• Dylmorg
    Dabei seit: 1275004800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1275051335000

    Danke an die Admins, ich bin sowas freches einfach nicht gewöhnt und hab mich echt angegriffen gefühlt. werde mir Eure Tips zu Herzen nehmen

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1275076357000

    @Dylmorg sagte:

    weil ich meinem Kind im Urlaub etwas bieten möchte?? 

    Da bin ich wohl im falschen Forum gelandet :-( Schade!!!

    Liebe Stef,

     

    Du bist hier keinesfalls im falschen Forum, Du wirst garantiert gute Tipps von den Usern hier bei HC erhalten.

     

    Ich allerdings zähle mich zu den Usern, die etwas mit dem Kopf schütteln bei Deiner Fragestellung.

    Denn ich kann es eben (noch) nicht nachvollziehen, wie man seinen Urlaub darauf ausrichtet, dass in der Club-Anlage Animation für 1,5 Jahre alte kinder existieren muss !!. Oder in Monaten ausgedrückt - für ein Kind, was gerade erst 18 Monate alt ist.

     

    Schon deshalb irritiert mich auch so eine Bemerkung, wie im ersten Satz des obigen Zitates "...weil ich meinem Kind im Urlaub etwas bieten möchte.." !

     

    Ich habe Dir etwas ironisch geantwortet, war aber keinesfalls als Beleidigung zu sehen.

     

    Es hat natürlich niemand das Recht, Dir beleidigende PN`s zu senden.

    Das verurteile ich genauso und schäme mich auch für diese User.

     

    Aber Kritik von Usern, die anderer Meinung sind, musst Du Dir schon gefallen lassen !

     

    Ich finde es jedenfalls ganz traurig, wenn man für ein Kind in diesem Alter nach Clubanimation ruft - sorry !

     

    Wünsche Dir trotzdem einen schönen Urlaub !

     

     

    beste Grüsse

     

    Erwin    

  • Dylmorg
    Dabei seit: 1275004800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1275120250000

    @erwin

    Ich finde das keineswegs merkwürdig. Mein Sohn wird zum Zeitpunkt des Urlaubs fast zwei sein und ist sehr aktiv. Er liebt es im Pool zu toben, aber das kann man ja nicht den ganzen Tag machen. Und in einer Anlage ohne Spielzeug oder Spielplätze die für ganz Kleine ausgerichtet sind, wird im sicherlich sehr langweilig. Ich kann ja auch kaum Spielzeug mit in den Flieger nehmen. Die Zeiten, wo er stundenlang nur in einem Buch blättert und eine Rassel mitschlürt sind schon lange vorbei. Er will toben und mit anderen Kindern singen und tanzen und auch mal im kühlen Raum mit Spielzeug spielen.

    Er ist es gewöhnt, viele Kinder um sich zu haben und wenn er irgendwo hinkommt wo er viele Kinder in einer Gruppe sieht, dann aber nicht dazu stossen darf, weil er noch keine vier ist, gibt es bestimmt Tränen und ein trauriges Kind. Ich möchte ihm einfach diese Spielmöglichkeiten bieten können im Urlaub wo ich mit ihm tolle Sachen erleben kann, die mal weg von zu Hause sind.

    Ich sehe da nichts komisches dran, ich glaube viele Eltern hier wissen was ich meine wenn 2jährige auch schon mitmachen möchten. Wir gehen regelmässig zu Kindergruppen, ich habe fast täglich unsere Nachbarskinder hier im Garten und die Kleinen haben so einen Spass, weil ich alles hier habe. Vom Sandkasten über Trecker zum draufsitzen usw.  Ich fänd es schade, wenn es sowas im Hotel nicht geben würde. Und müssen muss ein Hotel gar nichts. Es wäre schön, wenn ein  Hotel etwas anbietet wo Kleine schon mit dabei sein dürfen. Ich finde das toll und mein Kind auch.

    Vielleicht verstehst Du ein bisschen was ich meine, wenn ich nach "Animation" für mein Kind suche. Und ja, ich möchte ihm etwas bieten. Warum denn auch nicht. Er hat ja schliesslich mit mir zusammen Urlaub. :) Ich hatte viele nette Nachrichten von anderen Eltern die genau wissen warum ich wonach suche. Ist vielleicht einfach nur eine Einstellungssache. Ich persönlich finde es besser sein Kind mit anderen Kindern zu beschäftigen als alleine.

    Aber dennoch Danke für Deinen Beitrag. Ich hoffe ich hab ein bisschen deutlicher machen können, was ich eigentlich suche.

    Viele Grüsse

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1275134402000

    Hallo Stef,

     

    so, wie Du es jetzt formuliert hast, hat es schon wieder eine ganz andere Wirkung auf mich.

    Dass in einem gutklassigen Hotel bzw. Clubanlage natürlich auch Spielzeug etc. und vorallem Räumlichkeiten mit Betreuungspersonal für Kleinstkinder vorhanden sein sollte, will ich gerne erwarten.

     

    Aber Animation - also organisierte Ringelreie-Spiele mit Clown Ferdinand oder so ähnlich - sehe ich in diesem Alter nicht als notwendig an.

     

    Der "Animateur" solltest Du dann selber sein, also möglichst viel Zeit mit Deinem Kind verbringen. Und klar sollten dafür dann auch dei entsprechenden Bedingungen vorhanden sein, z,.B. ein grosszügiger Planschbereich in der Poolanlage oder Streichelzoo oder, oder.

    Und das machst Du ja auch sehr intensiv, so wie Du geschrieben hast.

     

    Natürlich muss es aber auch mal die Zeit für Euch als Eltern geben, wo Ihr "abschalten" könnt, mal Augenblicke ohne Euer Kind seid.

    Und dafür bieten sich sicher Zeiten des Mittagsschlafes an, wo z.B. Euer Kleiner in geeigneten Räumen (natürlich zusammen mit Anderen) von Betreuungspersonal beaufsichtigt wird - und wenn er halt keine Lust zum Schlafen hat, macht eine andere "Tante" einen Spaziergang oder spielrischen Beschäftigung mit ihm (und Anderen).

     

    Und in diesen 2 Stunden habt Ihr als Eltern Zeit für Euch.

     

    Aber Animation, wie ich sie im klassischen Sinne verstehe und wie ich sie auch schon in den typischen Miniclubs gesehen habe, finde ich für ein Kleinkind von knapp 2 Jahren unangebracht und übertrieben.

     

    Nur die Eltern sind bzw. sollten es sein- nach meiner Ansicht - in diesem Entwicklungsstand eines Kindes das Mass der Dinge.

     

    Von daher hat mich Deine Threadfrage " nach Animation für 2-Jährige" auch irritiert.

     

    Eines gebe ich natürlich zu:

    Meine Sicht geht natürlich etwas durch die Generationen-Brille.

    Nehme mal an, dass Ihr vielleicht 15-20 Jahre jünger seid als ich (bin 53).

    Ich also nur aus meinen eigenen Erlebnissen reden kann.

    Und da wir Beide damals sehr junge Eltern waren (Sohn ist 1980 geboren), haben wir sicher auch viele Fehler gemacht.

    Aber an eines kann ich mich gut erinnern :

    An jede freie Zeit, die wir hatten, wo es nur um unseren Sohn ging.

    Urlaub war ein Fremdwort, Auto hatten wir keins, Geld auch sehr wenig, anfangs nur eine Einzimmer-Wohnung und ganz auf uns gestellt, weil Grosseltern weit weg waren.

    Und wo wir dann im Sommer 1983 zum ersten Mal in den Urlaub für 3 Wochen an die Ostsee gefahren sind (per Bahnfahrt !), waren das drei Wochen, wo wir als "Animateur" Papa und Mama einen ganz tollen Job gemacht hatten.

    Und diese Zeit zusammen werde ich nie vergessen !

     

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

     

    Und wie schon einige User hier schrieben, es wird für Deine Vorstellungen sicher Tipps geben.

     

    Eine Bitte hätte ich an Dich :

    Versuche doch mal mit den Usern, die Dir Deiner Meinung nach beleidigende PN`s geschickt haben, eine bereinigende Diskussion zu führen.

    Denn ich glaube nicht, dass diese User Dich mit böswilliger Absicht irgendwas unterstellen wollten.

    Möglicherweise haben sie sich übertrieben ausgedrückt, aber Beleidigungen waren bestimmt nicht gewollt.

     

    Man kann auch miteinander reden bzw. PN`s senden, wenn man gegensätzlicher Meinung ist. Oftmals schafft sowas sogar Verständnis für die jeweilige Sicht auf die Sache.

     

     

    herzliche Grüsse und schönen Urlaub

     

     

    Erwin          

  • blondie191
    Dabei seit: 1274054400000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1275309937000

    hi würde dir raten fliegt ins primasol golden beach monastir das ist dort richtig schön für kinder habe auch eine kleine tochter und weil es ihr da so gefallen hat fliegen wir dieses jahr am 18.06 auch wieder hin

  • aniteb
    Dabei seit: 1168214400000
    Beiträge: 93
    geschrieben 1275650081000

    Hallo,

    die Calimera Clubs bieten zwar auch erst Animation für Kinder ab 4 Jahre, aber es können auch kleinere Kinder dran teilnehmen, wenn mindestens 1 Elternteil mit dabei ist, d.h. du kannst zwar dein Kind nicht "abgeben", aber es kann alles mitmachen, nur  musst du dich da halt mit dazugesellen.

    Abends gibt es immer die Mini-Disco, die bei den Kleinen sehr beliebt ist.

     

     

  • Rora Ignacio
    Dabei seit: 1136764800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1280612550000

    Überflüssiges Zitat lt. Forenregeln entfernt ! Ein @ + Name reicht vollkommen aus, wenn man auf einen Beitrag auf der gleichen Seite antwortet !

    ======

    Hallo Dylmorg,

    ich steh gerade vor der gleichen Situation. Ich habe auch einen 2,3 monate alten aktiven Jungen und wir wollten nun ende August bzw. Anfang September in Urlaub fliegen, hast Du dich mittlerweile entschieden wohin ihr fliegt und vielleicht ein tipp in welches hotel? Wäre schön , wenn Du uns hier weiterhelfen könntest :)

    Lg

    Quely

    Rachel Green
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 17517
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1280613942000

    .......Clubbespassung für ein 2,3 Monate altes Baby?

  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5667
    geschrieben 1280614320000

    Ich geh davon aus, 2,3 Monate 2,3 Jahre heißen soll...

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1280619056000

    Verwunderte Fragen:

    Warum nutzen Eltern eines so jungen Kindes ihren Urlaub nicht, um sich mal außer dessen Schlafzeiten um die elterlichen Aufgaben zu kümmern, die zu Hause, weil sie arbeiten müssen, viel zu kurz kommen?

    Warum für den Urlaub gleich nach einem Minimini-Club fragen? Oder noch deutlicher: Warum zeugt man eigentlich ein Kind, wenn man sich mit ihm eigentlich so wenig wie möglich beschäftigen will? Kennt das Kind überhaupt seine Eltern als primäre Bezugspersonen oder kennt es eher die Supernanny oder die Kinderkrippe?

    Sorry, aber ein Eindruck wird bei mir in den letzten Jahren immer stärker:

    Eltern orientieren ihre Urlaubsplanung immer weniger an ihren Kindern.

    Sie planen egostisch - weg in ferne Länder, Geld ist ja da - belastendes Klima und eventuelle Tropenkrankheiten werden ignoriert - Hauptsache für Mama und Papa gibts eine reservierte Liege und für den Blag eine ganztägige Kinderanimation

    Ich bin übrigens Vater einer heute 25-jährigen Tochter, die trotz ausreichender Finanzmittel als Urlaubsziele bis zu ihrem 14. Lebensjahr nur DE, AT, CH und DK kannte und genossen hat. 7 Tage Paddeln und zelten entlang eines Flusses fand sie viel spannender als die Berichte von Klassenkameraden zu 14 Tage Gran Canaria, dsa kam kein Neid auf.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!