• Strolli
    Dabei seit: 1172620800000
    Beiträge: 239
    geschrieben 1185627216000

    Hallo!

    Ich stelle m ir gerade die Frage, was macht ihr eigentlich mit euren Haustieren, wenn ihr das land wieder einmal verlasst?

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1185628059000

    Hallo,

    bis vor zwei Jahren hatten wir noch eine Hündin.

    Die haben wir immer mit in den Urlaub genommen.

    Hundepension wäre für uns nicht in Frage gekommen.

    Wer sich Haustiere zulegt, muss halt auch wissen, dass man Verantwortung übernimmt und das Tier auch Geld kostet. Zudem bedeutet die Tierhaltung manchmal auch Verzicht.

    Nachbarn von mir (Herkunft lass ich mal weg) hatten letztes Jahr vor ihrem Urlaub die Ratte der Tochter einfach "vor der eigenen Haustüre" ausgesetzt.

    Das arme Tier saß vor dem Haus in der Hecke und hat sich nicht von der Stelle bewegt. Wahrscheinlich hat man gehofft, dass eine der vielen Katzen aus der Nachbarschaft das Tier entsorgt.

    Ich habe das Familienoberhaupt dann drauf angesprochen und schon war die Ratte wieder im Haus. Fünf Minuten später hat die Tochter dann irgend was ins Auto gebracht, ist weggefahren und war fünf Minuten später wieder zurück.

    Ich habe lange überlegt, ob ich die Leute anzeigen soll. Habs dann nicht getan.

    Kann nur sagen, das arme Tier.

    Claus

  • Skyjumper
    Dabei seit: 1123113600000
    Beiträge: 289
    geschrieben 1185628416000

    Hey,

    bei unserem kleinen "Zoo", 2 Meerschweinchen, 2Vögel, Aquarium,

    Chinchillas und 1Hund,verhält sich das so...Bei Kurztrips nehmen wir unseren Hund mit,der Rest wird von einer lieben Nachbarin versorgt.

    Bei Auslandsreisen geben wir unseren Hund bei den Schwiegereltern ab,hat bis jetzt einwandfrei funktioniert.

    Grüße von Skyjumber

    Die Erinnerung an schlechter Qualität währt länger als die kurze Freude am niedrigen Preis.
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1185629757000

    wir haben 4 Stubentiger. Wenn wir weg sind im Urlaub, dann passen meine Eltern solange auf die 4 auf, sie wohnen nur durch den Garten getrennt.

    @Claus

    unvorstellbar. Da bekomme ich eine verdammte Wut. Das sind Dinge die ich in keinster Weise verstehe geschweige denn nachvollziehen kann. Wie gesagt wurde, wenn ich mir ein Tier zulege, dann habe ich Verantwortung zu übernehmen u. kann das Tier nicht abschieben oder weg geben wie einen nicht mehr funktionierenden Kassettenrecorder. Im Leben könnte ich soetwas nicht übers Herz bringen. Es ist ein Lebenwesen die genauso fühlen wie wir auch.

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1185631477000

    Hallo Carsten,

    leider kommt so etwas sehr oft vor.

    Zu Weihnachten wünschen sich die Kinder ein Tier und 6 Monate später fragt man sich, wohin damit während des Urlaubs.

    Bei Kleinsttieren (Meerschein u.s.w.) ist es mit der Urlaubsvertretung sicher kein Problem. Bei den Katzen wohl auch weniger.

    Bei Hunden ist es schon schwieriger.

    Der Hund ist, da er vom Wolf abstammt, ein Herdentier. Die Herde ist in diesem Fall Frauchen, Herrchen und ggf. die Kinder.

    Wenn der Hund nun wo anders in Obhut kommt (gilt auch für vertraute Menschen, wie Eltern oder Schwiegereltern), reagieren Hunde ganz unterschiedlich. Die einen stecken das ohne weiteres weg, während andere Hunde mit dieser Situation gar nicht klar kommen.

    Grüsse

    Claus

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1185642062000

    eben Claub. Und damit bestätigt sich wieder die Aussage, dass Tiere ähnlich fühlen wie Menschen.

  • Miro*
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1185642642000

    Hallo,

    wir haben 2 Katzen und einen Hund.

    Wenn wir in den Urlaub fahren habe wir Riesenglück,denn dann kommt meine Mutter und hütet Haus und Tiere :D

    Sollte das mal nicht klappen,würde mit Sicherheit ein Nachbar die Katzenpflege übernehmen,den Hund würden wir in eine Tierpension geben.

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1185645391000

    @Omira sagte:

    Bei der zweiten hieß es, immer mit in den Urlaub, die wäre wahrsheinlich eingegangen, so fixiert war sie an uns.

    Oh ja, wie kommt mir das bekannt vor, Omira.

    Grüsse

    Claus

  • salea
    Dabei seit: 1113609600000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1185645647000

    Hallo,

    ich hatte 12 Jahre lang einen Hund.

    Mitnehmen, wenn es sonst nicht anders geht.

    Ich hätte ihn nie in eine Hundepension geben können.

    Wir sind dann oft nach Dänemark, einmal nach Österreich, Holland,oder hier an die Küste oder nach Bayern gefahren.

    Aber so dolle ist das nicht, da Hunde fast nirgends mit hin können.

    In Dänemark dürfen sie wenigstens an den Strand.

    Aber das war mir vorher klar.

    Ich hätte gerne wieder einen, aber ich fahr auch verdammt gerne in Urlaub, deshalb lasse ich es erst.

    Gruss Sabine

  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1185650396000

    Unsere Katzen haben immer Urlaub im Katzenhotel gemacht. Jetzt hat sich meine liebe Nachbarin angeboten auf die 2 Jungs aufzupassen.

    1x hat mein Schwager bei uns gewohnt und auf die Jungs aufgepasst. Als wir aus dem Urlaub kamen sah es bei uns aus wie im Schweinestall und schlimmer. Das mach ich nie wieder, dann zahle ich lieber das Katzenhotel.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!