• bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1265911889000

    @caribiangirl sagte:

    ...ich erlaube mir jetzt mal, hier meinen senf abzugeben...

    ...bsp. tsunami. da wurden millionen gespendet. alleine deutschland 500 mio`s. die amis 300 usw. dann die privaten spenden. ein halbes jahr später kam ne reportage über thailand. da wurden hotelbesitzer, fischer usw befragt. keinen cent haben sie gesehen. die eh schon armen fischer haben sich ihre boote aus eigener tasche wieder zusammengeschustert und viele hotelbesitzer ebenso. abgesehen davon sah es weiter ab der touristengebiete immer noch aus, wie nach dem krieg. da fragte ich mich schon, wo ist die kohle geblieben!!!!!...

     

    Ich bin gerade in einem damals ganz arg betroffenen Tsunamigebiet, war es auch schon 2007 wieder und zweimal vor dem Tsunami.

    Wir sind schon mehrfach entlang der Küste nordwärts von Phuket bis Kuraburi abseits der Touri-Regionen mit dem Mietwagen lang gefahren.

    Du hast nicht nur keine Ahnung, sondern davon auch noch reichlich.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • azzurro
    Dabei seit: 1094428800000
    Beiträge: 1765
    geschrieben 1265969565000

    @caribiangirl

    wenn jeder so wie du denken würde, na dann gute Nacht .....

    Es muss erst mal eine gewisse Infrastruktur in solchen Ländern wieder aufgebaut werden, das Menschen in solchen Ländern wieder erst überhaupt anfangen können sich was aufzubauen. Das nicht jeder gleich wieder ein neues Boot bekommt oder ein nagelneues Hotel ist wahrscheinlich erstmal zweitrangig in solchen Fällen. Ich bin jetzt kein Fachmann auf diesem Gebiet aber ich bin mir sicher das Geld wird genau dort eingesetzt wo es letztendlich auch gebraucht wird.

    "Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind"
  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1266003050000

    Silke,

     

    die Uhrzeit Deines Postings mag einiges verzeilicher machen, nicht aber Dein pauschalierendes Schwert über jedwede Hilfe , und Deinen Glauben an die Verlässlichkeit Deiner Reportagen-Weisheiten.

     

    Wärest Du näher dran gewesen, wüsstest Du, wie die Tsunami-Hilfe fernab von Interviews mit einem Fischer oder einer 50 EUR-Spende ans Rote Kreuz damals in Thailand oder auf den Malediven wirklich gelaufen ist. Ich könnte Dir so einige Einzelheiten erzählen... 

     

    Übrigens, die von HC unterstützte Spenden-Plattform scheint von dubiosen Praktiken weit entfernt.

     

    Grüsse

     

    Heiko

     

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1266006262000

    @caribiangirl sagte:

     ihr wollt aber das geld nicht wirklich irgendwie über irgendwelche organisationen spenden? einige von euch fliegen doch in kürze in die dom. rep. warum das geld nicht direkt mitnehmen, nach haiti fahren und es an ort und stelle einsetzen.  

     

    Erst einmal, Helpedia ist nicht irgendeine Organisation.

     

    Dein Vorschlag in allen Ehren. Aber wie soll das in der Praxis aussehen?

    Ich miete mir ein Auto, fahre mal da vorbei und drücke das Geld dann.... wen ....

    in die Hand :frowning:

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1266007077000

    @mabysc

     

    Ich glaub es war Galileo, der sagte,

     

    "Zwei Wahrheiten können sich nie widersprechen." ;)

     

    @giselle

     

    ja :shock1: , oder so ähnlich.

     

    Da finden sich ein paar Willige, sammeln, Geld, Kleidung, irgendwas, versuchen noch kostenfrei die Klamotten mit Lufthansa Cargo zu fliegen, das geht, wirklich

     

    Mich nervt irgendwo die Einstellung, ich bin ja voll interessiert, ich will auch helfen, aber Hilfsorganisationen hab ich keinen Nerv drauf, drum mach ich nix

     

    Grüsse

     

    Heiko

     

     

     

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1266011236000

    Schwarze Schafe gibt es überall. Ich hoffe, dass das Vertrauen in Helpedia gerechtfertigt ist.

    Hinter die Kullissen kann halt keiner schauen, aber aus diesem Grund nix zu tun??

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1266016918000

    Bei allem  Verständnis für Hawaii

     

    Gibt es nicht bei uns genug Menschen, die der Hilfe bedürfen ?

     

    Harz 4 Empfänger und Empfängerinnen vor allem, die mit einem kleinen Kind nicht wissen, wie sie weiter existieren sollen ?

     

    Sorry, aber solche Menschen in unmittelbarer Umgebung gehen mir weitaus näher, als Menschen in 8.000 Km Entfernung.

     

     

    Sorry

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1266064808000

    @ bäumelchen

     

    zu deinem post am 12. 2. um 19. 30 Uhr.

     

    es gibt leute, die nachts um halb 2 von der arbeit kommen und dann noch hier rein schauen. nur mal so am rande bemerkt, was deine aussage im 1. satz betrifft!!!!!

     

    will mir jetzt einer von euch hier wirklich erzählen, dass die milliarde/n, die für den tsunami gespendet wurden, auf heller und pfennig dort ankamen? falls ja, dann habt ihr keine ahnung und davon recht viel. fakt ist, dass die tourigebite als 1. wieder einigermaßen hergerichtet wurden, viel aber von den hotelbesitzern selbst bezahlt werden mußte. ich schaue relativ viele reportagen und auch ein jahr nach dem tsunami waren immer wieder journalisten vor ort um zu filmen und interviews zu machen. auch die menschen ausserhalb des tourismus guckten in die röhre. wenn mir hier einer erzählen will, dass man mit über einer milliarde euro dort nicht fiktiv helfen konnte, dann lach ich mich tot.

     

    ich habe meine persönliche meinung zu solchen spendenaktionen gesagt und das steht mir zu, wie jedem hier. die uhrzeit spielt dabei absolut keine rolle.

    ihr könnt doch fleißig weiterspenden.

    ich spende auch. eben auf meine weise und dort wo ich weiß, dass es auch ankommt. selbst hinbringen. kinderheime, altenheime und das behindertenheim in unserem teilort.

     

    @ bernie

     

    das stimmt natürlich auch. auch hier gibts sehr viele leute, die unverschuldet am existenzminimum leben. da sollte man auch schleunigst mal dran denken. vorallem die kinder der hartz IV familien tun mir leid.

     

    meiner meinung nach hilft man am efiktivsten, wenn mans vor ort macht und nicht über irgendwelche bankkonten, wo sich jeder beliebig ein stück vom kuchen nehmen kann.

     

     

    lg

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1266074488000

    Silke,

     

    Du hast Deine persönliche Meinung, nicht aber Deine persönlichen Erfahrungen, das macht einen Unterschied. ;)

     

    So sich Dein Halbwissen auf Reportagen bezieht, überlasse eine Einschätzung der Lage vor Ort lieber anderen, Wissenden.

     

    Im übrigen denke ich gerade über Hartz4, Kinderheime und Altenheime nach. Kann man das wirklich im Zusammenhang mit Haiti, Tsunami, Thailand, Sri Lanka usw. sehen ???

     

    Ich sehe in unserem Lande eine Grundversorgung durchaus gegeben, sage das mal einem Haitianer..., dessen Wohnzimmer ein Bürgersteig ist.

     

    Grüsse

     

    Heiko

     

     

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1266075758000

    @Bäumelchen sagte:

     

    Im übrigen denke ich gerade über Hartz4, Kinderheime und Altenheime nach. Kann man das wirklich im Zusammenhang mit Haiti, Tsunami, Thailand, Sri Lanka usw. sehen ???

     

    Ich sehe in unserem Lande eine Grundversorgung durchaus gegeben, sage das mal einem Haitianer..., dessen Wohnzimmer ein Bürgersteig ist.

     

     

    Nein, das kann man absolut nicht in einem Zusammenhang sehen.

    Ich glaube, wer den Tsunami damals mitgemacht hat und so etwas erleben musste, der wird im Moment grad die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn er diese Diskussion hier liest.

    Klar gibt es Organisationen die in der Vergangenheit nicht sauber gearbeitet haben und das Geld nicht 100% weitergeleitet haben, aber deswegen jetzt nicht mehr zu spenden, das sehe ich als den falschen Weg an.

    Haiti war und ist grausam. Es hat die Ärmsten der Armen getroffen und wenn wir ihnen jetzt nicht helfen, dann wird die Katastrophe noch schlimmer werden, als sie eh schon ist.

    Ich finde die Einstellung von manchen wirklich traurig :disappointed:

    In den Urlaub fliegen wir in alle möglichen Länder, braucht aber mal eines der Länder unsere Hilfe, dann versteckt man sich hinter Ausreden - denn so sehe ich das, wenn jemand nicht spendet !

    Ja, klingt hart, aber das ist meine Meinung hierzu.

    Denn wenn man schon meint, daß man nicht spenden muss und das Hilfe vor Ort wichtiger ist, dann bucht doch auch bitte einen Flug nach Haiti, opfert euren Jahresurlaub, nehmt Lebensmittel/ Medikamte usw. mit und helft auch vor Ort ! Arbeit gibt es dort genug.

    Das wäre dann eine wirklich tolle Aktion und ich würde meinen Hut ziehen.

    Und ja, hier in Deutschland gibt es auch Elend, aber das ist mit Sicherheit nicht vergleichbar mit dem Elend auf Haiti ! Außerdem schließt eine Spende für Haiti ja nicht aus, das jemand noch etwas hier in Deutschland spendet oder z.B. ehrenamtlich bei der Tafel hilft, Kleider bei der Kleiderkammer abgibt usw. usw. ... ;)

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!