• jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1374925711000

    tja ich verstehe es das der eine und andere den Hund nicht im Restaurant sehen möchte,unser Hund folgt der liegt unter dem Tisch und rührt sich nicht ,kleine Geschichte am Rande

    unser Nachbar war ein Hunde Hasser auch wegen seinen beiden kleinen Buben die Angst vor unserer hatten,kurz und gut seit 6 Monaten besitzt er einen Hund der 3 mal grösser ist als unserer.

    in der der Schweiz kostet der Hund zwischen 15.-/20.- im Tag je nachdem sogar mit Futter.

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1374931061000

    Hallo edithe,

    bin nicht deiner Meinung. Hunde im Restaurant gehört grundsätzlich zum Thema Hunde im Hotel.

    darüber hinaus schreibt der TO zwar:

    " Dass ein Hund nicht ins Restaurant, oder den Wellnessbereich mitkommt, ist für uns ohnehin klar und völlig verständlich.!

    Aber auch:

    "Würde mich über Meinungen aus allen "Lagern" freuen"

    Naja, da gehört doch dann auch das Lager derjenigen Hundebesitzer dazu, die ihre Hunde mit ins Hotel-Restaurant nehmen.

    Außerdem kann es ein Thema doch mm. nötig machen, dass neue Aspekte miteinfließen ;) ?

    ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 11049
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1374932143000

    @ginus

    Sicher schliesst das eine, das andere nicht aus.

    die Frage ging aber meiner Meinung nach auch noch um folgendes ,

    Seit einiger Zeit ärgern wir uns über die ständig steigenden Preise für den Hund. Eine Gebühr für eine evtl notwendige gründlichere Endreinigung kann ich ja noch akzeptieren, aber wofür muss ich pro Nacht für den Hund 25 -30 Euro zahlen?

    Aber auch:

    "Würde mich über Meinungen aus allen "Lagern" freuen"

    Naja, da gehört doch dann auch das Lager derjenigen Hundebesitzer dazu, die ihre Hunde mit ins Hotel-Restaurant nehmen.

    Außerdem kann es ein Thema doch mm. nötig machen, dass neue Aspekte miteinfließen ;) ?

    Sicher kann man ,auch diese Lager derjenigen so sehen,

    aber vordergründig war dies ja nicht das Thema..!

    In meinem Augen wär eh von einigen Toleranz angebracht..

    ausserdem stört mich keineswegs ein Hund im Restaurant ,

    man sieht ja inzwischen hier die Pro und Kontra ,s

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9294
    Verwarnt
    geschrieben 1374932698000

    @edithe

    Wenngleich der TO seinen Hund nicht mitnimmt ins Restaurant, so ist dieses Verhalten ja nicht repräsentativ für alle Hundebesitzer... :?

    Habe es in deutschen Hotels (insbesondere auf den Nordseeinseln) schon sehr häufig erlebt, dass Hunde ins Restaurant mitgenommen werden dürfen und die Besitzer diese Möglichkeit auch wahrnehmen... 

    Sofern der Hund still und leise - so wie der von @jordan26 - unter dem Tisch liegt, werden wohl selbst notorisch unzufriedene Menschen (fast) nix zu meckern finden, da sie den Hund vermutlich erst dann bemerken, wenn er das Restaurant verlässt... ;)

    Wenn er aber an den Leuten am Nachbartisch schnüffelt, bellt etc. wird's grenzwertig...

    Zudem obliegt es doch m. W. den Admins, ein eventuelles OT festzustellen... :p

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 11049
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1374933004000

    Seh ich genauso,

    auch das ist Voraussetzung , dass es so sein sollte,

    dass man weiss, wie sich sein Hund verhält.

    Genausowenig wie es überall angebracht ist ,je nach Lokalität,

    seinen Hund mit zunehmen,

    aber das setze ich eigentlich vorraus.

    Ja,sicher :p obliegt es den Admins,

    habe es auch nicht als O.T. bezeichnet,

    es ging hier um grundlegend andere Fragen :p

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9294
    Verwarnt
    geschrieben 1374940089000

    @edithe,

    dann noch mal  - denn offensichtlich hast Du den Zusammenhang immer noch nicht verstanden:

    Es geht hier (auch) um die Kosten für das Mitbringen v. Hunden und welche Höhe angemessen ist... 

    Sofern sich die Hunde nicht nur im Zimmer, sondern auch im Restaurant u. anderen öffentlichen Bereichen aufhalten dürfen, fallen auch dort höhere Aufwände (und somit höhere Kosten) für die Reinigung an...

    Und Wortklaubereien à la "ich habe es nicht als OT bezeichnet" kannst Du Dir sparen...  :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Sienna-touring
    Dabei seit: 1373500800000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1374940811000

    Schon interessant, wie kontrovers das Thema Hunde im Hotel diskutiert werden kann...

    Wir haben nun keinen Hund mehr, aber während meiner Kindheit und Jugend sind wir oft mit unserem Hund verreist. Meistens haben wir dabei auf Campingplätzen Urlaub gemacht - der Vorteil des eigenen Wohnwagens.

    Ein paar Mal haben wir auch in extra ausgewiesenen hundefreundlichen Hotels übernachtet. Die Hunde waren dort in allen Bereichen erlaubt, außer im Wellnessbereich, also Schwimmbad und Sauna.

    Da das Hotel extra als hundefreundliches Hotel beworben wurde, wussten die anderen Gäste auch, worauf sie sich einlassen. Wie hoch der Aufpreisfür den Hund war, weiß ich nun nicht mehr.

    Mache ich in einem "normalen" Hotel Urlaub, kann ich es aber schon verstehen, dass Gäste Hunde im Restaurant z.B. als nicht sonderlich angenehm empfinden, und nachvollziehen, dass der Reinigungsaufwand höher ist und auch bezahlt werden muss.

  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 11049
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1374943107000

    @ Malini

    wer was versteht, ist doch hier Frage?

    weshalb der Hinweis sonst von Dir?

    Es geht auch( hier) um die Kosten, für das Mitbringen von Hunden und welche Kosten angemessen ist

    Ich zitiere nochmals ,eine Seite zuvor  von mir dieser Hinweis zur Sache,

    um 13.35

    Seit einiger Zeit ärgern wir uns über die ständig steigenden Preise für den Hund. Eine Gebühr für eine evtl notwendige gründlichere Endreinigung kann ich ja noch akzeptieren, aber wofür muss ich pro Nacht für den Hund 25 -30 Euro zahlen?

    Wer versucht denn immer zu prozieren z.b. Wortklauberei  zu unterstellen?

    in vielen Threads hier im Forum?

    Soviel dazu , denn mehr ist es mir nicht wert.

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9294
    Verwarnt
    geschrieben 1374945594000

    @edithe

    Wer hier was nicht versteht, ist hier ganz offensichtlich nicht die Frage...  :laughing:

    Und mittlerweile bist Du völlig OT!

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1374945828000

    Von dem erhöhten Reinigungsaufwand einmal abgesehen, muß das Hotel ggf. auch entsprechende Gäste-"Ausfälle" kompensieren, sofern es eben nicht ein explizites "Hunde-Hotel" ist.

    Ein Hotel, in dem Hunde "erlaubt" sind, ist für viele ein Ausschlußkriterium. Nicht nur aus gesundheitlichen Gründen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!