• Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2191
    geschrieben 1392124571000

    Auf diversen Flug-Buchungsseiten findet man unter Airline "Geruxx",die es ja als solche nicht gibt.Dahinter verbergen sich Flüge anderer Airlines.

    Offensichtlich ist das nur ein "Vermarktumsname",der dem Kunden aber nix über die durchführende Airline sagt. Für mich noch viel wichtiger: Wie sind da die Gepäckbedingungen,wie reagiert man bei Buchung bei "Geruxx" am Flughafen bei Überbuchung,Streik,u.ä.? Und wie verbindlich sind da Flugzeiten?Wie funktioniert da eine eventuelle Schadensregulierung?(Gepäckschäden/Verlusst,Flugausfälle,Verspätungen usw.)Kann man da Sonderleistungen nachträglich dazubuchen(Sitzplätze,Essen,Mehr-oder Sondergepäck?

    Wäre es nicht sicherer,gleich bei der "richtigen" Airline zu buchen?

    Bitte,wer es kann,klärt mich da mal auf.

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1392125250000

    ...sicherer wäre es, wenn man nicht auf derlei Vermittler-Seiten, sondern direkt bei der Airline bucht, mit der man fliegen möchte.

    Ich begreife bis heute nicht, warum man für Flugbuchungen einen Vermittler zwischenschaltet will.

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2191
    geschrieben 1392125924000

    ...weil es mitunter schon merkwürdig ist,das man auf anderen Seiten billigere Preise und auch Sonderangebote bekommt,die die durchführende Airline nicht hat! Nur als Beispiel: Auf Tuifly.com ist es schon mehrfach vorgekommen,das man billigere Tickets oder sogar 2for1 Angebote buchen konnte,die es bei der eigentlichen Airline nie gab (in meinem Fall war das ein LH-Flug)...Genau deshalb schauen viele Menschen auf viele Seiten ;)

    Außerdem kann man bei den "Vermittlern" meißt auch verschiedene Airlines in Hin-und Rückflug kombinieren,was zum einen einen Vorteil bei den Flugzeiten bedeuten kann,und zum anderen billiger ist,als den Hin-und Rückflug jeweils getrennt als Oneway-Flug bei den jeweiligen Airlines zu buchen.Macht vor allem Sinn,wenn Flugziele von der jeweiligen Airline nicht stark frequentiert sind,und somit andere Flugtage-Kombinationen möglich sind...Nur so alS Beispiel:Wenn Airberlin nur Donnerstags nach Rhodos fliegt,und Condor Sonntags,buchst du halt über den Vermittler den Hinflug mit der einen-und den Rückflug mit der anderen Airline.Das bieten selbst die meisten Reiseveranstalter so nicht an.

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1392128126000

    ...ja, es gibt sogar Vermittler die Flüge anbieten, die es einfach nicht gibt. :laughing:

    Ich finde diese vermeintlichen Schnäppchenjäger recht amüsant . :D

    Im übrigen kann man auch ohne einen solchen Vermittler verschiedene Airlines kombinieren... ;)

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2191
    geschrieben 1392128771000

    @Curiosus,mag sein,das ein gutes Reisebüroteam das auch vermag :D .Aber dennoch möchte ich gern zurück zur Ausgangsfrage. Gesehen habe ich das u.a.bei Opodo und auch auf Flüge.de,das als ausführende Airline "Geruxx"steht.Und genau dazu war meine Frage gedacht.Der Vermittler wäre in diesem Fall Opodo oder wer auch immer.PUNKT. Aber,was verbirgt sich hinter "Geruxx"?

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1392128871000

    ...geruxx ist ein Vermittler. ;)

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2191
    geschrieben 1392129578000

    Dann vermittelt ein Vermittler(z.B.Opodo)einen Vermittler?!

    Und wie lößt dann ein vielleicht Geschädigter alle meine oben genannten Fragen?

    Da würde im Falle eines Falles selbst ein Rechtsanwalt einen heißen Kopf bekommen,müßte er sich gleich mit DREI Parteien rumschlagen(Vermittler1+Vermittler2+Airline)  :?

    Sagen wir mal,ich würde so buchen,und der Flug wäre überbucht.Die Airline würde mich sicher nicht umbuchen,sondern an den verweisen,bei dem ich gebucht habe. Den würde ich vielleicht sogar noch telefonisch erreichen,aber der kann dann sicher auch nicht helfen,da er ja einen Vermittler vermittelt hat.Und zu diesem habe ich keine Geschäftsbeziehung.Was nun???

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1392130330000

    Alles sehr kompliziert. Deshalb gibt's ja auch die Möglichkeit, es sich einfach zu machen:

    1) Flugsuche bei superbilligerflug.de (o.ä.)

    2) Buchen auf der Homepage der Airline

    Ich zitiere aus einem anderen Thread von vor ein paar Wochen:

    "Opodo schiebt die Schuld auf Germanwings und Germanwings auf Opodo...Nie nehr Opodo!!!!"

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1392130456000

    ...eben, von einem Vermittler an einen anderen vermittelt, der den Flug vermittelt. Ein Konstrukt, bei dem es eigentlich nur einen Verlierer geben kann: Den Kunden.

    Warum das jemand macht oder überhaupt schon in Erwägung zieht, ist mir unverständlich.

    Was im Falle von Umbuchungen, Stornierungen oder anderem erfolgt sollte klar sein, der Ball wird hin und her gespielt... ;)

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2191
    geschrieben 1392131372000

    Warum läßt man das dann zu? Es gibt doch,was den Handel betrifft,jede Menge "Schutzmechanismen",um den Verbraucher zu schützen. Warum gibt es gerade in der Reisebranche solche Schlupflöcher für schwarze Schafe? Kann man das nicht behördlich regeln (ähnlich dem,das die Endpreise für jeden erkennbar sein müssen)? Sollte ein Fluggast rechtlich nicht gleichgestellt sein,gleich wo er gebucht hat?

    Es ist ja schön,das es dieses Forum gibt,und wir darüber reden.Aber wieviele lesen hier nicht,machen selten Urlaub,und buchen vielleicht das erste Mal online? Sollte es dafür keinen gesetzlichen Schutz geben?!

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!