Habt ihr Bedenken euren Urlaub in arabischen Ländern zu buchen?

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1296464863000

    Ich hoffe, die lesen hier nicht mit, und wenn,  sind sie hoffentlich keine Zweitausgabe von Riviera_tr.

    Vielleicht sollte  man besser schreiben "Alexander der Gr. vertrieb die Perser aus Ägypten, damit begann die hellenistische Phase Ägyptens".

    Ich wollte ja auch keinesfalls irgendjemand belehren, aber ich würde in diesen Tagen viel lieber über Ptolamäer und Ramessiden diskutieren, als über "Mubarak - und dann?"

    Da war jemand schneller.

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1296465626000

    Obwohl Bulgarienfan, teile ich nicht immer die Auffassungen der Bulgaren. Aber wer solches über Aleksander dem Gr. im Beisein von Bulgaren, Griechen und Makedoniern äußert, sorgt für eine abendfüllende Diskussion. Und das, obwohl es damals noch gar keine Nationalstaaten gab.  ;)

    Aber schaun wer mal, was in Ägypten passiert. Ich bin da pessimistisch.

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Rodriganda
    Dabei seit: 1294963200000
    Beiträge: 575
    geschrieben 1296466274000

    Ich halte die Spekulation über den Generationenwechsel (Facebook-Generation) für nicht so abwegig. Aber wie gesagt, noch ist das alles Kaffeesatzlesen.

    @Chepri, ich finde die Ramessiden auch hochinteressant, aber was wir heute als Zeitzeugen erleben, ist die Geschichte von morgen und somit genauso wichtig wie die Antike. Allerdings ist anzumerken, dass Diskussionen über die Ramessiden meist sachlicher und kundiger geführt werden als die über die momentanen Ereignisse. Jeder, der schon mal im Roten Meer geschnorchelt ist, scheint sich jetzt für einen Ägyptenexperten zu halten. Aber das kennt man ja schon von der Spanienkennerfraktion mit 14 Tagen Ballermanerfahrung :D

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1296466544000

    @Rodriganda sagte:

    Heute morgen äußerte ein ägyptischer Journalist eine interssante Meinung: Der Islam habe (in Ägypten) ausgedient, die Zukunft des Landes läge bei der weltoffenen Facebook-Generation. Ich denke, der Mann hat mehr Ahnung vom heutigen Ägypten als wir alle zusammen und hoffe, er hat Recht.

     

    Du hast wohl zu viel Zeit das Du um die Zeit Fernsehen siehst :kuesse:

    Ich auch, ich habs nämlich auch gesehen. Es war kein Journalist, sondern ein Politikwissenschaftler (selbsternannt?), der ein Buch "Der Islam hat ausgedient" verbreitet.

    Mich hat der Mann nur zum Lachen gebracht mit seiner "Generation Facebook" - ist die weniger moslemisch oder radikal? Und dann das Beispiel mit der Panik auf der Titanik - nein, den kann ich leider nicht ernstnehmen. Für mich war das ein religiöser Vertreter, der abwiegeln sollte. Eine Demokratie würde es gehen, bei der die Moslembruderschaft eine Splittergruppe im demokratischen Parlament einbringen würde.

    Das Regime hat ja ganz schön klug gehandelt, die Polizei mal für einen Tag abzuziehen. Da sieht man mal was dann los ist. Und die tausend Strafgefangenen die getürmt sind, sind wohl kaum in der Lage das zu veranstalten, was da gestern in Kairo loswar. Was wird passieren? Ich denke das die gegenwärtige Regierung mit vielleicht leicht getauschtem Personal (siehe Russland) so weiter herrschen kann wie bisher.

    Der Friedensnobelpreisträger gibt IMHO auch ein "trauriges" Bild ab, wie der da wie belämmert auf der Strasse rumsteht.

    Sie beobachten Dich
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17511
    geschrieben 1296467051000

    @Bulgarienfan und Rodriganda

     

    Kurz zu euren Prognosen:

    Die erste ist zumindest für mein Empfinden die schwärzeste. Dann wird nicht nur Ägypten brennen oder - was meint ihr - wie wird der "große Bruder" im Westen reagieren ?

    Die Zahlen, die gestern im TV genannt wurden bezügl. Gelder fürs ägyt. Militär, sind beeindruckend.

     

    Die zweite Idee - Vergleich mit der Situation hier, DDR, usw. - wäre natürlich die Wünschenswerteste, aber m. E. n. hat die Rechnung im vorliegenden Fall ein paar Unbekannte mehr.

    Ist die Zeit wirklich reif? Der Prager Frühling und die damalige bittere Entäuschung sind mir nie aus dem Gedächnis gegangen.

     

    Zwischen diesen beiden Prognosen gibt es viele andere Möglichkeiten / viele "Grautöne". Ich hoffe sehr, dass es ein helles Grau wird... eine eigene Prognose wage ich nicht.

     

    (Muss jetzt leider weg.)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1296467416000

    @Rodriganda sagte:

    ... die Zukunft des Landes läge bei der weltoffenen Facebook-Generation.

    Ist Facebook eine Plattform für ausschließlich weltoffene Ideen?! :frowning:

    Nur mal so als Gegenmeinung: Der iranische Präsident Ahmadinedschad meinte ja, die Unruhen in Tunesien seien eine Reaktion auf die Islamfeindlichkeit des gestürzten Präsidenten Ben Ali und rät Tunesien zur Bildung eines islamischen Staates nach iranischem Vorbild. Es ist also nicht so, dass zwingend was besseres nach kommt.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Rodriganda
    Dabei seit: 1294963200000
    Beiträge: 575
    geschrieben 1296467756000

    Ja, Düren, heute habe ich mal Zeit, aber gerade wenn ich wenig Zeit habe, informiere ich mich beim Frühstück, weil ich dann den Rest des Tages nicht dazu komme.

    Friedensnobelpreisträger sind halt selten Straßenkämpfer ;) , und haben die Situation auch nicht "geübt".

    Ich glaube nicht, dass sich die Bevölkerung nach 30 Jahren ununterbrochenen Ausnahmezustandes mit ein bisschen Personalkosmetik auf Regierungsebene zufrieden geben wird. Dazu ist das Kind schon zu tief im Brunnenschacht. Der Vergleich mit Russland hinkt m.E. auch ziemlich. Da gab es zwar seit Lenin auch schon immer eine One-Man-Show, dieser One Man war aber von einem gewaltigen und übermächtigen Parteiapparat gestützt und geschützt, der das Volk meist gut in Schach hielt, auch wenn der Oberkommi mal schwächelte oder das Zeitliche segnete.  Und es gab in Russland immer Jelzins oder Putins, die im Notfall die Macht fast nahtlos übernahmen. All das hast Du in Ägypten nicht. Daher halte ich bis auf ein politisches Überleben des alten Mannes fast alles für möglich.

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1296467880000

    Tja, die geopolitischen Auswirkungen können enorm sein, Stichworte "Suezkanal" und "Israel". Die Zeiten werden interessant, hoffentlich nicht zu interessant.

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Rodriganda
    Dabei seit: 1294963200000
    Beiträge: 575
    geschrieben 1296468308000

    Chriwi, nein, sicher nicht. Mir ist auch bewußt, dass selbst die Erzkonservativen technisch auf- und nachrüsten. ich glaube auch nicht, dass mit der Facebook-Generation nur die technische Plattform gemeint ist. Ich vermute vielmehr, dass die jüngere Generation sich von den hohlen Phrasen der Hassprediger und den leeren Versprechungen von Tattergreisen samt ihren Stiefelputzern nicht mehr die Form der Seligkeit vorschreiben lassen. Vielleicht ist das mein Wunschdenken, die jüngere Geschichte hat aber 1989 gezeigt, dass es unmöglich ist, die politische Entwicklung auch nur für einen Monat vorherzusagen.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1296468589000

    Rodriganda, den Wunsch teile ich mit Dir. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!