• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17518
    geschrieben 1295905026000

    Suche ich mir für meine Urlaube die "falschen" Orte, die "falschen" Hotels aus ?

     

    Diese Frage habe ich mir eben wieder gestellt, denn ich finde bezüglich meiner Wahlen nicht diese hohen Buchungs-Preisunterschiede, wie sie teilweise geschildert werden (z. B. posting von Rodriganda)... egal, wo ich auch nachschaue.

     

    Ich habe im November für Ostern und Sommer gebucht - zu einem sehr vernünftigen Preis, ohne Rabatt  ;)

    Die Preise sind bis heute unverändert, allerdings gibt es die von mir gewünschte Zimmerkategorie schon lange nicht mehr in der von mir gewünschten Zeit.

     

    Aber ich werde mich mal bis zum letzten Moment kurz vor dem Abflug auf dem Laufenden halten.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Rodriganda
    Dabei seit: 1294963200000
    Beiträge: 575
    geschrieben 1295905765000

    @ Kourion, ich schrieb von DM-Zeiten, da gab es noch keine tagesaktuellen Preise, sondern die Katalogpreise waren - bis auf LM - verbindlich. Aber es gab halt sehr viele, teils sehr schwere  Kataloge, und die Unübersichtlichkeit war enorm.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17518
    geschrieben 1295906444000

    @Rodriganda

    Ja, habe ich mehr oder weniger auch so verstanden... 24 / 23 Kataloge.    ;)

    Habe dich auch nur z. B. zitiert.

     

    Es wurde in einem anderen Thread neulich aber ebenfalls von "ein paar 100 € Unterschied" geschrieben und ich war ein wenig erstaunt.

    Denn - wie schon geschrieben  - ich halte mich bezügl. meiner beiden Hotels ein wenig auf dem Laufenden und da liegen auch die X-Veranstalter auf einer völlig unauffälligem Linie...

    Egal, warten wir mal das sogenannte "Last-Minute" ab...

     

    Ist aber OT, drum mal lieber zurück zum Rabatt.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1086
    geschrieben 1295911251000

    @Kourion:

    Auch ein kurzes OT: Ich habe vor kurzem eine Unterkunft auf Kos gebucht, ohne Flug. Der Preisunterschied bei 10 Tagen zwischen Veranstalter A und Veranstalter B lag beim Doppelzimmer bei insges. 200,- Euro, beim Einzelzimmer bei je 110,- Euro. Wohlgemerkt für eine identische Leistung.

     

    Wir haben insgesamt rund 420,- Euro durch den Preisvergleich gespart.

     

    Und um wieder zum Thema zurückzukommen - nach der Reise können wir uns dann noch über die Rückerstattung freuen.

     

    ;)  

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1295916814000

    Die Reise kostet doch in jedem Reisebüro, egal ob Internet oder niedergelassen im Pauschalbereich immer das gleiche. Beim gleichen Veranstalter wohlgemerkt.

    Von daher nutze ich auch gerne die Rückerstattung, die mir über Firmenkonditionen angeboten wird. Allerdings suche ICH mir das günstigste Angebot raus und buche nur über das RB - das suchen kostet mich manchmal 10 Stunden oder mehr um wirklich das günstigste rauszusuchen - in meinem Fall meist nur Flug - auf den gibts den Rabatt auch nicht.

    Mich würde mal die MArge der RBs interessieren.

    Die 20% vom Autohändler, die weitergegeben werden sind jedenfalls Murks. Von Berufswegen weiss ich das der Händler nicht so viel vom Hersteller bekommt - also geht das gar nicht ohne Aberkaufspränmien für Altmodelle oder Jahresendgeschäft.

    Sie beobachten Dich
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1295940832000

    @Lilian1507 sagte:

    Der Preisunterschied bei 10 Tagen zwischen Veranstalter A und Veranstalter B lag beim Doppelzimmer bei insges. 200,- Euro, .... nach der Reise können wir uns dann noch über die Rückerstattung freuen.

     

    ;)  

    Da hätte ich aber den teureren Anbieter genommen, denn dann wäre die Rückerstattung höher ausgefallen ;)

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1295943598000

    @Fränkimän sagte:

    @ gutenmorgen,

    da magst Du ja in der Regel schon Recht haben, nur in "unserem" RB ist der Andrang so groß, da muss man schon Wartezeiten von 1 - 2 Std rechnen bevor man dann drann kommt. Da denke ich, die Masse der Kunden macht's. 

     

    Grüße

    Da nutze ich bei "unserem RB" die Möglichkeit anzurufen oder zu mailen und meine Urlaubswünsche mitzuteilen. Danach erfolgt das Angebot, wir überlegen, die buchen und nach Reiseantritt gibt es die Rückerstattung. Ich könnte allerdings auch selbst hinfahren.

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1295946471000

    Meine bisherige und meine jetzige Firma arbeiten mit (den selben) zwei Reisebüros zusammen. In beiden Reisebüros hat es sich bereits vor Jahren eingespielt, dass man anruft, seine Wünsche mitteilt, dass das Reisebüro dann (mit dem Vorteil der freien Zeiteinteilung, weil der Kunde eben nicht im Reisebüro sitzt und wartet) dann alles zusammenstellt, den "Reiseplanentwurf" zumailt und fragt, ob alles ok ist, dann wird vom Kunden abgenickt oder eine Änderung gewünscht - das war's.

    Und vom Reisebüro erhalten ich dann natürlich auch den Firmenrabatt.

     

    Ich sehe darin für beide Seiten Vorteile:

    Das Reisebüro kann sich die Zeit besser einteilen und sich um die Reise kümmern, wenn gerade mal mehr "Luft" ist, der Kunde muss nicht ins Reisebüro kommen und das Reisebüro gibt dann auch sicherlich gern den Firmenrabatt an die privaten Kunden (dieser Firma) weiter, um sich diese für alle Seiten einfachere Bearbeitungsweise zu erhalten.

     

    Gruß, MaRan

  • pauli01
    Dabei seit: 1201564800000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1295956962000

    Hallo,

     

    auch wir buchen schon seit vielen, vielen Jahren immer im selben Reisebüro und bekommen eine Rückvergütung von 6 % auf den Reisepreis. Die Rückvergütung ist nicht vom Reisepreis abhängig und wird grundsätzlich gewährt. Der Betrag wird automatisch nach der Reise auf das Girokonto überwiesen. Im Vorfeld suche ich uns eine Reise im Internet oder im Katalog aus und teile meinem RB dann per Mail mit, wohin die Reise gehen soll, in welches Hotel und über welchen Veranstalter gebucht werden soll. Für uns kommt nur TUI oder Meiers infrage. Das RB scheckt aber dennoch die Preise verschiedener Anbieter gegen und bietet uns dann auch noch alternative Veranstalter, die meistens etwas preiswerter sind an. Wir haben mit unserem Reisebüro bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht und können dieses bedenkenlos weiter empfehlen.

     

    Viele Grüße

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1295958919000

    ..das könnte fast "mein Reisebüro" sein ;) da gleicher Ablauf und ebenfalls 100% Zufriedenheit.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!