• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17982
    geschrieben 1361982192000

    @hestilein

    Dass der Reisepreis erstattet werden muss, da RV storniert hat, ist klar.

    Und wenn man ewig lange auf die Erstattung wartet, OK, dann sollte man eine Frist setzen.

    Aber wieso "entgangene Urlaubsfreuden" ? :?

    Du zitierst doch selbst § 11 der AGB, aus dem hervorgeht, dass der RV stornieren kann, wenn eine Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist.

    Und wenn der RV dieses Recht hat, wie kommst du dann darauf, "entgangene Urlaubsfreuden" anzumelden ?

    Oder werden in deinem Schreiben nicht alle Fakten / Hintergründe genannt ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Viagem Amigo50
    Dabei seit: 1362441600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1362483024000

    Hände weg vom Jade Reiseversand!!---! Pure Abzocke!!!

    Haben 2010 eine "gewonnene" Pragreise mit dem Jade Reiseversand unternommen, mit entspr. Zuzahlungen für Ausflüge,ohne nennenswerte Probleme. Haben.2011 von Jade ein kostenloses Angebot einer Reise zum Gardasee erhalten.Die Reise sollte Anfang Oktober 2012 stattfinden.Die Zuzahlung für 2 Pers. für Aüsflüge etc .betrug 298€.Sie wurde von uns korrekt angezahlt, sowie ca. 4 Wochen vor Reisebeginn die Restzahlung überwiesen. Kurz darauf wurde von Jade die Reise storniert, wg. angebl. zu geringer Teilnehmer. Ein Ersatzangebot, nach England, über Amsterdam ,lehnten wir ab.

    Wir kreuzten im übermittelten Schreiben die "Kostenlose Stornierung" der Reise an. Die von uns geleisteten Zahlungen sollten "Umgehend" an uns zurücküberwiesen werden.

    Darauf warten wir heute immer noch. Trotz etlicher Mahnungen, Fristsetzung, selbst eingeschaltetem Rechtsanwalt, mit Mahnschreiben ,Androhung von Gerichtsverfahren reagiert man nicht. Jade hat wohl nicht ohne Grund seinen Hauptsitz aus Deutschland nach Tschechien verlegt. Also - Nie wieder Jade Reiseversand!

  • r_schatz
    Dabei seit: 1172188800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1368368769000

    Zwischenzeitlich hat die Firma Jade Reisen bzw. deren tschechische "Veranstalterfirma" Alpha Tours s.r.o. Insolvenz angemeldet.

    Da ich selbst in der Touristikbranche arbeite, wundern mich die vielen negativen Beiträge und die Insolvenz des Veranstalters nicht.

    Die Reisen werden "verschenkt" (wobei wohl immer noch rund 120 Euro Kosten anfallen), verdient werden muss am Verkauf der Ausflüge.

    Bereits vor längerer Zeit las ich in einem "Busforum" dass Busunternehmer nicht mehr bezahlt wurden. Dass sowieso nur die billigsten Busse angemietet werden und der Komfort entsprechend "90er Jahre" ist, dürfte wohl jedem klar sein.

    Und die Zahl derer die glauben es hätte ein Reiseveranstalter etwas zu "verschenken", schwindet auch immer mehr .... entsprechend 13-14 Stunden Busfahrt  bis alle eingesammelt sind und der Bus voll ist.

    Aber alle die jetzt glauben es gäbe demnächst keine "Gratis-Reisen" mehr, kann ich beruhigen, wie auch die "Kaffeefahrten-Veranstalter" wird man hier schnell ein neues Mäntelchen anziehen und mit "neuem Mut" die alte Abzocke weitermachen, also viel Spaß weiterhin mit Gratis-Urlauben.

    Erwarten Sie nie mehr als Sie bezahlt haben!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17982
    geschrieben 1368371706000

    @r_schatz

    Hi,

    könntest du eine Quelle angeben, die die Insolvenz bestätigt ?

    Ich finde im Netz zwar mehrere Hinweise, aber keine endgültige Aussage.

    Danke dir im Voraus.;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • 1 Uwe
    Dabei seit: 1247011200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1369434401000

    Jadereisen

    Beschwerde

    Betreff: Venedig-Reise v.2.02-6.02.2012

    Sehr geehrte Damen und Herren! 

    Hiermit möchten wir uns beschweren und ich werde Ihnen die Reise fast detailliert aufführen.

    Am 02.02 wurden die Berliner Reiseteilnehmer um 0.05 Uhr und die restlichen Mitreisenden meiner Gruppe in Rathenow um 1.30 Uhr abgeholt. Was soweit sehr gut klappte.

    Als wir den Bus betraten und uns auf unseren Platz setzten, fiel uns auf, das der Bus gegenüber eines normalen Reisebusses kleiner war, die Beinfreiheit war nicht gegeben und auch die Sitze waren nicht für eine lange Reise ausgestattet, auch fehlten die Tische und die Netze an den Sitzen. Nach ca. 2 Stunden wollte die erste Person mal auf WC. Der Busfahrer (das Buspersonal waren Tschechen) sagte dass das WC eingefroren sei und daher nicht zu benutzen. Er würde auf den Raststätten halten. Dann wollten sich einige Getränke holen, aber die Fahrer hatten nur Wasser dabei, keine Getränke und nichts zu Essen. Wir sind noch nie bei einer so langen Reise mit einem so schlecht ausgestatteten Bus gefahren. In Deutschland gab es eine Zwischenstation in der wir Reisen angeboten bekamen (Wir buchten dort noch Venedig und die Prosecco Straße dazu. Dort wurde uns vieles verschönert und wir wurden belogen. Nach ca. 2 Stunden ging die Fahrt weiter. Endlich nach ca. 24 Stunden (0.10 Uhr) erreichten wir Lido de Jesolo und checkten im Hotel ein. Das Hotel war sehr schlecht ausgestattet, sehr alt. Das Personal war sehr höflich und nett. Am nächsten Tag gab es zum Frühstück nur das mindeste (kontinental Frühstück, alles in Plastik.

    1 Tagesausflug Triest: Wir fuhren erst um 11.30 Uhr nach Triest, da wir ja nachts erst angekommen waren. Die Fahrt nach Triest war sehr nett. Angekommen in Triest wurden wir sofort ins Restaurant gebracht. Es gab verhältnismäßig schnell Essen ( Schnitzel mit Nudeln). Das Schnitzel war nicht genießbar. Man hätte denken können, dass es schon längerer Zeit in irgendeiner Marinade eingelegt war. Es zerfiel und schmeckte grausig matschig. Nach dem Essen ging es los, raus aus dem Restaurant mit schnellen Schritten über dem Marktplatz hin zum Amphitheater dort ca. 10 Minuten dann los zum Bus. Also nichts von Triest gesehen. Mit dem Bus zum Schloss Miramare, dort hatten wir 50 Minuten Aufenthalt, zu wenig um sich im Schloss um zu schauen. Die Reiseleiterin bat doch den Rentnern Ihre Rentenausweise Ihr zu geben, damit die Eintrittspreise billiger werden. Ca. 11 Personen taten dieses, davon 7 aus meiner Gruppe. Ich fragte die Reiseleiterin ob die Rentner das ersparte Eintrittsgeld wieder bekämen, sie antwortete mit ja. Später auf der Rückfahrt fragte ich sie noch einmal, wann die Rentner das ersparte Eintrittsgeld wieder bekämen, sie sagte mir, das ich sie falsch verstanden hätte und es nichts zurück gebe. Ich habe die Tickets der Rentner angeschaut und dort war der Eintrittspreis: 0.- Euro und bei allen anderen waren es 4 Euro. Die ersparten 44.- Euro hat sich die Reiseleiterin in die eigene Tasche gewirtschaftet. Ich denke, dass sie es bei alle Reisebussen so macht. Schäbig! Dann ging es wieder ins Hotel zurück. Das war eine Pleite, schade um das Geld. Am Abend :

    1 Abendausflug ? : Um 20.30 Uhr sind wir nach Punta Sabbione mit dem Bus gefahren, ca. 20 km, ausgestiegen und fast unbeleuchtet einen 1,5 KM langen Weg zum Restaurant gegangen. Auf dem halben Weg, war es einer Person nicht möglich weiter zu gehen, diese war sehr alt und gebrechlich. Sie wurde mit dem PKW des Restaurant-Besitzers gefahren. Alle anderen mussten den Marsch absolvieren. Man sagte, dass der Bus erst eine Genehmigung für die Straße bräuchte, aber keine hätte. Im Restaurant angekommen, also wenn alle solche Restaurants hätten wie dieses, dann…, gab es zum Essen Schnitzel mit Nudeln, auch dieses war vom Geschmack fast gleich wie in Triest und Ausblick auf die Lagune gab es überhaupt nicht, von dem Restaurant aus konnte man gar nicht aufs Wasser schauen. Nach dem Essen ging es wieder ins Hotel.

    2. Tagesausflug Venedig: Wir fuhren am Morgen nach Punta Sabbione zur Fähre, dort gingen wir auf diese und fuhren dann zur Haltestelle San Marco. Fast direkt zum Marcus Platz. Super, doch zu früh gefreut, wir wurden über den Markusplatz gescheucht, nichts wurde erzählt. Dann bekamen wir 2 Stunden Zeit um uns selbst umzusehen. Eine Gondelfahrt gab es überhaupt nicht, es wurde uns gesagt, dass es ja nur einige Minuten wären und sich nicht lohne, damit die Zeit zu vergeuden. Aber jeder der mal nach Venedig fährt macht eine Gondelfahrt und sie war ja auch mit im Preis enthalten. Nicht Korrekt. Nach den 2 Stunden ging es mit der Fähre nach Murano. Dort hatten wir uns mehr vorgestellt. Wir kamen in die Glasbläserei, es wurde Glas geblasen, dann wieder raus in den Verkaufsraum, kaufen und dann ging es wieder mit der Fähre nach Punta Sabbione, von dort mit dem Bus zurück zum Hotel. Auch eine Pleite.

    2 Abendausflug: 19,45 Uhr. Wieder ging es nach Punta Sabbioni auf ein Schiff und dort gab es zum Essen Salat und Lasagne. Das Essen war ok, aber zu wenig. Dieser Abendausflug stimmte als einzigster Ausflug, wie in der Beschreibung. Super

    3 Tagesausflug Prosecco Straße: Wir sind am Morgen direkt zur Weinkellerei gefahren, haben viel probieren können, von dort aus sind wir zum Mittagessen gefahren, das Essen war ok. Dann ging es wieder zurück ins Hotel.

    3 Abendausflug ? : 19.30 Uhr. Grado, wurde uns gesagt wird schon seit Oktober nicht mehr angefahren , da es für die Fahrer zu weit ist dort hin zu fahren. Es sollen ca. 150 km hin sein. Man sagte uns, das Sie (Jadereisen) noch alte Flyer haben, die noch nicht geändert sind. Wir sind dann 20 km in die entgegengesetzte Richtung von Jesolo gefahren, in ein Restaurant, indem ein Koch arbeiten solle, der mal für den Papst gekocht hat und es sollte gegrilltes geben, aber von gegrillt nicht die Spur und dem Papst hätte man das bestimmt nicht vorgesetzt. Es war viel besser als alle anderen Schnitzel mit Nudeln, die gab es da nämlich auch. Nun denkt man, Toll Venedig, Italien, Gondelfahrt, Super Essen und dann das. Armes Italien. Wieder kein Abendausflug.

    Wir haben also für 99.- : 20 Minuten Fahrt gehabt, ein schlechtes und 2 bessere Essen, Wir haben noch nie so Teuer gegessen. Ausflüge gab es ja nicht und wird es auch nie für die nächsten Busse geben.

    Am nächsten Morgen sind wir um 8.00 Uhr abgefahren. Auf dem Rückweg ist im Bus die Heizung ausgefallen, wir alle haben uns zum Teil einen Schnupfen oder mehr zugezogen. Der Fahrer meinte, dass er die Lüftung anmachen müsse, um etwas zu sehen, also kam von unten Wärme aber von oben starke Lüftungskälte. Gegen 15.30 Uhr fuhren wir die Ortschaft Rietberg in der Nähe von Rosenheim an, dort bekamen wir ein Mittagessen, super. Wir sollten ja am ersten Anreisetag Abendessen erhalten, da es aber zu spät war gab man uns das Mittagessen auf der Rückfahrt. Um ca. 1.00 Uhr Nachts kamen wir in Rathenow an. Die Berliner, darunter 6 meiner Gruppe kamen gegen 3.00 Uhr nachts in Berlin an. Sie mussten über 1,5 Stunden am Bahnhof warten um weiter nach Hause zu kommen, obwohl die Fahrer uns sagten, das Berlin um ca. 0.00 Uhr angefahren wird. Man was für eine Fahrt. Schrecklich. Ich bin keine Person, die sich Beschwert, aber so etwas haben wir noch nie erlebt. Die Fahrt nach Prag, die wir im Juli gemacht haben, die war einfach Super und die nach Paris einfach toll. Aber hätten wir die Venedig Fahrt schon früher gemacht, dann hätten wir bestimmt nicht mehr bei Ihnen gebucht. Wir bitten um Entschädigung für alle 11 Personen.

    An einem Abendausflug wurden wir mit einem Reisebus zum Essen gefahren, der auch von Jadereisen das Hotel anfuhr, dieser kam aus München, Top Bus, klasse Ausstattung, einfach alles, aber unser Bus, oje.dereisen

  • lambha123
    Dabei seit: 1370822400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1371067352000

    Jadereise nach Sardinien10.06.2013 20:59:38Hallo, ich bin ein Geschädigter vom Jadereiseversand.

    Wir hatten mehrere Jahre mit dem Unternehmen verschiedene Reise gebucht und fanden die Reisen immer Interessant und Lehrreich. Die Reisen konnte man immer als Ausgngspunkt für eigene spätere Reise nehmen. Diese Jahr hatten wir zwei Reisen gebucht eine nach Vendig und eine Woche später nach Sardinien. Die Reise nach vendig war schön unnd verlief planmäßig. Die Reise nach Sardiniensollte vom 01.05.13 bis zum 07.05.13 stattfinden. Sie fand nicht statt. Wir hatten versucht den Reiseversand über die Hotlinie und über die E-Mail-Adresse zu kontaktieren ohne Erfolg. Erst kurz vor der Reise der Kontakt. Es wurde uns mitgeteilt das Busunternehmen ist pleite und ein Ersatz kann nicht beschafft werden. Wir sollten unsere Kontodaten übersenden damit unser Geld zurückgezahlt werden können. Dies gschah nicht. Dann wurde wir an die Versicherung in Prag Alpa - Tours verwiesen. Ein Einschreiben haben wir dorthin versand . Bis jetzt ohne Erfolg.

    Auf Anfragen jeder Art antwortet die Firma Jadereiseversand nicht.

    Kann uns jemand helfen? Wie können wir an unser Geld kommen?

    Wer wollte in der selben Zeit auch nach Sardinien mit Jade reisen?

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17982
    geschrieben 1371073920000

    @lambha

    Hi,

    ich habe mir gerade die Website von Jade Reiseversand angeschaut und verstehe nun nicht deine Anmerkung zur "Versicherung in Prag Alpa - Tours".

    Auf der Website ist zu lesen:

    "Mit Bedauern müssen wir unseren Kunden mitteilen, dass unser bisheriger Partner und Reiseveranstalter ALPA tours s.r.o. Insolvenz anmelden musste"

    Weiterhin:

    "Kunden welche zwischen dem 22.04. und 25.06. nicht reisen konnten bitten wir, falls noch nicht geschehen bzw. welche noch nicht von uns kontaktiert wurden, mit uns Verbindung aufzunehmen. Wir können Ihnen entweder eine Ersatzreise anbieten oder Sie unterstützen, damit Sie Ihr Geld von der Insolvenzversicherung in Prag zurückbekommen!"

    Quelle: reiseversand.com

    Demzufolge scheint ALPA tours nicht der Insolvenzversicherer zu sein, sondern ein Reiseveranstalter / Partner von Jade Reiseversand.

    Könnte es sein, dass du dich hier im Posting im Namen des Insolvenzversicherers geirrt hast ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • lambha123
    Dabei seit: 1370822400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1371242904000

    Hi, 

    Alpa Tours ist tatsächlich der insolvente Reiseveranstalter, der mit Jadereisen zusammengearbeitet hat. 

    Der Versicherer ist ein tcheschisches Untenehmen mit dem Namen "Slavia Pojistovna a.s" in Prag. 

    Das Angebot von Jadereisen haben wir nicht erhalten, dass wir eine andere Reise angeboten bekommen. Ebenso haben wir unser Geld noch nicht bekommen. Der Versicherer meldet sich nicht, obwohl wir mit Einschreiben angeschrieben haben. 

    Beim kauf der Reise war aber nicht von Alpa Tours die Rede, sondern immer nur von Jadereisen. 

    Gruß zurück

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17982
    geschrieben 1371253040000

    @lambha

    Du musst damit rechnen, dass du nicht von heute auf morgen dein Geld zurückerhalten wirst. Die Abwicklung einer Insolvenz dauert.

    Recht unbefriedigend ist allerdings, dass du bisher noch keinerlei Antwort seitens der Insolvenzversicherung erhalten hast.

    Du solltest vllt. einen Anwalt zu Rate ziehen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • frankhelios
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1422711678000

    habe  bei Jade Reiseversand Ende 2012 eine Reise nach Monaco gebucht und angezahlt ,jetzt kam vor ein paar Tagen ein Brief der Versicherung von Alpa Tours das nichts zurück gezahlt wird ,hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!