• Kathrin22
    Dabei seit: 1133654400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1172680532000

    Hallo zusammen,

    auf so manchem Reiseportal muss man zur Sicherheit der Buchung seine Kreditkarten-Nr. angeben. Eigentlich bin ich kein Freund von so etwas. Man weiss ja nie...!

    Hat jemand schon mal schlechte Erfahrungen damit gemacht???

    Das ist ja eigentlich auch bei renomierten Veranstaltern wie TUI ueblich, aber ein Missbrauch ist dennoch nicht ausgeschlossen...

    LG Kathrin

  • Sandra78
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 2460
    geschrieben 1172681004000

    Hallo Kathrin,

    buche seit Jahren alles nur so und hatte noch nie Probleme damit. ( Toi Toi Toi )

    Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube man kann sich das Geld zur Not auch wieder zurückbuchen lassen wenn irgendwas doch nicht stimmt, da gibts hier aber sicher Experten die das beantworten können.

    LG

    Sandra

    Avatarbild Made by Chriwi ;-) Febr. / März 2012 Bonaire-Curacao-Miami :-)
  • Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1172681074000

    Hallo

    Also wir haben bei TUI online gebucht.

    Wir konnten wählen ob per Kreditkarte oder Bankeinzug.

    Wir wählten Bankeinzug und es wurde auch korrekt abgebucht !

    Ich denke man kann das als Kunde ja kontrollieren.

    Allerings schaue ich schon auf seriösität, wenn ich Bank oder Kreditkarten Daten weitergebe !

    Bei TUI hatte ich da keine Probleme.

    Viele Grüße
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1172683017000

    @kessy

    das war schon klug so, Bankeinzug ist m.E. sicherer, denn eine Lastschrift kann man binnen 6 Wochen zurückgehen lassen!

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1172683161000

    ...unberechtigte/fehlerhafte Abbuchung über die KK aber auch. ;)

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1172683316000

    @'curiosus' sagte:

    ...unberechtigte/fehlerhafte Abbuchung über die KK aber auch. ;)

    mit oder ohne Gebühren?

    LG

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1172683659000

    ohne :D

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1172686556000

    Hallo Kathrin,

    es ist doch bei fast jeder Online-Buchung so, daß man seine Kreditkartennummer angeben muß!?

    Ich habe dabei eigentlich keine großen Bedenken, denn wenn eine Buchung nicht paßt, lasse ich sie eben zurückgehen. Egal ob auf dem Girokonto oder auf der Kreditkartenabrechnung. Kommt aber nur alle Jubeljahre mal vor, die meisten Buchungen sind korrekt.

    Ich bin aber auch von Haus aus kein mißtrauischer Mensch ... bitte jetzt nicht bei mir einbrechen. ;)

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1172687281000

    @curiosus

    die Beweispflicht ist bei der KK m.E. etwas schwieriger. Bei Missbrauch der KK mit der Kreditkartennummer im Internet mußt dem Kreditkartenunternehmen beweisen, dass du keine Zahlung getätigt hast.

    Bei Lastschrift (Bankeinzug) gebe ich die Lastschrift bei meiner Bank einfach zurück.

    Also ich bin mit der Angabe der Kreditkartennummer im Internet sehr vorsichtig, d.h. gar nicht, da Kreditkartenbetrug schwer zu beweisen ist.

    Gebe meine Kreditkarte beim bezahlen vor Ort auch nicht aus den Händen. Nur in meinem Stammrestaurant drücke ich Sie dem Chef in die Hand.

    Wie ist es eigentlich bei einer Teileinlösing bei KK?

    Wenn z.B. TUI 5000 EUR anstatt 2000 EUR abbucht. Da kann ich bei einer Lastschrift den Differenzbetrag zurückgehen lassen.

    Bei Kreditkarte?

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1172688265000

    ...bei KK kannst Du es genauso machen. Online hast Du einen Überblick über die aktuellen Transaktionen und kannst bei einer unberechtigten Belastung den Betrag stornieren.

    Er wird somit Deinem Konto erst gar nicht belastet. Im übrigen ist der Zahlungsempfänger in der Nachweispflicht und muß den Betrag gegenüber der KK-Bank belegen. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!