Habt ihr Bedenken euren Urlaub in arabischen Ländern zu buchen?

  • Rodriganda
    Dabei seit: 1294963200000
    Beiträge: 575
    geschrieben 1297616465000

    Sorry, Sokrates

    , es glitt etwas ab.  Ich fände es besser, es bliebe hier. ich bin überzeugt, dass noch etwas "vernünftiges" kommt.

    Vielleicht sollte man, angesichts des Alters des Threads, das Thema etwas erweitern:

    Habt Ihr trotz der Fortschritte in Ägypten und Tunesien immer noch / weiterhin Bedenken, Euren Urlaub....

     

    Das würde zumindest mich interessieren.

    Zudem sollte man vielleicht die Diskussion auch auf die beiden o.g. Länder beschränken, sonst lodert wieder die Definitionsfrage auf. Schließlich war Spanien auch z.T. mal ein arabisches / islamisches Land, allerdings noch vor AI-Zeiten ;)

    (Bevor die Puristen zuschlagen: von den Sarazenen besetzt)

  • Barpi
    Dabei seit: 1223424000000
    Beiträge: 2469
    geschrieben 1297617691000

    Ich werde diesen Thread boykottieren, um einem bestimmten Vielschreiber nicht noch mehr Audienz zu verschaffen. :(

    Ich weiß, das ist OT, aber ich musste dies los werden.

    Hätte gern auch meine Meinung zum Thema geschrieben, aber werde erstmal abwarten.

  • olmaBLN
    Dabei seit: 1214265600000
    Beiträge: 607
    geschrieben 1297624540000

    @Reisefreundinnen:

    Ich schon. Serbien z. B., wo sich die orthodoxe Kirche als Wortführer des Schwulenhasses profiliert, käme für mich als Reiseland nicht in Frage. Auch islamische Länder zeichnen sich diesbezüglich nicht gerade durch Liberalität aus und sind daher für mich tabu. Man will ja nicht nur am Strand liegen.

    sagte:

    Wie die katholische Kirche in Deutschland? Wanderst Du deswegen aus? Wir erinnern uns, dass dies in (WEst)Deutschland bis in die 90er rein rechtlich strafbar war.

     

    Wer aus "religiösen" Gründen ein Urlaubsland meidet, kann ja nirgendwo Urlaub machen, da Homophobie ja nun inm fast allen Religionen verankert ist...

     

     

    Ich: Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der Schönste im ganzen Land? Spiegel: Geh zur Seite, fette Kuh, ich kann nix sehen!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17321
    geschrieben 1297624614000

    Bedenken habe ich nicht wirklich. Zur Zeit würde ich allerdings nicht reisen.

    Ich kenne - wie schon an andere Stelle geschrieben - Tunesien und Algerien von privaten Besuchen. Jordanien steht - sobald es in meinen Zeitplan passt - ganz oben auf meiner Wunschliste.

    Warum bisher nicht Ägypten ?

    Es ist für mich ein Organisationsproblem... ;)   ... wobei z. B. eine Frage lautet: Wo könnte das Basishotel sein ? Auf keinen Fall in den Touristenhochburgen am Roten Meer. Wäre Luxor am günstigsten... wenn man auch Abu Simbel sehen möchte ?

    Ein weiterer Urlaub wäre dann Kairo / Gizeh gewidmet.

    Eine andere und eigentlich die wichtigste Frage lautet: Wann ? Ja, wann sind die Touristenströme am geringsten und kann ich diese Zeiten mit meinen Urlaubszeiten unter einen Hut bringen ?

    Auf jeden Fall werde ich diesen Urlaub genauestens planen... und wenn notwendig, auch gern mehr als 2x fahren.

    Mal schaun. Spätestens im Winter werde ich das Ganze in Angriff nehmen. 

    Und wenn es zeitlich nicht passt... nun, ich kann warten.  ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Reisefreundinnen
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 377
    gesperrt
    geschrieben 1297628029000

    @ olmaBLN

    Das ist falsch. Seit 1969 sind homosexuelle Handlungen unter Männern in Deutschland straffrei. Wahrscheinlich verwechselst Du das mit dem § 175, der in den 90er Jahren abgeschafft wurde – in der Tat sehr spät. Von der katholischen Kirche halte ich auch nicht viel und sicherlich gibt es europäische Länder, die diesbezüglich viel weiter sind als wir. Aber Du willst doch nicht ernsthaft die Verhältnisse hier mit den Zuständen in Serbien vergleichen!?

    In der Bevölkerung Serbiens sind homophobe Ressentiments und Bemerkungen allgegenwärtig. Häufig wird – vor allem von Rechten und Religiösen – auf die Widernatürlichkeit der Homosexualität verwiesen. Der etwas tolerantere Teil der Bevölkerung ist der Meinung, dass Schwule und Lesben zwar tun können sollten, was sie wollen, aber bitte nur in ihren eigenen vier Wändenund nicht auf der Straße. Demonstrationen von Homosexualität sind nicht erwünscht. In der Öffentlichkeit ist die Gefahr, angegriffen oder diskriminiert zu werden, hoch. Besonders deutlich aber äußern sich immer wieder Vertreter der serbisch-orthodoxen Kirche.

    Dagegen ist Deutschland für Schwule ein Schlaraffenenland.

    P.

  • Rodriganda
    Dabei seit: 1294963200000
    Beiträge: 575
    geschrieben 1297628374000

    @OlmaBLN + @ Petra. Schön, dass Ihr wieder zum Thema zurückgefunden habt, Ihr seid nur im falschen Thread :D Hier geht es nicht um den § 175 und die Verfolgung der Homosexualität in Serbien. Ich weiß, ich war auch schon oft OT, aber wir sind auf der letzten Seite abgemahnt worden....

  • Reisefreundinnen
    Dabei seit: 1294358400000
    Beiträge: 377
    gesperrt
    geschrieben 1297629445000

    Wenn jemand etwas Falsches schreibt, dann muss ich das wohl korrigieren dürfen. Und die Abmahnung bezog sich ja wohl mehr auf das Geflachse zum Schluss. Der Threadtitel lautet: Habt Ihr Bedenken Euren Urlaub in arabischen Ländern...

    olmaBLN hat geschrieben:

    Wer aus "religiösen" Gründen ein Urlaubsland meidet, kann ja nirgendwo Urlaub machen, da Homophobie ja nun in fast allen Religionen verankert ist...

    Ich glaube, ich bin nicht OT, wenn ich mich dazu äußere. Die heiligen Schriften, egal welcher Religion, interessieren mich nicht. Was da im einzelnen an Homophobie reininterpretiert wird, ist mir völlig egal. Ich bin Atheist und interessiere mich nur für das tatsächliche Leben. Und das gefällt mir in den arabischen Ländern nicht. Warum sollte ich also freiwillig dorthin reisen?

    P.

  • Rodriganda
    Dabei seit: 1294963200000
    Beiträge: 575
    geschrieben 1297630069000

    ich denke mal, Du bleibst da auch lieber weg. Viele Menschen sind eng mit ihrer Religion verbunden, in südlichen Ländern, vor allem in den islamisch geprägten, mehr als hierzulande. Ich bin auch nicht gläubig, aber mich interssieren die Menschen und ihre Kultur sehr. Ob Du es willst oder nicht, wenn Du in Deutschland aufgewachsen bist, bist Du christlich geprägt, da hilft Dir auch Dein Atheismus nicht.

    Aber wenn Du Länder, Kulturen und Religionen ablehnst, solltest sie ganz gewiss nicht besuchen. Völlig d'accord.

  • thiele43
    Dabei seit: 1213056000000
    Beiträge: 5803
    geschrieben 1297630870000

     

     

    @Reisefreundinnen,

     

    wenn Dir die arabischen Länder nicht gefallen und Du auch nicht dort hinreisen willst, warum schreibst Du denn in diesem Thread. Verstehe ich irgendwie nicht.

    Kann mich Barpi nur anschliessen.

    L.G.Elke

    Wer einen Fehler findet darf ihn behalten !!!
  • Rodriganda
    Dabei seit: 1294963200000
    Beiträge: 575
    geschrieben 1297631493000

    Vielleicht nochmals zur Themenstellung: Es geht hier um die Einschätzung der Sicherheitslage in den Konfliktländern und ihren Nachbarn. In Tunesien und Agypten eskalierte die Situation aus politischen und sozialen Gründen, keineswegs aus Religionsstreitigkeiten. Bedenkt das bitte, wenn Ihr Eure Bedenken äußert. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!