• dieganzewelt
    Dabei seit: 1146873600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1306505484000

    Ich stelle den Sachverhalt mal hier ein.

    Ich verbrachte eine Pauschalreise in Hotel 5* auf Mallorca sowieso, mit meiner Schwägerin und Freundin in einer Suite. Ich mietete mir einen Zimmersafe und war noch verwundert, das ich keinen Beleg für diesen Vorgang erhielt, der Angestellte an der Rezeption meinte, das wäre nicht notwendig.  Am vorletzten Abend beglich meine Freundin die Rechnung.

    Wir teilten uns den Betrag und somit alles OK.

    Heute bekomme ich ein Einschreiben von diesem Hotel, in dem sie mir mitteilen, sie hätten bei der Rechnungsstellung den Safe vergessen, auf die Rechnung zu setzen.

    Erklärung seitens des Hotels:

    Wir haben den anstehenden Betrag daher im Nachhinein von Ihrer Kreditkarte abgebucht. anbei senden wir Ihnen den Kreditkartenbeleg sowie die Kopie der jetzt bezahlten Rechnung. Bitte entschuldigen Sie.....

    Ist dieses Vorgehen von Rechts wegen vertretbar. Ich habe aber ein ungutes Gefühl,

    daß meine Kreditkarten-Daten bei denen immer noch gespeichert sind, die sollten doch nach dem Check-out gelöscht werden :shock1: , oder?

    Eure Meinungen dazu bitte.

    LG

    Reisen ist eine Investition in Erinnerungen. Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17334
    geschrieben 1306506632000

    Ob sie gelöscht werden, weiß ich nicht. Aber direkt nach dem Check-Out ?

     

    Könnte ja sein, dass - so wie bei euch - nicht alle Rechnungen beglichen wurden, dies erst nach der Abreise des Gastes auffällt und das Hotel sich darum eine solche Absicherung vorbehält.

     

    Außerdem - wenn du im Hotel schon mit deiner Kreditkarte gezahlt hast, existieren Belege darüber, die deine Nummer, usw. tragen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • dieganzewelt
    Dabei seit: 1146873600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1306507824000

    Nein, ich habe im Hotel nichts mit Kreditkarte bezahlt, aber bei Anreise am Check in

    ist die Angabe einer Kreditkarte erforderlich, wenn man Getränke ect. konsuminiert

    und die Belege unterschreiben möchte.  

    Lieber Freund Rolf :kuesse: , ich habe mit Bargeld eine Erfahrung machen müssen.

    In Teneriffa würde meiner Freundin der Safe aufgebrochen und alles gestohlen von Pässe bis Resepapiere und Kreditkarten. Sie hatte im Paß 600,-DM versteckt und mußte sich bei der Polizei belehren lassen, daß Bargeld auch im Safe aufbewahrt, nicht versichert ist. Sie sollte Schmuck für den Wert von 600 DM angeben. Darum habe ich wenig Bargeld dabei. ;)

    Grüße Christine

    Reisen ist eine Investition in Erinnerungen. Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17334
    geschrieben 1306508945000

    Nun, auf jeden Fall hatten sie deine Nummer.

    Wurden die Kosten für den gemieteten Safe beim Check-Out vergessen ?

    Oder wurde der Safe jetzt 2x bezahlt  - einmal von deiner Freundin beim Check-Out und jetzt zusätzlich von dir ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1306509146000

    Zweifellos war die Abbuchung von Deiner Karte ja berechtigt, Deine CC Daten waren beim Check-In dem Hotel bekannt und ich sehe den Vorgang rechtmäßig. Immerhin hat das Hotel Dich darüber auch separat sehr freundlich informiert.

    Du kannst natürlich bei Deiner CC Bank den Betrag zurückbuchen lassen, hast jedoch unstrittig den Safe gemietet. Zumindest solltest Du dann das Hotel nicht unbedingt nochmal buchen

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • dieganzewelt
    Dabei seit: 1146873600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1306509784000

    @Kurion,

    die Rechnungsstellung wurde vergessen. Ich hätte ja nachfragen können, aber da wir TUI Premium gebucht hatten, ist der Safe manchmal kostenlos, dachte ich.

    Lieber Freund Bernhard :kuesse: , nein zurückbuchen werde ich das sicherlich nicht lassen.

    Das Hotel war super und ich will und werde dort wieder einchecken. 

    Ich war nur etwas irritiert, daß die meine Kreditkarten - Daten noch gespeichert haben.

    Wir haben auch mit Vermietunt zu tun, aber wir löschen die Daten in der Regel nach Abreise. Darum meine Frage.

    Reisen ist eine Investition in Erinnerungen. Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub
  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7536
    geschrieben 1306511095000

    Hallo Christine,

    vllt. als Beispiel die Datenschutzbestimmungen eines span. Hotels. ;)

    XYZ SL garantiert die Geheimhaltung persönlicher Daten gemäss der aktuellen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen in Spanien, der den Umgang mit persönlichen Daten gegenüber Dritten regelt. Der Nutzer weiss und akzeptiert, dass seine persönlichen Daten gemäss des Datenschutzgesetzes „Ley Organica 15/1999, vom 13. Dezember 1999 in die Datenbank von XYZ SL aufgenommen mit dem Ziel aufgenommen werden, die gewünschte Buchung durchzuführen und ein Angebot an personalisierten Produkten und Services zu bieten, sowie die Kundenbindung zu verbessern. Der Nutzer hat das Recht auf Zugang und Berichtigung oder Löschung dieser Daten und kann sich auch der Speicherung der Daten widersetzen durch Senden einer Email an xyz.com.

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1306578587000

    @dieganzewelt sagte:

    .......

    In Teneriffa würde meiner Freundin der Safe aufgebrochen und alles gestohlen von Pässe bis Resepapiere und Kreditkarten. Sie hatte im Paß 600,-DM versteckt und mußte sich bei der Polizei belehren lassen, daß Bargeld auch im Safe aufbewahrt, nicht versichert ist. Sie sollte Schmuck für den Wert von 600 DM angeben. Darum habe ich wenig Bargeld dabei. ;)

    Grüße Christine

    @christine

    das gehört zwar nicht zum eigentlichen thema, aber ich kann das nicht so stehen lassen.

    mich wundert es , wieso man sich von einem polizisten belehren lässt?

    da hätte deine freundin auch gleich in ihrer kfz werkstatt nachfragen können ;)

    selbstverständlich ist der einbruch/diebstahl aus einem hotelzimmer über die außenversicherung der hausratversicherung versichert.

    und bargeld , dass aus einem safe gestohlen wurde, weil eingebrochen wurde, ich auch mitversichert. je nach police bis zu 1000 €.

    da fragt man doch keinen polizisten nach. woher soll der sich mit versicherungen auskennen? da fragt man den versicherungsvertreter seines vertrauens. :kuesse:

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12670
    geschrieben 1306579694000

    Und wie ordnet die Fachversicherungsfrau es ein, dass die Geschädigte angibt, es hätte sich Schmuck für 600 DM drin befunden?

    :frowning:  

     

    sorry: Versicherungskaufmannsfachfrau?

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!