)    ;)

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1120746552000

    Hallo,

    da ich nun die Diskusion verfolgt habe, möcht ich auch noch 'mal meinen 'Senf' dazugeben.

    1. Warum essen Kinder weniger als Erwachsene?

    Ich kenne viele Erwachsene die sich von einem Salatblatt ernähren und natürlich auch Kinder die wenig essen.

    Was ich meine ist, das das Thema Essen ein empirisches ist, jeder versteht unter der Menge etwas anderes und wie soll danach eine Eingliederung der Preise erfolgen.

    Möglich wäre nur folgendes:

    Alle zahlen den gleichen Preis und wenn sie das restaurant wird geprüft, wieviel man gegessen hat, hat man weniger gegessen- gibt es Geld zurück - hat man mehr gegessen wird zugezahlt.

    Soll es etwa ao laufen? Ich möchte das so nicht, ist das noch Urlaub? wo man über G/KG/KJ oder KKal. definiert wird.

    Wie ist es beim Büffet: ist das Steak nicht teuer als die Pommes?

    Ich denke, dass dies zu nichts führt und man einfach mal akzeptieren muss, dass bestimmte Grenzen nun mal vorhanden sind.

    Wählen kann man ja auch nur mit 16/18 aber ist jeder der es kann dazu auch fähig? Ein Jüngerer u.U. schon, aber er darf nicht......

    Man kann dieses auf jede Frage des Lebens erweitern.

    Aber als Schluss, würde nur eine Frage übrigbleiben die unser Gehirn nicht verarbeiten kann; die Frage nach dem Warum ?

    Servus

    Chiara

  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1120754461000

    Vierzehnjährige sind aber nun mal noch Kinder bzw. Jugendliche und der Vergleich zu einem 20jährigen, finde ich nun wieder übertrieben!Und was heisst, für alles andere sind sie doch auch alt genug. Laut Jugendschutzgesetz darf ein "Mensch" unter 16 Jahren so gut, wie garnichts, ohne Begleitung von Erziehungsberechtigten!

    Im Bus gibts doch auch die "Schülerkarte" und solche Beispiele liessen sich fortsetzen; und wen interessiert's, ob ein 18jähriger schon was verdient----die Betroffenen selbst, die interessiert es sehr wohl!

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • simi23
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1208
    geschrieben 1120754966000

    Ich verstehe das es für Eltern viel Geld kostet. Aber erwarten, dass man mit 14 noch viiel Rabatt bekommt, dass geht nun mal nicht. Ist so, und war schon immer so. Die nehmen mit 14 genau die gleichen Sachen in Anspruch wie auch andere. Dass ein Kleinkind bis vielleicht 7,8 Jahren weniger bezahlt, auch bis über 50% das ist auch ok und auch fair. Aber das immernoch bei einem 14-jährigen erwarten, finde ich nicht ok.

    In Bezug auf den 18-jährigen ohne Geld; wenn ich kein Geld hab, dann gehe ich auch nicht in den Urlaub. Mir käme das gar nicht in den Sinn, dafür jemand anders verantwortlich zu machen, dass ich es mir nicht leisten kann. Ja, wenn einer selber damit Probleme hat, dann muss man eben zusehen wie man zu Geld kommt, oder eben auch auf gewisse sachen verziechten damit man in den Urlaub kann usw. ansonsten geht man einfach nicht!

    2014: Khao Lak, Rom, Kefalonia, Elsass, Venedig 2015: Zypern
  • Martina Baumann
    Dabei seit: 1089590400000
    Beiträge: 1072
    geschrieben 1120755767000

    Warum muss ein Kind von z.B. 15 J. (denn das sind Kinder nun mal laut Gesetz bis 18 J.) soviel bezahlen, wie ein Erwachsener?

    @ simi

    Du bist der Meinung das Kinder ab einen bestimmten Alter  voll bezahlen sollten. Aber warum zahlt ein Kind oder Jungendlicher ab z.B 15 Jahre den vollen Preis und erhält aber nicht die gleichen Leistung wie ein Erwachsener, wie z.B. bei AI Billard und Fitnessgeräte ( meist erst ab 16 J.) und alkoholische Getränke. Natürlich will ich nicht, dass die Jungs und Mädchen in dem Alter trinken, aber das beinhaltet der Erwachsenenpreis, aber die Kinder dürfen ihn nicht nutzen aber bezahlen.

    Gruß Martina

    Ich liebe Katzen...
  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1120756668000

    @Simi

    schon mal was von Familie gehört? Nicht jede(r)18jährige wird aus dem Nest geschubst, nur weil er volljährig ist und die, die von selbst gehen,wenn sie schon auf eigenen Beinen stehen können, warum nicht? Aber wieviele können das, als Schüler?

    Was soll das? Ein gemeinsamer Urlaub ist für eine Familie oft die einzige Gelegenheit, wo alle mal Zeit füreinander haben. Warum sollte da ein 18jähriger nicht mitgehen?

    Ausserdem gings hier um Kinderermäßigungen  bis ca. 16 und da sind sie nun mal noch Kind od. Jugendlich und da Dich die Urlaubsplanung einer Familie nicht betrifft, kannst Du das schwerlich beurteilen. 

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1120764523000

    Ich könnte mir vorstellen, daß ein erheblicher Anteil der Kinderermäßigung darauf beruht, daß die Kinder im Zimmer der Eltern untergebracht sind (alternativ in den etwas größeren Familienzimmern) und kleinere Kinder im Flugzeug oft keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz haben.

    Über den Umfang der eingenommenen Mahlzeiten zu diskutieren, halte ich für müßig: mancher sich im Wachstum befindliche 14-jährige hat so viel Hunger und ißt an einem Tag, was für mich drei Tage ausreichen würde.

    Die Preise werden durch den Markt geregelt. In der Ferienzeit steigt die Nachfrage. Selbst innerhalb Deutschlands sind die Preise für die einzelnen Flughäfen ferienabhängig. Es kann sich lohnen, den Abflughafen in einem Bundesland zu wählen, das noch keine Ferien hat. Aber dann hat man mit Kind und Gepäck eine möglicherweise sehr lange Bahn- oder Autoreise zu bewältigen - mit Kleinkind auch nicht unbedingt einfach.

    Eltern mit schulpflichtigen Kindern müssen nur deshalb mehr bezahlen, weil sie abhängig von den Ferien sind. Leider, leider ist das so.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!