• mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 8529
    geschrieben 1682443624585

    Moin,

    ich bin zwar schon paar Monate aus dem Berufsleben ausgeschieden, trotzdem noch viel unterwegs. Früher hatte man seine Stammhotels oder buchte je nach Route auch mal kurzfristig. Ich bevorzugte dabei meistens ein Suchportal (u.a. HC) und reservierte immer Zimmer mit kostenloser Stornierung. Bei täglich 300-500 km konnte immer mal etwas dazwischen kommen. Storno war meistens bis 18 Uhr am Anreisetag möglich. Vor kurzem stellte ich uns eine Reise für den Sommer (NL,FR,D) zusammen und musste feststellen, die kostenlosen Stornierungen sind jetzt kaum noch bzw. überhaupt nicht mehr bis zum Anreisetag möglich. Das Hotelzimmer buche ich heute und kann bis morgen stornieren ? :fearful: Was soll denn das, dann buche ich doch erst gar nicht, wenn ich in paar h später weiß, dass ich nicht fahren kann...

    Ich weiß nicht seit wann sich das in den Portalen durchgesetzt hat, aber eine Zurückhaltung der Buchungen ist meiner Meinung nach klar abzusehen. Die Interessenten buchen viel später oder gar nicht mehr. So leer waren die Hotels an der Ostseeküste selten über Ostern. Man hat noch viele Möglichkeiten zum Buchen über die Feiertage gehabt. Wir waren Ostersonntag in Warnemünde, Karfreitag gebucht (bezahlbar :thumbsup:).

    Sicherlich möchten die Hoteliers planen, aber nicht auf Kosten ihrer Gäste, die flexibel bleiben wollen.

    Es kann sein, dass diese kostenlosen Stornierungen in letzter Zeit verstärkt genutzt wurden. Mittlerweile wollen die Leute doch aber eher wieder verreisen, als zu Hause bleiben. Und da kommt eben auch mal etwas dazwischen. Ich werde demnächst noch mehr nach diesen Hotels mit kostenloser Stornierung suchen (müssen), bevor ich mein Geld ausgebe, aber nicht fahren kann.

    Es gibt Anbieter, die mit 100% er Stornierung und komplettes Geld zurück werben. Das sind aber Firmen, die dann aber das Geld sofort haben möchten. Ist natürlich auch eine Geschäftsidee. Bevor man Geld wieder zurück fordert, fährt man...:smirk:

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 24741
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1682444012206

    Über welches Portal buchst du dann, HC Suche ehrt uns sehr, aber ..?

    Booking? Da hat sich entscheidendes geändert.

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 8529
    geschrieben 1682446809345 , zuletzt editiert von mcgee

    Trivago, und dann oftmals auf Seiten von hrs, hotel. de ja, auch booking,..

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 10680
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1682448816148

    @ mcgee

    ich habe im letzten Jahr und auch im aktuellen Jahr mehrere Buchungen über HolidaycheckReisen gebucht. Dort gab es immer die Option bis 7 Tage vor Anreise kostenlos zu stornieren und aber auch super Preise. Es waren allerdings immer Städtereisen und nur Hotelbuchungen.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 8529
    geschrieben 1682450393595

    Ja,

    sieben Tage vorher.. ;-(

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 10680
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1682451171746

    Ja, für mich reicht das. Ich gehöre nicht zu den Buchern, die wegen eventuelle Gewitterwolken stornieren :smirk:. Sollte ich erkranken, greift eh die RRV.

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • HABERLING
    Dabei seit: 1283126400000
    Beiträge: 9041
    geschrieben 1682451540828

    Ich glaube @mcgee sucht eher so was ähnliches wie unten stehend...:wink:

    "Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich"
  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 8529
    geschrieben 1682451818540 , zuletzt editiert von mcgee

    @reiselilly

    Okay,

    mir ist nur der Unterschied zu früher aufgefallen. Deshalb der Thread.

    Wegen ... Wetter haben wir eigentlich noch nie storniert...

    @HABERLING, richtig

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 57896
    geschrieben 1682456889597

    Der Threadtitel passt nicht so recht - die Flexibilität hängt doch eher mit der Art der Buchung zusammen?!?

    Moderatorin im Reiseforum für die Bereiche Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter/ Im Auftrag der Admins.
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 24741
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1682494306494 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Du bringst es auf den Punkt. Daher hatte ich am Anfang gefragt, wie er sucht.

    Booking hat inzwischen fast 50 % seiner Angebote im Merchant Modell drin.

    Läuft so ab:

    Booking kauft -wenn der Kunde gebucht hat-direkt beim Hotel zu einer speziellen Rate ein, das geht einfach, über eine technische Schnittstelle. Die natürlich auch schon für das Angebot an sich angezapft wird.

    Booking haut seine Marge drauf und lässt sich- wenn der Kund bucht-- alles auf der eigenen Finanzierungsplattform bezahlen.

    Dann ist der Kauf bereits vollständig abgeschlossen.Aber-- es entfällt die früher angenehme Stornomöglichkeit bis z.B 18.Uhr am Anreisetag.

    Beim Agentenmodell läuft es immer noch so, dass der Kunde direkt im Hotel bezahlt.Da gibt es die Stornomöglichkeit noch.

    Der Schwenk zum Merchantmodell ist gewaltig und läuft rasant ...Das Agenturmodell wird es irgendwann nicht mehr geben.Zumindest nicht bei Booking und Expedia(samt allen Töchtern der genannten)

    Booking ist nicht die einzige Plattform die das inzwischen verstärkt so macht , das läuft auch bei Expedia so---und Trivago ist nichts anderes als Expedia,

    Die Hotels mögen das System sehr, weil die Ausfälle bei später Absage(18 Uhr Geschichte) eben oft problematisch sind

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!