• coala
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1122292534000

    Hallo,

     

    über den hohen Preis für das Einzelzimmer habe ich mich auch schon oft geärgert (vor allem, wenn es auch noch schlechter ausgestattet war als die Doppelzimmer, ohne Balkon, "Aussicht" zum Lichtschacht etc.), aber mir ist noch nie aufgefallen, daß Einzelzimmer weniger sorgfältig geputzt werden.

    Einen schlechteren Tisch im Restaurant habe ich als alleinreisende Frau auch noch nicht bekommen.

     

    Gruß

    Cornelia

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1122295170000

    Zuerst wird immer versucht, die schlechtesten Zimmer an Einzelreisende zu vergeben. Die Hoteliers rechnen schon damit, daß sich Singles einfach damit abfinden. Wer sich an der Rezeption nicht meldet und auf ein besseres besteht (zumal man Zuschlag bezahlt hat), wird immer den letzten Mist erhalten.

    Denn siehe da: Plötzlich gibt es ein besseres Zimmer.

  • iris 30
    Dabei seit: 1119398400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1122296744000

    Durch meine Reisen in die Schweiz habe ich festgestellt,das dort das Hotel Mövenpick ( Egerkingen)verschieden Arten von Einzelzimmern hat.

    1)

    Einzelzimmer Standard:

    Minibar vorhanden,leider kein richtiger Kleiderschrank nur eine Ablage und die möglichkeit Sachen auf die Kleiderbügel zu hängen,Fernseher,Kleiner tisch mit Stuhl und Sofa.

    2)

    Einzelzimmer de Luxe ( oder so ähnlich):

    fast die gleiche Ausstattung wie Standard, ausser:

    das zimmer war viel geräumiger,

    kein Teppichboden sondern Parkett,

    Wasserkocher mit Tee und Kaffee

    Bademantel und Badezimmerschuhe

    Also,ich konnte  mit den unterschieden leben.Da man meistens vom Fenster aus eine sehr schöne Sicht auf die Alpen hat.

    Du kannst,denn Du bist.
  • melida
    Dabei seit: 1121385600000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1122302524000

    ich kenne mich nur mit DZ zur alleinbenutzung aus. bei schlechten EZ würde ich mich aber auf alle fälle beschweren. immer dran denken: der gast ist könig

  • kimaugust
    Dabei seit: 1108944000000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1122336202000

    @ salvamor

    Hallo, Guten Abend Grüße nach Köln,

    vorab einmal eine spaßig gemeinte Vorbemerkung: bei Deinem ersten Beitrag mußte ich ein klein wenig schmunzeln, weil mir folgender Gedanke gekommen ist: Kann es sein, daß Deine Familie und die liebe Freundin gebeten hat, Dich, als der anerkannter

    Reisefachmann/König (natürlich meine ich das ernst, siehe Deine letzte tolle Individualreise nach Vietnam, deine Tätigkeit hier usw.) beauftragt hat, den Hamburg Trip zu planen und vorzubereiten . Und Du hast Dir große Mühe gemacht, Dich auch hier schlau gemacht usw. und zu guter letzt mußte Eure Freundin in einer Rumpelkammer nächtigen. Trotz Deiner Erfahrung und generalstabsmäßiger Planung.

    Du hast nur nicht daran gedacht, die Größe des EZ nachzufragen. Wenn dies so war, dann tröste Dich, mir ist solches in ähnlicher Weise immer wieder passiert und wird mir wahrscheinlich wieder passieren. Sobald man es 100%ig machen will, bist "Du" schon verloren. 

    So , zur Sache: Wie man liest, ist fast schon jeder 2.Haushalt Single , aber die Hotels haben darauf noch nicht reagiert. Ist schon seltsam. Vielleicht ändert es sich bei künftigen Neubauten.

    Meine Erfahrungen zu den Einzelzimmern:

    Bei den Hotelketten (in Deutschland und Europa in den Metropolen) Hilton, Sheraton, Maritim, Dorint Sofitel u.ä. unterscheiden sich die EZ selten von den DZ

    Ausnahme die "alten/älteren Steigenberger

    Bei Mercure Accor, HolidayInn (im 3 bis 4 Sternebereich) schaut es schon nicht mehr so gut aus, allerdings vermehren sich die Angebote , die da lauten "Komfort EZ,o.ä.

    Was dahinter steckt, muss ich mal erfragen.

    In den Urlaubsgebieten lese ich oft, DZ für EZ aber mit entsprechenden Zuschlag ausser in der Vorsaison.

    Teilweise pervers wird es in den Grandhotels in Südtirol und in der Schweiz.

    Ich darf/muss 1 x jährlich seit Jahren mit meiner Tante nach Meran ins Palace fahren. Da sind die EZ exorbitant teuer und klein wie ***. Und wenn man dann noch die früheren Kutscherzimmer bekommt, ist man eigentlich verloren. Das seltsame daran ist allerdings, ich habe noch nicht einen einzigen Gast (Stammgäste sind das meist) klagen hören, die brauchen das feeling wohl.

    eine gute nacht

    wünscht Jürgen

    PS: eine Frage war noch offen, weiss ich jetzt, das Reisebüro musste raus,

         Umsatzvorgabe nicht erfüllt.    

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1122337938000

    @ kimaugust

    Grüße auch nach Bonn! Du bist ein guter Psychologe, mein Lieber, ich hatte wirklich die Reise geplant, und ich bin fast vom Glauben abgefallen, als unsere Freundin uns ihr Zimmerchen zeigte, zumal unser Doppelzimmer wirklich top war. Ich habe mich kriminell über mich selber geärgert, weil ich nicht aufgepaßt hatte, mir wird das garantiert nicht noch einmal passieren! 

    Übrigens: Vielen Dank für die Blumen! Ich freue mich natürlich über jede Anerkennung, aber ich bin ein Amateurreisender wie Millionen andere auch, ich glaube, es gibt da ganz andere wirkliche Hochkaräter! Ich bilde mir wirklich nichts ein, das ist mir völlig wesensfremd!

    Deine Reisebürogeschichte hatten wir beide ja schon so oder ähnlich vermutet. Ich glaube, der ganzen Branche stehen sehr unruhige Zeiten bevor. 

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Ixy
    Dabei seit: 1096675200000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1122381711000

    @Salvamor,

    bisher gibt es leider erst zwei Kritiken von mir. Die eine für das Etaphotel in Koblenz welches ich allerdings nicht selber gebucht habe. Da aber dort die Zimmer immer für 3 Personen ausgelegt sind war es natürlich nicht klein, aber auch nicht gemütlich. Außerdem war das Hotel einfach zu weit ab vom Schuß und für einen Kurztrip nach Koblenz nicht wirklich ideal.

    Dann hab ich eine Bewertung, die noch über Hotelkritiken.com lief für das Hotel Gloria in Stuttgart. Zu dem Zeitpunkt war das Hotel für mich indiskutabel da zu teuer für die anbebotenen Leistungen.

    Ansonsten habe ich noch keine Hotelkritiken von meinen Kurztrips eingetragen... ich weiß, schwerer Fehler. ;) Aber was nicht ist kann ja noch kommen....

    Für Stuttgart kann ich auf jeden Fall das Hotel Körschtal wärmstens empfehlen. Zentral zum SI-Centrum gelegen (also ich such mir die Hotels nach ihrer Nähe zu den Musicals und zur U-Bahn aus...), günstig (in meinen Augen jedenfalls), sehr freundlich, schöne helle Zimmer. Selbst als Einzelreisender seeeehr große Zimmer, teilweise auch DZ zur Alleinbenutzung, schönes Frühstückszimmer mit tollem Buffet und es ist ein von einer Familie geführtes Hotel.. mit viel Liebe. Das Hotel liegt zwar an einer vielbefahrenen Kreuzung, aber durch sehr gute Fenster ist davon nichts zu hören. (Ach ja... für Autofahrer... Tiefgaragenplatz ist kostenlos.)

    Dann wäre dort noch das Hotel Fora Möhringen Garni. Eben ein Garni Hotel, wenig Service, aber gute Preise. Sehr nahe zu U-Bahn (keine 5 Minuten), aber sehr ruhig gelegen in einer Seitenstrasse. Ich hatte dort ein, ja ich möchte sagen, riesiges Einzelzimmer von bestimmt, 20 qm mit einem neuen Bad... super. Frühstück mehr als ausreichend... Buffet und auch am Sonntagmorgen schon um 7 Uhr geöffnet. Große Auswahl auch an gesunden Sachen. ;) Ich würde jederzeit wieder dort hingehen auch wenn das Körschtal meine allererste Wahl ist. Auch hier ist dier Tiefgaragenplatz kostenlos!!!!

    Als letztes Hotel in Stuttgart noch das Neotel... sehr sauber, knapp 17 - 18  qm groß als Einzelzimmer und auch direkt an der Bahn gelegen (hört man aber nicht)... wenn man alleine reist ist allerdings der Weg vom Bahnhof zum Hotel sehr einsam im Dunkeln... würde ich deswegen nicht so sehr empfehlen... zu zweit okay... und somit auch nur dritte Wahl... außerdem ein wenig teurer, habs nur genommen, weil ich es über einen Veranstalter günstiger bekommen habe. Trotzdem nicht schlecht...Dann kann ich noch in Köln das CityClass Europa am Dom empfehlen. Mein erstes Zimmer als Einzelperson war für 2 Personen gedacht... leider liess sich dort das Wasser in der Dusche nicht abstellen und ich mußte wechseln. Das zweite Zimmer war zwar kleiner, aber trotzdem sehr nett eingerichtet. Mir gefiel dort besonders die direkte Lage zum Kölner Dom... raus aus dem Hotel, über die Strasse rüber und schon war man auf dem Domplatz.. Auch das Frühstück konnte sich wirklich sehen lassen. Personal sehr freundlich, half sofort als mit dem ersten Zimmer was nicht stimmte und ich hatte innerhalb von 10 Minuten ein neues....Für mich ist einfach wichtig, das ich keine weiten Wege habe, da ich meistens ohne Auto angereist bin, sprich mit der U-Bahn vom Flughafen gut zu erreichen ist und auch von dort alles notwendige mit der Bahn oder zu Fuß erreichbar war und das ich mir vorher gut im Internet über die Hotels informieren konnte... nach möglichkeit über die eigene HP der Hotels. Bisher bin ich damit eigentlich sehr gut gefahren.Ich mach das jetzt seid knapp 2 Jahren so und hab so eben doch einige Hotels kennen gelernt. Allein im Körschtal war ich jetzt inzwischen 6mal....GrussUte

  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1122383223000

    Man muss auch die Hotelseite sehen: Ein Doppelzimmer, vor allem im Touristenort, bringt 2 x den Betrag je Person. Dieses Zimmer zur Alleinbenutzung kann das Hotel gar nicht für denselben Personenpreis anbieten, es würde ja 50 % weniger dafür bekommen. Der Zuschlag dafür beträgt aber nicht das doppelte als wenn man zu zweit (je Person) wohnt, sondern meines Erachtens nach so 75 % von 2 Zahlern. Ausnahmen sind Hotels wie Ibis oder Etap (eben Stadthotels). Da zahlt man für Mutter, Vater, Kind genauso viel wie alleine.

    Schäbig ist es aber durchauchs, ein Stadthotel, welches Minizimmer hat, dann auch noch mit Aufschlag anzubieten. Dass ein Einzelzimmer kleiner ist als ein normales Doppelbettzimmer ist durchaus normal, nur darf man dann keine Aufschläge ausüben. In solchen Fällen muss man einfach reklamieren.

    Wo kein Kläger da kein Richter ;-) Ich nehme mal an, dass das Hotel nicht davon ausgeht, dass Preisvergleiche untereinander häufiger stattfinden.

    Oftmals werden Stadthotels ja auch von Firmen gebucht, denen ist es sowieso Jacke wie Hose, ob man dann 30 Euro oder mehr zusätzlich zahlt, weil das Zimmer alleine bewohnt wird.

    ;) melbelle
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!