• wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1197565942000

    @jordan26 sagte:

    Schweiz Flims mit dem Zelt ,dort gibts einen Bergsee zum baden und wandern ist gesund frische Luft ist gratis die Leute sprechen in etwa die gleiche Sprache,und das aller beste der Wechsel Kurs ist top.

    Und für die Kinder dürfte das dass grösste sein Indianer zu spielen.Nur wie mach ich das der Mutter klar :shock1:

    Und wenn jemand nörgelt ist man schnell zu Hause.Also ich empfehle die Schweiz.

    Warum so fern wenn nah so gut ;)

    gruss fred

    @fred u. all

    Könnt ihr euch eigentlich nicht vorstellen, dass ein richtiger Urlaub mit 3 Kindern auch für die Mutter erholsam sein sollte?

    Eure Vorschläge in allen Ehren, aber denkt irgendeiner von euch mal daran, dass auch sie mal gerne bedient werden möchte? Vor allem wenn sie ebenfalls berufstätig ist, oder war?

    VG

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1197568204000

    @wally/x

    doch klar mein Vater hatte das Frühstück gemacht und Abends sind wir auswärts Essen.

    na und was hast Du für einen Vorschlag,wenn das alles von dir war ist das weniger als unsere gut gemeinten für die wir uns nun auch noch schämen sollen.

  • Petrajetset1
    Dabei seit: 1089331200000
    Beiträge: 953
    geschrieben 1197570291000

    Hallo,

    auch wir haben einst einen sehr schönen Urlaub in Meck. Pom. verbracht. Damals im Wohnwagen, mit angeln, paddeln, Schlauchboot fahren u.a. Unser Sohn, heute 25 erinnert sich noch sehr gerne an diesen Urlaub, die AI Urlaube sind längst vergessen.

    Petra

  • santamarinello
    Dabei seit: 1182124800000
    Beiträge: 1496
    gesperrt
    geschrieben 1197571425000

    Wally, jeder definiert "schönen Urlaub" anders. Ich z.B. meide Ferienhotels wie der ****** das Weihwasser - die Gemahlin verwöhn ich noch selbst am Besten und besser kochen als die meisten dieser angelernten Hotelköche kann ich auch ;)

    Dein Einwand ist natürlich nicht von der Hand zu weisen - aber hier gehts ja um "günstig" und Wege aufzuzeigen wie das schön geht. Sobald halt Dienstleistungen von extern in Anspruch genommen werden kosten die halt was - das rundum-sorglos-verwöhnpaket hat seinen Preis.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1197582278000

    Meine Einwände sind vielerlei.

    Ich selbst habe mit meinen Kindern in Norddeich gezeltet, in dänischen Ferienhäusern gewohnt, im bayr. Wald bei Verwandten übernachtet.

    Nur leider hatte ich nur die Arbeit, aber fast keine Erholung.

    Und wer mir hier erzählen will, dass es in den Ferien preiswerter ist (mit 3 Kindern), auf diese Art zu verreisen, als ein AI-Urlaub, der hat wahrscheinlich noch nie zusammengerechnet, was das kostet.

    z.B. unser Aufenthalt 8 Tage Grömitz/Ostsee im April 07 (Osterferien) auf dem Campingplatz (mit unserem Enkel) kam auf über 1000€. (Bis auf 3 x Abendessen sonst Selbstversorger)

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1197583804000

    Dazu kann ich auch etwas sagen. Als unsere 3 Kinder noch schulpflichtig waren, haben wir jedes Jahr 3 Wochen Urlaub im Ferienhaus gemacht, meistens auf der dänischen Insel Bornhom oder in Schweden. Waren die Ferien in NRW früh, haben wir dort die Vorsaisonpreise genutzt und sind bereits im Juni gefahren. Waren die Ferien spät, haben wir Ende August/Anfang Sept. die Nachsaison genutzt. Es waren jedesmal wunderschöne Ferien, an die wir alle noch gerne zurückdenken. Ich als Mutter habe mich dabei wunderbar erholt. Kinder erwarten keine komplizierten 3-5-Gänge-Menüs und wenn man das Glück hat, eine b.H. zu haben, die gerne kocht, :D ist das alles ein Klacks. Man braucht auch keine Animation, um die Kids bei Laune zu halten. Mein Fazit: Man muss auf keinen Fall unbedingt fliegen, um einen tollen Urlaub zu haben.

  • Kidir
    Dabei seit: 1144108800000
    Beiträge: 1453
    geschrieben 1197584489000

    [quote=Reiselady] Als unsere 3 Kinder noch schulpflichtig waren....... Waren die Ferien in NRW früh, haben wir dort die Vorsaisonpreise genutzt und sind bereits im Juni gefahren. Waren die Ferien spät, haben wir Ende August/Anfang Sept. die Nachsaison genutzt. [quote]

    Versteh ich das jetzt richtig : Ihr habt jeweils nach eigenem Ermessen die Ferien "verlängert" ? DAS kann heutzutage, zumindest hier in Bayern, richtig teuer werden. Hab da nach den Sommerferien ne Meldung gelesen, daß 2-3 Tage nach Ferienende auf den Flughäfen Eltern mit Kindern kontrolliert wurden und falls die Ferienzeit ohne wichtigen Grund verlängert wurde, es eine Meldung an die Schulbehörde gab. Was wohl ein saftiges Bussgeld nach sich zog !

    LG

    Kidir

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1197584680000

    Hallo Reiselady,

    ich habe weder über Animation, noch sonstige Annehmlichkeiten gesprochen und auch nicht gesagt, dass es keine schönen Urlaube waren.

    Nur sollte hier auch nicht vergessen werden, dass diese zu DM-Zeiten noch wesentlich günstiger waren.

    VG

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1197584938000

    @Kidir, das hast du falsch verstanden. Natürlich sind wir in den Schulferien gefahren. Wenn bei uns die Ferien früh oder spät waren, konnten wir die dänischen oder schwedischen Vor-bzw.Nachsaison-Preise nutzen. Dort war bis Ende Juni noch Vorsaison und ab Mitte August schon wieder Nachsaison.

  • Marlena
    Dabei seit: 1128643200000
    Beiträge: 12409
    geschrieben 1197584941000

    hallo hausti

    Du hast nicht geschrieben,ob es Deutschland oder Ausland sein sollte.

    Wir haben damals,ok, Ferien in Centerparks :?, gemacht.

    Darf man das schreiben? :frowning:

    Für dieses Alter eigentlich optimal.

    Vielleicht erkundigt du dich einfach mal.

    LG Marlena

    Lege dich nie mit Menchen an die oft verletzt wurden sie sind gefährlich,weil sie wissen wie man überlebt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!