Spart ihr Strom in einem Hotelzimmer oder in einer Ferienwohnung?

  • Kopffüssler
    Dabei seit: 1412640000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1413324368000

    Gibt es Wohnmöglichkeiten in denen man den Stromtarif selbst aussuchen kannn? Oder muss immer das nehmen was man bekommt?

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18801
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1413325713000

    Was mich jetzt etwas verwundert, Du hast auch schon im Stromanbieter-Wechsel-Thread im FF gepostet. Was hat es mit diesen Anfragen (oder versteckte Umfragen?) auf sich?

  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1413327369000

    @ Kopffüssler,

    erstens ändere ich mein Verhalten im Umgang mit Energie nicht nur weil ich im Urlaub bin und zweitens verstehe ich, genau wie Ahotep, den Sinn hinter Deiner Frage nicht. :frowning:

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • zufuss
    Dabei seit: 1411948800000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1413357447000

    Warum sollte man im Hotel Strom vergeuden?

    Aber ich hab auch noch nie davon gehört, dass man dort seinen Strom gesondert bezahlen muss, so dass man einen speziellen Tarif auswählen möchte.

  • Fugimaxi
    Dabei seit: 1235520000000
    Beiträge: 1071
    geschrieben 1413488860000

    Wohnen allgemein? da bist du im falschen Forum.

     Im Hotel oder FW konnte Ich noch nie wählen zwischen verschiedenen Stromtarifen. :frowning:

    Gruß,Jürgen

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen Deine Erben.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1413489695000

    es gibt durchaus urlaubsmodelle, wo man den strom separat bezahlen muss.

    zum beispiel bei ferienwohungen.

    aber da ist mir bisher nur bekannt, dass man eine pauschale bezahlen muss. und eben nicht nach echtverbrauch.

    ich wüßte auch nicht, wie das gehen soll.

    ich finde den tarifdschungel in deutschland schon sehr wirr.

    dann soll man auch noch anbieter anderer länder (und zwar dann die des jeweiligen landes, in das man reist) prüfen.

    finde ich ein bißchen übertrieben.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Passionsblume
    Dabei seit: 1243382400000
    Beiträge: 348
    geschrieben 1413536333000

    Wir haben schon in Ferienwohnungen gewohnt, wo der Strom nach Verbrauch bezahlt wurde. Aber da konnten wir keinen Tarif auswählen, sondern mussten halt den vom Vermieter festgelegten Betrag pro kWh bezahlen.

    Gruß

    Passionsblume

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1413580494000

    Haben erst vergangenen Monat eine Ferienwohnung an der Ostsee gehabt, bei der Strom nach Verbrauch zu bezahlen war.

    Desweiteren ist mir bei der Suche nach Ferienwohnungen schon mehrfach aufgefallen, daß solche Bedingung angegeben wurde.

    Die Wahl eines Tarifes halte ich aber nicht für möglich.

  • Mettigelmädchen
    Dabei seit: 1302739200000
    Beiträge: 4191
    Zielexperte/in für: Düsseldorf
    geschrieben 1413589792000

    Ich habe auch die Erfahrungen gemacht wie

    @Passionsblume und @omali,

    Strom nach Verbrauch gezahlt ohne den Anbieter auszusuchen,

    geschweige ihn zu kennen.

    (Erfahrungswerte Ferienwohnungen an der Nordesee in D und NL )

    Im sonstigen In-und Ausland (Hotel) ist mir der Verbrauch von Strom

    noch nie in RG gestellt worden.

    Aber, wenn ich eine bestimmt Summe zur Verfügung habe,

    achte ich auf die NK und plane diese weitesgehend ein. (eher mehr als weniger)

    Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern ich arbeite um zu leben
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17598
    geschrieben 1413629883000

    @Kopffüssler

    In Spanien (Festland) und Frankreich: In den Ferienwohnungen lt. Ausschreibung / Vertrag  Strom nach Verbrauch gezahlt / Anbieter unbekannt. Die Höhe der Kosten habe ich stets als völlig korrekt empfunden. Tarifwahl ? Kann ich mir schwerlich vorstellen.

    Zum Stromsparen im Hotel: Durch Abziehen der Zimmerzugangskarte bei Verlassen des Zimmers werden alle stromziehenden Quellen abgeschaltet - Ausnahme der Kühlschrank. Weiterhin ist es in vielen Hotels so eingerichtet, dass sich die KA automatisch abschaltet, wenn Fenster, Balkontüren über einen gewissen Zeitraum hinaus geöffnet sind.

    Inwieweit man als Gast darüber hinaus in einem Hotelzimmer Strom sparen könnte, entzieht sich meiner Kenntnis. Auf den Fön o. ä., die Möglichkeit der Akku-Aufladung, das Einschalten des TV-Gerätes, usw. mögen wohl die wenigsten verzichten.

    Aber vllt. kannst du uns mitteilen, was dir diesbezüglich vorschwebt ?

    Wäre nett, wenn du dich noch einmal melden würdest.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!