• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42912
    geschrieben 1352919298000

    @Yvonne

    Die sog. "Menzels" werden bei ITS erwähnt und sind lt. Veranstalterbeschreibung "etwas einfacher" eingerichtet.

    Ich nehme an, das ist es was ihr gebucht habt?

    Wenn ja bedeutet das sicher keine große Einschränkung des Urlaubserlebnisses!

    ;)

  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 6346
    geschrieben 1352973531000

    Yvonne82:

    Kann mir bitte jemand erklären was Bungalow Low Cost bedeutet?

    Wenn du damit die Bungalows (Menzel) des El Mouradi Club el Kantaoui meinst, dann sind die lt. meiner Schwester nicht wirklich so der Hit. Der Eingangsbereich ist gleichzeitig auch die Terrasse des Bungalows und neben der Eingangs- bzw. Terrassentür gibt es noch ein vergittertes Fenster, hier und hier je ein Bild davon. Da nur das eine Fenster vorhanden ist, soll es im Inneren des Bungalows auch nicht besonders hell gewesen sein, außer man ließ die Tür offen stehen.

    - Schlimmer geht immer -
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42912
    geschrieben 1353013124000

    Ist ein bisschen "Rate mal mit Rosenthal" ;) :?

    Sofern Yvonne nicht wissen lässt, wo genau sie denn nun die low cost Einheit gebucht hat, wird man wohl weiter orakelnd auf dem Dreifuß sitzen und unterschiedlichste Prognosen mutmaßen - von "Meerblick kein Problem" bis "vergitterte Dunkelkammer" ...

  • fallerof
    Dabei seit: 1092096000000
    Beiträge: 2563
    geschrieben 1353256520000

    Eigentlich müßten doch inzwischen alle hier im Forum Bescheid wissen, was bedeutet, wenn man LOWCOST, SPARTIPP/SPARZIMMER, ECONOMY-ZIMMER oder Best Price bucht. Geiz ist zwar geil - aber bei einer Buchung dieser Art hat man keinerlei Einfluss darauf, welches Zimmer/Appartement man bekommt. Jedes Hotel und jedes Resort hat seine Problemzimmer, die Nachteile aufweisen und die nicht ohne weiteres zu vermieten sind. Da kommen die sogenannten "Lowcost" gerade recht. Ein Umzug ist im Regelfall nicht möglich und der Urlaub ist versaut!!!

    Darum, Finger weg von diesen Zimmern, es lohnt sich wirklich nicht.

    Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Erst einmal den Spätherbst und den Winter zuhause genießen. Im März ist eine Städtereise nach Lissabon angesagt, danach gehts im April 2019 nach Marsa Alam zum schnorcheln.
  • Gaukelei
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 516
    geschrieben 1353262469000

    Naja, da kommt es schon darauf an, wodurch ich mir den Urlaub versauen lasse. Wenn mein Urlaub darin besteht, den ganzen Tag im Zimmer zu sitzen, darf dieses natürlich keinerlei Nachteile aufweisen. Wenn ich es aber "nur" brauche, um darin zu schlafen, zu duschen usw. und um mein Gepäck darin abzustellen, kann ich mit dem einen oder anderen Nachteil leben.

    Da ich es von zu Hause aus gewohnt bin, bei geschlossenenm Fenster zu schlafen, macht es mir z. B. nichts aus, wenn das Zimmer zur Straße rausgeht. Dadurch kann ich in manchen Hotels den einen oder anderen € sparen, den ich dann für ein nettes Extra, wie z. B. ein Konzert oder Musical ausgeben kann. Die Lage am Aufzug kann man so oder so beurteilen: Einerseits ist es natürlich lauter, andererseits brauche ich meinen Koffer nicht so weit zu schleppen, und das Zimmer ist vielleicht ein wenig billiger.

    Dass ich ein preisgünstiges Zimmer nicht ohne entsprechenden Aufpreis gegen die Fürstensuite eintauschen kann, dürfte jedem denkenden Menschen klar sein.

    Andererseits: Wenn ich Rockefeller heißen würde, würde ich natürlich kein Lowcost buchen. Aber ich gehöre nunmal zum relativ normal bezh

    Gut, daß nicht jeder so urlaubt wie ich.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42912
    geschrieben 1353262497000

    @fallerof

    @Yvonne ist nun nicht nur ein Foren- sondern überdies auch noch ein Flugreisen-Newbie - ich glaube nicht, dass sie "wissen muss", was ein Low-Cost Zimmer ggf. an Überraschungen vorhalten kann, zumal die Unterschiede wirklich gewaltig sind.

    So kann "über der Wäscherei", "ohne Balkon" ziemlich strapaziös geraten, die "einfachere Einrichtung" (mit dem Wunsch sich vorwiegend draußen aufzuhalten) jedoch ein durchaus geldwertes Zugeständnis oder der simple "Landblick" vereinbar, wenn er nicht zur Küstenautobahn geht.

    ;)

    Ich halte ein grundsätzliches "Finger weg!" nur sehr bedingt für einen guten Rat - zudem ist das Arrangement nach meinem Verständnis bereits gebucht?!

    Nett wäre hingegen, Yvonne würde - sofern sie an einer Spezifikation ihrer Kategorie interessiert ist?! - das Ziel genau benennen um die Varianten zwischen "kannste Meerblick kriegen" und "ist ´ne Dunkelkammer" ggf. etwas genauer zu tarieren ...

  • Urlauber61
    Dabei seit: 1140134400000
    Beiträge: 1992
    geschrieben 1353265431000

    vonschmeling:

    ... zudem ist das Arrangement nach meinem Verständnis bereits gebucht...

    ______________________________________________________________________

    Ein Upgrade auf eine bessere Zimmerkategorie über den Veranstalter (=Umbuchung ohne Mehrkosten) dürfte im Mai kein Problem darstellen.

    Aber wie gesagt, noch is ja unklar, um welches Hotel es sich überhaupt handelt, um eine Empfehlung geben zu können.

  • Auslandssüchtige
    Dabei seit: 1210204800000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1353308279000

    Also das kann ich wirklich nicht sagen,daß man die Finger von Low Cost Zimmern weglassen soll. Wie schon geschrieben buchen wir nur solche Zimmer und wir reisen nicht nur einmal im Jahr,sind  bisher immer sehr zufrieden gewesen,keinerlei Mängel. Buchten sogar mal ein Zimmer mit Blick in den Garten und was bekamen wir? Zimmer mit Meerblick.

    Liebe Grüße,

    Annegret

  • querenburg44801
    Dabei seit: 1231804800000
    Beiträge: 1254
    gesperrt
    geschrieben 1353310145000

    Soweit mir bekannt gibt es für den Begriff "Low Cost Zimmer/Bungalow" keine DIN-Norm oder ähnliches  ;)  . Was ein Veranstalter genau unter Low Cost Zimmer versteht, sollte problemlos im Katalog oder der Online Beschreibung nachzulesen sein.

    Falls nicht, empfiehlt es sich -um unliebsame Überraschungen vor Ort zu vermeiden- die Definition vor Buchung vom Veranstalter schriftlich geben zu lassen.

  • ReinaDoreen
    Dabei seit: 1091491200000
    Beiträge: 354
    geschrieben 1353310961000

    Low Cost kommt für uns nicht in Frage. Alleine deshalb, weil man von der ******** bis zu einem Super-Zimmer mit allem rechnen kann. Ich mag auch im Urlaub vernünftig wohnen, auch wenn ich nicht die meiste Zeit auf dem Zimmer bin.

    Reni

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!