• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1295648339000

    @türkei-urlauber

    ist wirklich o.t.

    möchte dazu aber trotzdem was sagen:

     

    hier im forum sehe ich mich nicht als experte.

    ich habe aufgrund meines interesses an reise und dadurch, dass ich hier viel lese, eine gewisse solide grundkenntnis.

    aufgrund dessen würde ich mir zutrauen, im internet zu buchen. ohne weitere beratung.

     

    in der versicherung macht mir so schnell niemand was vor.

    da würde ich mich durchaus als experte auf gewissen gebieten bezeichnen.

    und da würde jeder "normal belesene bürger, der damit beruflich nichts zu tun hat" nicht gegen anstinken können.

     

    es gibt einen gewissen kundenkreis, der sich einbildet, da mithalten zu können.

    das sind oftmals lehrer.

     

    die studieren wohl etwas gründlicher, als andere, die bedingungen. aber so richtig mit leben füllen, können sie es nicht.

    ich denke, es hat schon sinn, dass man den beruf mindestens 2,5 jahre erlernen muß.

    nach meiner ausbildung habe ich -neben der arbeit am wochenende - meinen versicherungsfach- und anschließend -betriebswirt studiert.

     

    ich weiß: viele titel, die eindruck schinden.

    aber wenn man diese titel nicht mit taten füllt, hat man da gaaaaar nichts von.

    wichtig ist, dass man die rechtlichen grundlagen kennt und vis-a-vis mit dem kunden auch entsprechend vermitteln kann.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • AC14
    Dabei seit: 1251072000000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1295652418000

    Rabatte im Reisebüro!! 

     

    Ihr lebt im Schlaraffenland!

     Mir wurden bei meiner letzten Buchung (in einem großen Wiener RB) von den geschenkten Gutscheinen, noch 30.- Euro Buchungsgebühr verrechnet!!!

     

    ...aber dafür werde ich ein Rb nur noch betreten wenn es gar nicht anders geht,..

     

    :shock1:   :shock:   

     

     

    Und ich hatte vorgearbeitet !

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1295656020000

    @schmidtbau die unbezahlte Überstunde war nur ein Synonym dafür, dass der "fleissige Rabatteintreiber" :p seinem Chef diesen Rabatt auch einräumen könnte!

    Wenn ich das hier lese, kosten ja Rabatte reinweg garnix....außer Geld :D

     

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1295657968000

    Nö, ich sehe Überstunden auch als 'Corporate Identity' ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17532
    geschrieben 1295688652000

    @Türkei-Urlauber sagte:

    Wer lesen kann, das Geschriebene z.B.AGB versteht braucht keine Experten.

    Die sogenannten "Experten" sei es im Reisebüro oder im Versicherungsbüro können ohne Probleme von informierten Menschen vorgeführt werden.

    Beispiele kann man hier im Forum nachlesen. Die   meinen  " Experten " zu sein, werden schnell von Schreibern mit wirklichen Fachkenntnissen vorgeführt.

    Ein User wie Du und Ich schreiben, geben eine Meinung preis, nur wer weiß ob unsere Meinungen rictig oder falsch sind ???

    Zu Punkt 1: Es steht jedem frei, im Internet oder wo auch immer alles "ganz allein" zu machen. Wer lieber einen Experten zu Rate zieht, tut dies. Was soll's ?

     

    Zu Punkt 2: Einfach unfein und nur in den wenigsten Fällen entschuldbar. Der eine oder andere scheint's aber nötig zu haben, denn er könnte ja nach Punkt 1 handeln.

     

    Zu Punkt 3: Ich gehe davon aus, dass die meisten User hier im Forum nach bestem Wissen und Gewissen antworten. Natürlich können sie sich irren. Ich hatte allerdings noch nicht den Eindruck, dass User mit wirklichem Fachwissen ihre Vorschreiber dann vorführen. Der Vorführversuch wird eher seitens User gestartet, die ebenfalls kein Fachwissen besitzen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • SirSigma
    Dabei seit: 1164067200000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1295691363000

    Service hat seinen Preis - das ist Richtig. Geh ich in ein Schnellrestaurant mit Selbstbedienung (Internetbuchung) dann erwarte ich mir gegenüber dem netten Italiener (Reisebüro) einen Preisvorteil.

    Ich für meinen Teil informiere mich im Internet, suche alles zusammen und buche dann Schlußendlich im Reisebüro mit 6% Rabatt. Das Reisebüro hat einen sehr geringen Zeitaufwand und bekommt diese auch dementsprechend bezahlt.

    Benötige ich eine ausgiebige Beratung weil ich z.B. eine Rundreise plane dann geh ich direkt ins Reisebüro meines Vertrauens und verzichte gerne auf jeglichen Rabatt.

  • noel1507
    Dabei seit: 1129420800000
    Beiträge: 167
    geschrieben 1295699509000

    @SirSigma

    genau so sehe ich das auch!!!!

    und wenn reisebüros sowas anbieten, dann wäre man blöd, es nicht zu nehmen.... egal wie viel geld man hat... ich denke, dass keiner zu viel hat. und ich bin selber selbständig und weiss, das der markt gross ist und man muss heute schon was bieten um kunden zu bekommen....und wenn ein reisebüro rabatte gibt, dann spricht sich das rum und die masse macht es dann!!

  • Reisefreundinnen
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 377
    gesperrt
    geschrieben 1295702701000

    @noel1507 sagte:

    und wenn reisebüros sowas anbieten, dann wäre man blöd, es nicht zu nehmen.... egal wie viel geld man hat... ich denke, dass keiner zu viel hat.

    Von sich aus bieten sie es wohl kaum an; man muss schon fragen. Und natürlich gibt es Leute, die sind nicht auf den Rabatt angewiesen und fragen auch nicht danach. Wenn es sich wirklich so verhalten würde wie Du schreibst, würde keiner Trinkgeld geben. Es gibt noch Menschen, die zahlen für eine erbrachte Leistung mehr, als sie zahlen müssen - vorausgesetzt, die Leistung stimmt.

     

    @türkei-urlauber

    ich weiß: viele titel, die eindruck schinden.

    Nö!

     

    @ Einige User

     

    Böse Arbeitnehmer, gute Arbeitgeber, sich überschätzende Lehrer. Gehts vielleicht auch ohne Klischees?

     

    @ Lexilexi

    Wenn sich ein Händler die Mühe macht, Geburtstagsgrüße zu schicken, dann macht er das nicht von Herzen. Die Mühe macht er sich aus Eigennutz. Ist ok, aber er sollte dann auch akzeptieren, dass Kunden genauso denken.

    Bekomme von meinem Autohändler jedes Jahr zum Geburtstag einen Anruf und muss mir seid ca. 7 Jahren immer denselben Spruch anhören: "Und trinken Sie ein Gläschen für mich mit." Nervig! Meinen letzten Wagen habe ich gar nicht mehr dort gekauft. Wo wohl? Im Internet. Für 10.000 EUR Ersparnis verzichte ich gerne auf einen Geburtstagsgruß.

    Petra

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1295723881000

    @Reisefreundinnen:

    @ Einige User

     

    Böse Arbeitnehmer, gute Arbeitgeber, sich überschätzende Lehrer. Gehts vielleicht auch ohne Klischees? sagte:

    Nöööööööööö......weil jedes einzelne sehr gut "bedient" wird hier :p

  • JensundAndrea
    Dabei seit: 1212105600000
    Beiträge: 431
    geschrieben 1295724148000

    @Reisefreundinnen  sagte:

    Bekomme von meinem Autohändler jedes Jahr zum Geburtstag einen Anruf und muss mir seid ca. 7 Jahren immer denselben Spruch anhören: "Und trinken Sie ein Gläschen für mich mit." Nervig! Meinen letzten Wagen habe ich gar nicht mehr dort gekauft. Wo wohl? Im Internet. Für 10.000 EUR Ersparnis verzichte ich gerne auf einen Geburtstagsgruß.

    10.000 € Ersparnis, is klar....

    Lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!