• geopardy
    Dabei seit: 1184803200000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1188581270000

    Hallo Leute,

    habe letztes Jahr in Ägypten folgendes beobachtet:

    Eine Deutsche war offenbar so stolz auf ihren deutlich vergrößerten Busen (man sah noch die OP-Narben), dass sie am Strand nur mit Stringtanga und oben ohne rumlief. Sie ging auch so am Strand spazieren, suchte Muscheln etc. Als ein Kellner sie am Nudelbuffet fragte, ob sie Chilli möchte, sagte sie:

    Nein, scharf bin ich selber!

    Eine Italienerin trug statt eines Oberteils nur 2 goldene Sterne über ihren Brustwarzen. Etc, etc...

    Was ist eure Meinung dazu?

    Ich als Frau finde, es schränkt meine Freiheit in keinster Weise ein, wenn ich in einem moslemischen Land ein Bikinioberteil trage. Was denken wohl die einheimischen Angestellten von solchen Frauen? Ich glaube nicht, dass sie viel Achtung vor ihnen haben. Leider ziehen wohl auch viele den Schluß daraus, dass alle europäischen Frauen leicht zu haben sind. Dies ist meine ganz persönliche Meinung. Würde mich interessieren, was andere darüber denken.

    LG Geopardy

  • Fegerle
    Dabei seit: 1187568000000
    Beiträge: 150
    gesperrt
    geschrieben 1188581514000

    Also den Stolz über den neuerworbenen Busen kann ich wohl verstehen wenn man sonst keinen hatte, ist aber selbstverständlich ein NO GO in entsprechenden Ländern. Finde ich einfach nur lächerlich.

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1188582822000

    auweia, mal wieder.....

    Meine Meinung: wer in ein islamisches Land fährt, sollte sich den Gepflogenheiten anpassen.

    Bikinis, Badeanzüge, Shorts, Spaghettitops etc sind in muslimischen Ländern in der Öffentlichkeit unüblich.

    D.h. also, lange Hose und T-Shirt für den Herren, lange Hose, langärmelige Bluse und Kopftuch für die Dame.

    (ach ja, wer Ironie findet, darf sie behalten......)

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1188582853000

    @geopardy

    sorry, aber dieses provozierende Thema hatten wir schon öfter.

    Meine Meinung: Natürlich soll man sich als Gast bzw. Urlauber den Geflogenheiten des Landes anpassen wie z. B. bei Besichtigungen von Moscheen lange Kleidung tragen usw.

    Jedoch bei reinen Badeurlauben am Strand finde ich oben Ohne nicht weiter schlimm. Bin da recht locker eingestellt. Warum nicht. Man liegt ohnehin nur am Strand wo sich der Tourismus tummelt. Was akzeptieren wir in unserem Land alles für andere Angelegenheiten von ausländischen Mitbürgern. Daher vollkommen ok. Vielmehr stört es mich, wenn in solchen Ländern dann zu alltäglichen Zeiten irgendwelche gewaltverherrlichende Sendungen gezeigt werden. Das ist viel schlimmer meines Erachtens als nackte Haut. Natürich finde ich es affig, wenn Leute wie geopardie beschrieben sich so outen müssen, jedoch viele machen es einfach, da sie am ganzen Körper braun werden sollen u. es sich schn anfühlt so unbefangen zu sein.

    LG

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1188584670000

    ...suchen hilft. ;)

    Schau mal hier im allgemeinen und speziellem:

    Oben ohne - was haltet ihr davon? (1 Seite)

    Oben ohne am Strand (46 Seiten)

    Oben ohne in der Türkei ok oder nicht???? (9 Seiten)

    :shock1:

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1188588758000

    @geopardy sagte:

    Hallo Leute,

    habe letztes Jahr in Ägypten folgendes beobachtet:

    Eine Deutsche war offenbar so stolz auf ihren deutlich vergrößerten Busen (man sah noch die OP-Narben), dass sie am Strand nur mit Stringtanga und oben ohne rumlief.

    LG Geopardy

    vielleicht hatte sie aber vorher 8kg brüste je stück, die ihr auf den knien hingen und sie sich dafür geschämt hat. und vielleicht war sie stolz, den ersten urlaub mal ohne rückenschmerzen verbringen zu können.

    sicherlich keine entschuldigung dafür, sich sooo daneben zu benehmen (der chili spruch), aber sofortige vorverurteilung finde ich genauso schlimm.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1188601160000

    Hallo

    Ich finde sowas schon unverschämt, wenn nicht sogar abartig!

    Ich bin für vieles offen und habe nichts dagegen, wenn andere meinen, sie müssten ihren Busen zur Schau stellen.

    In islamischen Ländern allerdings tut es ganz einfach nicht Not. Frauen, die sich gerne oben Ohne sonnen wollen, sollen gefälligst in Länder fahren, in denen es niemanden stört, bzw es als normal angesehen wird.

    In moslemischen Ländern haben sie definitiv nix verloren, auch wenn oben ohne mittlerweile (leider) auch schon toleriert wird.

    Wenn Frau auf dem Bauch liegt und den Verschluss öffnet, sagt kein Mensch was. Barbusig, womöglich noch im String, allerdings an die Bar, durch die komplette Hotelanlage und am Strand rum zu laufen, finde ich unbegreiflich :shock1:

    Kein Wunder, dass wir Frauen der westlichen Welt als Freiwild und Schlampen angesehen werden :disappointed:

    Ich persönlich frag mich eh, was es bringt, wenn der Busen auch braun ist. Den sieht doch ausser dem Partner im Normalfall eh keiner. Zumindest geh ich mal davon aus :?

    Grüßchen

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1188601803000

    @Alexa33 sagte:

    auweia, mal wieder.....

    Meine Meinung: wer in ein islamisches Land fährt, sollte sich den Gepflogenheiten anpassen.

    Bikinis, Badeanzüge, Shorts, Spaghettitops etc sind in muslimischen Ländern in der Öffentlichkeit unüblich.

    D.h. also, lange Hose und T-Shirt für den Herren, lange Hose, langärmelige Bluse und Kopftuch für die Dame.

    (ach ja, wer Ironie findet, darf sie behalten......)

    @ Alexa

    Die Meinung deiner Kleiderordnung finde ich schon sehr übertrieben. Bei über 30 Grad trage ich sicher keine lange Hose und eine langärmelige Bluse, geschweige ein Kopftuch (schon 10 Mal nicht) :shock1: Zumindest nicht, wenn man sich in einem Touristenort aufhält. Bei Besichtigungen ist das etwas anderes. Da kommt es aber auch drauf an, was man sich anschaut.

    Wie gesagt, oben ohne ist für mich ein no go, luftige Kleidung allerdings nicht.

    Ganz unrecht hat carsten auch nicht damit, was Ausländer bei uns betrifft.

    Die sollten sich ja auch den Gepflogenheiten ihres Gastlandes anpassen, sie zumindest akzeptieren und tun es oft nicht. Hauptsächlich Moslems.

    Wenn Bikinis und Badeanzüge dort unüblich sind, womit soll Frau dann schwimmen gehen? Mit so einem "Vollkörperkondom", das mir speziell jetzt in Ägypten bei Einheimischen Frauen auffiel. Die sind wirklich komplett mit so ner Art langem Badeanzug in den Pool gehüpft. Teilweise waren auch welche da, die samt ihrer Montur baden gingen.

    LG

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1188602040000

    ..., für mich ist es eine ausgemachte Frechheit, barbusige Frauen in moslemischen Ländern,

    Und dann auch du, carsten, ist völlig in Ordung für dich, weil ja deiner Meinung nach in diesem unseren Lande so ungeheuer viel akzeptiert wird.

    Weißt du was, ne, ich darf nicht

  • pirol
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 55
    geschrieben 1188602596000

    und wenn der thread schon zum hundersten Male aufgemacht wurde....

    Was, zum ******, denken sich solche Frauen? Denken sie überhaupt? Und, wenn sie ihre neuerworbenen Brüste schon zur Schau stellen müssen, sollen sie sich doch mal vor ihrem heimischen Kindergarten entblößen. Da möchte ich mal die Meinung der Mütter (und ihrer Männer) hören!!

    extra bavariam non est vita... :-)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!