• Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1206532014000

    Hallo Günter,

    es geht doch (zumindest mir) darum, dass hier von vorherein immer nur negative Beispiele gesucht werden. Beispielsweise wurde hier vor ein paar Monaten nur nach negativen Erfahrungen mit AI gesucht. Dabei wäre ein Bericht, in dem positive und negative Efahrungen sowie Vor- und Nachteile sowie Knackpunke, auf die man achten muss ("was ist includiert?") dargestellt würden, viel hilfreicher.

    Vielleicht ist mir etwas entgangen, aber ich habe hier bei HC noch nie eine Anfrage gelesen, in der sowohl nach positiven als auch nach negativen Erlebnissen gefragt wurde.

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • janoschkaa
    Dabei seit: 1200873600000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1206533912000

    Hallo,

    ich weiss nicht, was ihr alle habt.

    Wenn eine Story gut recherchiert ist und beide Seiten dargestellt werden, dann finde ich es super. Hier fragen sie doch nur nach Erfahrungen. Was sie daraus machen, wissen wir doch noch gar nicht. Ihr verurteilt Planetopia ja schon im Vorraus.

    Also ich finde es gar nicht so schlecht, aber eben nur, wenn beide Seiten nachher dargestellt werden und nicht erfunden wird.

    Aber das werden wir dann ja im Fernsehen sehen und können uns dann immer noch aufregen und sagen, denen geben wir keine Infos mehr.

    Es sollten sich auch wirklich nur Urlauber melden, die wirklich einen schrecklichen Urlaub hinter sich haben aufgrund des Hotels und nicht weil sie Ihre Ansprüche zu hoch geschraubt haben und alles aufbauschen und dann steht Planetopia in der Pflicht dieses nachzuprüfen und auch die Gegenseite zu befragen.

    Also, ich bin mal ganz gespannt und urteile erst, wenn die Sendung raus ist.

    Aber Berichte über super positisve Urlaubserfahrungen interessieren mich auch. So ist das nicht.

    Nur, wenn man durch eine Sendung die Hotelinhaber und Manager ein wenig wach rütteln kann, warum nicht.

    Und mein Urlaubsgeld ist auch nicht gereade leicht verdient und daher informiere ich mich über alle Medien Also Fernsehen genauso wie Internet und Lektüre

    So dann bin ich mal gespannt

    LG

    Andrea

  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1206534071000

    Ich will ja den wohlgemeinten Sinn solcher Sendungen nicht anzweifeln, allerdings erfüllen solche Arten von Reportagen kaum noch ihren Zweck, sondern fallen eher unter die Rubrik „Reality-TV“ oder noch besser „Fernsehen mit Gruselfaktor“.

    Wie ich schon erwähnt habe, geht der Trend dahin, dass die Leute leider eher Ekliges als Schönes sehen wollen.

    Da versammelt sich dann wieder die Gaffergemeinde vorm Fernseher und ergötzt sich in heiterer Schadenfreude am Schaden der Anderen, bedenkt aber dabei nicht, dass es jedem selbst passieren kann. Das ist auch genau der Punkt, weshalb ich der Meinung bin, dass solche Sendungen völlig ihren Zweck verfehlen und nur ein bestimmtes Publikum bedienen.

    Daher glaube ich nicht, dass solche Reportagen die geeignete Plattform sind für Werbung.

    In den Medien liest und hört man immer öfter, dass sehr viele Leute diese Art von einseitiger Berichterstattung unseriös finden und diese Empfindungen automatisch auf die in der Sendung genannten Infoportale übertragen.

    Natürlich kann man sagen „ein paar bleiben sicher hängen“.... aber um jeden Preis? Na ich weiß nicht ......... :?

    Ich sehe das sehr positiv, dass die meisten User, die sich hier zum Thema äussern die rosarote Brille abgelegt haben und solchen Sendungen mit gesunder Skepsis gegenüberstehen.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14115
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1206535748000

    @Bulgarienfan sagte:

    Hallo Günter,

    Vielleicht ist mir etwas entgangen, aber ich habe hier bei HC noch nie eine Anfrage gelesen, in der sowohl nach positiven als auch nach negativen Erlebnissen gefragt wurde.

    Gruß

    Manfred

    Hallo Manfred, wenn Du Georgs Bericht gesehen hast, dann wurde genau das gemacht.

    Es wurden positive aber auch negative Beispiele genannt.

    Ich bleibe dabei: Wenn wir mit der Unterstützung für solche Beiträge, hier beispielsweise Planetopia - dazu beitragen, dass sich User vermehrt auf den Bewertungs-Plattformen informieren, dann haben wir wieder was für den bislang unkundigen oder weniger informierten Urlauber getan.

    Und mit wir meine ich natürlich auch die User, die sich sicher schon zur Verfügung für den Beitrag gestellt haben. Sei es aus dem Forum, aus den Hotelbewertungen heraus oder von anderen Plattformen. Denn auch dort gibt es natürlich entsprechende Anfragen.

    In diesem Fall spielt es auch keine Rolle, ob er sich bei uns oder aber bei der Konkurrenz informiert hat.

    Das Ergebnis zählt: Seine "Kenntnis" über das Hotel - bereits bei der Planung!

    Nie vergessen: rd.78 % der Bewerter empfehlen "ihr" Hotel bei HC weiter.

    Mecker-Plattformen sehen anders aus!

    Grüße

    Günter

  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1206548158000

    >>>DAS<<< Ergebnis unterstreicht auch noch die Glaubwürdigkeit der Medien. :?

    Würd mich mal interessieren wer da abgestimmt hat? :shock1: :frowning:

  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1206560178000

    @Mujer

    wie schon geschrieben wurde in der Mitte liegt die Wahrheit,aber die Mitte wäre ja dann immer noch in der Überzahl :disappointed: :sad: :sad: :sad:

    weisst Du einen Rat?

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14115
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1206561909000

    @ Mujer: Ganz normale Leser, wer denn sonst? :shock1:

    Ich denke, wir drehen uns hier schon seit längerer Zeit im Kreis.

    Neue Erkenntnisse werden hier sicher nicht mehr zusammentragen, unsere Meinung zu dem Thema haben wir geschrieben.

    Ich bin unverändert der Meinung, dass man kräftig trommeln muss, um auf Missstände und gleichzeitig auf die Bewertungs-Sites und ihren Nutzen für alle Reiselustigen aufmerksam zu machen. Leises Rufen bringt da sicher nichts, man wird nicht gehört.

    Richtig ist aber auch, dass man auch über positive Erlebnisse und Erfahrungen berichten muss, wenn solche Produktionen in Angriff genommen werden. Allerdings ohne eine heile Welt der Herbergen in den Destinationen/den Urlaubsgebiete vorzugaukeln. Davon gibt es genügend "wunderbare" Berichte. Manche sind schon fast abschreckend.

    Mit dem HolidayCheck-Award haben wir vor drei Jahren damit begonnen, eine von Veranstaltern völlig unabhängige Auszeichnung für die beliebtesten Hotels weltweit zu verleihen.

    Die Auszeichnung hat sich neben dem TUI Holly und dem Primo von Neckermann etabliert, ist überall in der Fachwelt anerkannt.

    Wir wissen sehr genau, dass dies ein Ansporn für viele Hoteliers geworden ist! Vielleicht gibt es ja darüber auch mal einen Bericht ;) Wär doch nett!

    So nun mache ich hier zu, Danke für die Beiträge!

    Danke auch an die "Planetopier" für den Mut, hier mit einer spannenden Headline für Diskussionsstoff zu sorgen!

    Wir werden sehen, was sie daraus dann letztendlich zusammenschneiden!

    Auch da ist für Skepsis immer genügend Grund vorhanden.

    Günter/HolidayCheck

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!