• caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1181745658000

    Wieso verrutschen in Stofftrolleys die Klamotten :?.

    Die haben doch innen auch so Bänder, um die Sachen zu stabilisieren.

    Wir haben in unserem Stofftrolley auch schon zerbrechliche Dinge, wie ne Rumflasche, Bilder usw transportiert. Bis jetzt kam ALLES heil daheim an ;)

    Grüße v. Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1181746950000

    Hallo liebe Silke,

    es ist einfach so, daß Stoff nachgibt und Hartschalen nicht.

    Darum bleiben die Sachen wirklich so, wie sie reingepackt werden.

    Wir machen nun oft und viele Rundreisen - ich habe wirklich niemals verknitterte Sachen, trotz auspacken, einpacken usw. Wenn er nicht richtig voll ist, dann rutscht die Kleidung natürlich auch in der Schale. Dann packe ich Füllmaterial in Form von kleinen Kissen oder Strandtasche etc. obendrauf. Dann bewegen sich die Sachen keinen Millimeter mehr.

    Klar, daß alle Koffer Bänder haben, aber durch zu straff gezurrte Bänder knittern die oberen Teile dann doch. Darum lege ich auch immer ein Handtuch über das letzte Kleidungsstück. Außerdem gibt es in unseren Koffern Trennwände, die man nach Bedarf über die Sachen legen kann, man kann sie aber auch rausnehmen.

    Viele Grüße Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • dagmar474
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1181748836000

    @Reisemarie

    ...ich kann mir richtig vorstellen, wie Du Deine Koffer packst....

    :D :D :D ;) ;) ;)

    mit viel Liebe zum Detail......ganz ordentlich....mit Füllmaterial in Form von kleinen Kissen..... :shock1: :shock: :shock: :D

    Hut ab - meine Hochachtung !

    Leider sieht das bei mir nicht so aus, im Gegenteil, ich muß diverse Sachen wieder rausnehmen, weil der Koffer nicht zugeht, also Füllmaterial brauche ich nicht.... :shock:

    Grüsse

    Dagmar

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1181749218000

    Füllmaterial? Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee :D

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1181749404000

    @ Reisemarie

    Wir packen auch als letztes die Handtücher oben drauf, bevor die Bänder gespannt werden.

    Unsere Stofftrolleys haben innen auch jeweils eine Trennwand.

    Gut, ich muss zugeben, dass ich selber nicht packen kann. Das macht mein Mann und der kann das so gut, dass wirklich jeder Zentimenter ausgefüllt ist. Unsere Sachen waren bis jetzt noch nie zerknittert, oder sind verrutscht.

    Ich glaube, dass das nicht unbedingt an der Art des Koffers liegt, sondern eher, wie man ihn packt.

    Bei Stofftrolleys sollte man aber schon auf Qualität achten. So Billigkoffer für 50 Euro halten event. nur einen Urlaub durch.

    Die Nähte, Reisverschlüsse und natürlich auch die Rollen sollten schon sehr stabil sein.

    Ich finde eben auch, dass Stofftrolleys nicht ganz so empfindlich sind, als Hartschalenkoffer. An den Flughäfen wird mit Koffern ja nicht zimperlich umgegangen. Die werden ja regelrecht durch die Gegend geworfen. Stoff macht das nicht soviel aus, als der Hartschale. Kratzer bleiben da leider nicht aus.

    Ich denke mal, dass unsere 2 Stoffkoffer noch mindestens 20 Reisen durchstehen ;)

    Grüßchen Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • yuccapalme
    Dabei seit: 1109980800000
    Beiträge: 12578
    geschrieben 1181752698000

    Hallo,

    so wie caribiangirl schreibt, verrutschen bei mir auch keine Klamotten im Stoff-Trolley (ist eigentlich kein Stoff, sondern robuster Neylon), außerdem kommt es auf die richtige Packweise an. Was für mich auch wichtig ist, dass der Trolley beidseitig zu packen ist.

    Beim Hartschalentolley ist es ja so, dass beide Seiten gleich groß sind, bei meinem Trolley ist das Verhältnis ca. 1/3 die eine Seite, und 2/3 die andere Seite.

    Obwohl mein Trolley stabil ist, hätte ich dennoch Bedenken, darin zerbrechliche Dinge, wie z. B. Glas darin zu verstauen. Mein Mann meint zwar, da könne doch gar nichts passieren, wenn man es schön in die Mitte packt, aber mir zuliebe packt er dann solche Dinge in seinen Hartschalen-Trolley.

    Bei Sonnenmilchflaschen und ähnliches habe ich dagegen keine Bedenken, dass sie event. auslaufen könnten, das verpacke ich immer noch zusätzlich in eine Plastiktüte.

    Ich habe schon unzählige Reisen hinter mir und es ist noch nie etwas mit dem Inhalt oder mit den Koffern/Trolleys selbst etwas passiert, egal, aus welchem Material sie waren, wenn ich mal von ein paar Kratzern am Hartschalengepäck absehe, die ich nicht weiter schlimm finde.

    Gruß, Barbara

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1181778391000

    Ich hätte mich bei meiner vorletzten Badereise geärgert, wenn ich einen Koffer von Samsonite oder Delsey hätte. Leider muss leider meinen Stoff-Koffer "entsorgen", da er fürchterlich nach Mottenpulver stinkt :(, mit dem im Hotelzimmer herumgesprüht worden ist. Die Kleidung kann man ja waschen, aber der Koffer passt nicht in die Waschmaschine. ;)

    Bevor jemand schreibt, daß dies mit einem Hartschalenkoffer nicht passiert wäre: Sogar das Hartschalen-Brillenetui stinkt nach dem Teufelszeug.

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1181812484000

    @Dagmar und Meinungsfreiheit

    Wenn wir z.B. eine 3-4-tägige Städtereise machen, kommt unbedingt Füllmaterial in den Koffer:

    1.) Brauche ich nicht so viel Kleidung

    2.) Die diversen Taschen sind beim Rückflug voll mit Einkäufen und werden dann als Handgepäck benutzt

    3.) Im Koffer, in dem auf dem Hinflug Platz für die Taschen war, sind auf einmal so viele andere Dinge "Füllmaterial" (Unter uns: Als wir im letzten Dezember in München waren haben wir 30 kg! (inkl. der im Handgepack verstauten Leckerchen) vom Metzger mitgebracht u.a. die besten Weißwürste der Stadt. So sind wir hier im Westen stets mit Schmankeln allererster Güte versorgt.)

    Das ist der Grund....

    Liebe Grüße Reisemarie

    P.S. Meinungsfreiheit, bin ich doch froh, daß es dir gefällt :D

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • dagmar474
    Dabei seit: 1136246400000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1181813098000

    AAAAAAAAAHHHHHHHH jetzt verstehe ich.... ;)

    Clever !

    Grüsse

    Dagmar

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1181822483000

    @'Reisemarie' sagte:

    @Dagmar und Meinungsfreiheit

    Wenn wir z.B. eine 3-4-tägige Städtereise machen, kommt unbedingt Füllmaterial in den Koffer:

    1.) Brauche ich nicht so viel Kleidung

    2.) Die diversen Taschen sind beim Rückflug voll mit Einkäufen und werden dann als Handgepäck benutzt

    3.) Im Koffer, in dem auf dem Hinflug Platz für die Taschen war, sind auf einmal so viele andere Dinge "Füllmaterial" (Unter uns: Als wir im letzten Dezember in München waren haben wir 30 kg! (inkl. der im Handgepack verstauten Leckerchen) vom Metzger mitgebracht u.a. die besten Weißwürste der Stadt. So sind wir hier im Westen stets mit Schmankeln allererster Güte versorgt.)

    Das ist der Grund....

    Liebe Grüße Reisemarie

    P.S. Meinungsfreiheit, bin ich doch froh, daß es dir gefällt :D

    Auf die Idee, Weißwürschtl als Füllmaterial ;) zu schleppen, muss man wirklich erst mal kommen.

    :laughing:

    Damit die Kleidung bei einer kurzen Städtereise nicht verrutscht, nehme ich nicht den 70cm-Koffer, sondern einen kleineren für ein paar Tage mit.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!