• Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1281289729000

    @unbunt sagte:

    Hallo zusammen,

     

    wir (2 Personen aber nicht gleiche Anschrift) fliegen Ende August in die Türkei ...quote]

     

    @Alexa78 sagte:

    Hier lohnt es sich die AGB`s zu vergleichen! Die Auflösung des gemeinsamen Wohnsitzes eines gemeinsam verreisendes Paares ist durchaus ein RRV-Grund.

    @ Alexa78,

     

    Brille nicht an? :laughing:

     

    Jetzt zur eigentlichen Frage: Ich persönlich würde nur dann eine Reiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruch abschließen, wenn die Gefahr bestünde, dass ein vorhersehbares Schicksal eintreten könnte. Soll heißen: Wenn zurzeit ein Familienmitglied evt. schwer erkrankt ist und sich die Situation drastisch verschlimmern könnte. Ansonsten würde ich auf einen Abschluß solch einer Versicherung verzichten.

    Gepäckversicherung ist, wie bereits geschrieben, zumeist in der Hausratversicherung includiert und Auslandsreisekrankenversicherung besteht ja bereits.

     

    Sollte die Reise, aus welchem Grund auch immer, doch ausfallen müssen ist der finanzielle Verlust bestimmt sehr ärgerlich aber dennnoch zu verkraften.

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • unbunt
    Dabei seit: 1281052800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1281294506000

    Super, danke für die vielen Komentare!

    Ich denke ich werde keine zusätzliche Versicherung mehr abschließen. Ihr habt mich überzeugt.

    Obwohl was haltet ihr von diesem Angebot (ich hoffe ich darf das hier reinschreiben..) www.geld.de. Dort gibt es zur Zeit einen Komplettschutz für 29,-  Euro pro Person für`s erste Jahr. Danach 59,- Euro. Anbieter ist die Europäische Reiseversicherung Ag.   :frowning:

     

     

    LG unbunt

  • eva-maria
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1281297581000

    Hallo Zusammen,

     

    wir haben vor ein paar Jahren eine Reise gebucht (günstig, da Last Minute) und unmittelbar danach habe ich mir das Bein gebrochen! Hätte ich keine Reiserücktrittversicherung gehabt, wären wir 100% des Reisepreises losgewesen, so aber war es nur ein sehr geringer Betrag, der uns verloren gegangen ist und wir konnten dann ein paar Monate später doch noch eine Ersatzreise antreten. Hätten wir diese Reiserücktrittversicherung nicht gehabt, wäre eine Ersatzreise ein paar Wochen später aus finanziellen Gründen nicht möglich gewesen.

     

    Ein zweiter Fall in unserer Familie war, wir Kinder haben unseren Eltern eine kleine dreitägige Bus/Zug-reise geschenkt und einen Tag vor Antritt dieser Reise musste meine Mutter in die Klinik. In diesem Fall haben wir damals, um die EURO 20,00  zu sparen, auf eine RR-Versicherung verzichtet und das ganze Geld war weg und die Reise konnte aus finanziellen Gründen nie wiederholt werden.

     

    Wir haben inzwischen ein Versicherungspaket (TUI-Card), welches eine Reiserücktrittversicherung und auch eine Reiseabbruchversicherung miteinschliesst. Soweit ich das verstanden habe, sind diese Versicherung zwei total unterschiedliche Versicherungen, da sie ja auch in total unterschiedlichen Situationen zum Tragen kommen. Eine Reiseabbruchversicherung würde ich auch nur separat abschliessen, wenn ein Mitglied der Familie sehr schwer erkrankt ist und man bei eintreten des schlimmsten Falles die Reise abbrechen müsste.

     

    LG

    Eva

     

     

     

     

     

    eva
  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1281298326000

    @eva-maria sagte:

    Eine Reiseabbruchversicherung würde ich auch nur separat abschliessen, wenn ein Mitglied der Familie sehr schwer erkrankt ist und man bei eintreten des schlimmsten Falles die Reise abbrechen müsste.

     

    Also, ich habe eine kombinierte Jahres-Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung mit recht umfassenden Konditionen.

    Reiseabbruch ist keinesfalls nur nützlich in dem Fall eines erkrankten Angehörigen! Je nach Versicherer wird auch bezahlt, wenn zum Beispiel daheim eingebrochen wird und weitere Notfälle.

    Und eine Reiseabbruchversicherung erstattet auch Teilbeträge zurück. Also, Du buchst eine Rundreise, brichst Dir am 2. Tag was und musst im Krankenhaus bleiben. Eine (gute!) Reiseabbruchversicherung zahlt Dir dann nicht nur anteilig die nicht genutzten Leistungen der verbleibenden 12 Tage, sondern z.B. auch ein Hotelzimmer am Ort für Deine Reisebegleitung und einen Inlandsflug zum Internationalen Flughafen (da greift nämlich die Auslandskrankenversicherung nicht).

  • eva-maria
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1281298759000

    Hallo Alexa33,

     

    ja, Du hast natürlich vollkommen recht. Ich habe die Sache mit der Reiseabbruchversicherung etwas sehr verkürzt dargestellt. Auch wir haben eine komplette Versicherung, die wesentlich mehr beinhaltet, als ich oben genannt habe. Sorry.

     

    Ich gestehe, mir ist es auch in erster Linie darum gegangen, die Reiserücktrittversicherung klar zu stellen, weil ich diese auch im Falle einer sehr günstigen Reise durchaus für vertretbar halte. Aber natürlich ist dies jedem seine eigene Sache.

     

    LG

    Eva

    eva
  • eva-maria
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1281299208000

    Hallo Unbunt,

     

    jetzt hab ich doch noch etwas vergessen. Ich habe von Kollegen schon gehört, die haben sehr günstige Reise-Versicherungen inklusive Reiserücktritt bei Ihrer Bank abgeschlossen zu einem sehr günstigen Preis. Hast Du da schon mal gefragt? Der Betrag soll angeblich nur mit ein paar EURO pro Jahr zu Buche schlagen.

     

    LG

    Eva

    eva
  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1281300222000

    @eva-maria

    nun- soviel ich weiß, haben Banken keine eigenen Versicherungen- die sind da auch nur Vermittler, d.h. deine Kollegin hat zwar bei der Bank eine Versicherung abgeschlossen, die wird aber vermutlich über eine Versicherungsgesellschaft laufen- nicht über die Bank selbst

    und das mit den ein paar € im Jahr- nun ja- kommt drauf an, eas da alles drin ist.

    @unbunt

    also ich zahle bei der ERV- die du meinst- 39€ im Jahr

    ich schätze in deinem Rundum-sorglos Paket für 59€ im Jahr ist mehr als du brauchst.

    schau mal genau rein.

    Grüße: Peter

  • laeufer2151
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 412
    geschrieben 1281369118000

    Hallo,

    wir hatten 1 Woche Skiurlaub gebucht und keine Reiseabbruchversicherung.

    Am 2. Tag hat sich unsere Tochter das Fersenbein gebrochen und wir mussten

    abreisen. Den Rücktransport in die Medizinische Hochschule Hannover hat der

    ADAC anstandslos übernommen, auch die Arzt- und Transportkosten vor Ort.

    Von den 1900,-- € für Wohnung und Skipass haben wir keinen Cent wiederge-

    sehen, weil wir aus Unwissenheit eben nur eine Reiserücktrittskostenversicherung

    hatten. Der Aufpreis für eine Reiseabbruchversicherung wäre 18,-- € gewesen...

    Ich rate daher dringend zu Auslandskrankenschutz mit Rücktransport, Reise-

    rücktritts- und Reiseabbruchversicherung!!!!

    LG!

    Dirk

    Der Vorteil der Intelligenz ist, dass man sich dumm stellen kann, umgekehrt ist es schon schwieriger.
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1281380187000

    @unbunt sagte:

    www.geld.de. Dort gibt es zur Zeit einen Komplettschutz für 29,-  Euro pro Person für`s erste Jahr. Danach 59,- Euro. Anbieter ist die Europäische Reiseversicherung Ag.   :frowning:

     

     

    LG unbunt

    @ unbunt,

     

    so auf den ersten Blick scheint diese Versicherung recht günstig zu sein, da Du ein " Rundumsorglospaket " buchst. ( Habe allerdings die AGB´s und die Konditionen noch nicht gelesen ). Dieser Preis gilt allerdings nur für Reisen bis 1.000,00 €. Nimmst Du die nächste Kategorie, nämlich 2.000,00 €, dann steigt der Beitrag schon auf 49,00 €. Und diese Summe scheint mir realistischer, wenn man ggf. eine 2 Wochen Reise plant. Also nix mit 29,00 €. :shock1:

     

    P.S. Auch nicht zu vergessen ist, dass für Reiserücktritt- bzw. Reiseabbruch auf jeden Fall eine 20 % SB, sowie bei der Gepäckversicherung und Heilbehandlungskosten im Ausland jeweils 100,00 € fällig werden. :frowning:

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • mannige
    Dabei seit: 1270166400000
    Beiträge: 1986
    gesperrt
    geschrieben 1281381926000

    Aus Schaden wird man klug:

    Aufgrund von Auslandsreisen war unsere erste Versicherung eine Auslandskrankenversicherung.

    Wenn wir früh  eine lange Reise gebucht haben, wurde eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen.

    Bei kurzfristig gebuchten Reisen haben wir keine Reiserücktritsversicherung abgeschlossen.

    Jahrelang war unsere vorgensweise in meinen Augen richtig, da es nie Probleme gab.

    Letztes Jahr am Freitag den 13.11.2009 hat meine Ehefrau das Pech sich den OSH links in der Türkei zu brechen.

    Alle entstanden Kosten wurden von der Krankenkasse und von der Auslandskrankenversicherung sofort ohne Probleme gezahlt.

    Nur am 03.11.2009 hatten wir kurzfristig  im Internet eine Reise vom 06.12. - 16.12,2009 nach Gran Canaria gebucht.

    Da keine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen war, mußten wir uns die Kosten der Stonierung von 425,00 €uro an die Backe binden.

    Sofort habe ich eine Jahresreiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruch abgeschlossen.

    Was sagt uns das ::

    Aus Schaden wird man klug.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!