• AngieBaby
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 675
    geschrieben 1224939053000

    Ich auch!Gruß Angie

    Irgendwann gewinne ich im Lotto ! Ich hab's so im Urin ! Dann mache ich in Samana ' Angiebabys Hunde -Heim ' auf :))) !
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1224939199000

    Zur Ergänzung:

    EU Kommissar Antonio Tajana hat in Brüssel die Absicht bekräftigt, die Scanner auf allen EU Flughäfen einzuführen (23.10.2008).

    Weitere Vorgehensweise der EU:

    Am 6. November 2008 findet ein EU Arbeitsseminar statt. Teilnehmer EU Abgeordnete und EU Datenschutzbeauftragte.

    Meinung: Es ist schon erstaunlich wie schnell die EU Behörde reagiert.

    Innerhalb von 14 Tagen wird schon ein EU Arbeitsseminar vereinbart.

    Also das Thema ist noch lange nicht durch. Aber zunächst ist der Bürger beruhigt. Und viel lassen sich auch beruhigen.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • noeler
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 1953
    geschrieben 1224941713000

    An dem Thema arbeitet die EU schon Monate, nur hat man es gerade erst in der Presse entdeckt. Und die Dinger werden kommen. In Moskau stehen die auch, dort kann aber jeder zuschauen, denn der Security Mitarbeiter sitzt direkt neber dem Geraet, wie beim Durchleuchten der Koffer

    Im Uebrigen, da sich ja nun der Poebel :) so aufregt, bekommt man auch ganz still und leise die neuen Aenderungen durch. Weitergabe der Reisedaten auch innerhalb von Euopa inkl. Schiffs und Zugreisen. Somit wird man in einigen Jahren schon den Buerger ueberwachen koennen.

    4 8 15 16 23 42
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1224945342000

    Das ganze dient ja ausschließlich der Sicherheit für den Flugverkehr, somit auch uns, den Reisenden.

    Irgendwer schrieb hier, dass dann aber auch das gesammte Flughafenpersonal abgescannt werden müsste. Dieser Meinung bin ich auch.

    Für die Vorfälle am 11. 09. war ja angeblich auch Bodenpersonal mit verantwortlich, die angeblich die Teppichmesser schon in den Maschinen verbunkerten.

    Wie wir seit dem 11. 09. wissen, kann man Flieger ja auch als Waffen benutzen. Seither ist zwar ( zum Glück ) nichts mehr in dieser Art passiert, trotzdem könnte es jederzeit wieder passieren, wenn man nicht ganz genau kontrolliert.

    Die scharfen Kontrollen ließen ja mit der Zeit auch wieder etwas nach.

    Als wir 2004 in die D. R. flogen, hatte ich wie immer meine Heparinspritze im Bauchbeutel. Normal spritze ich sie mir, bevor ich durch den Sicherheitsbereich gehe. Da hab ichs aber vergessen und hätte die Spritze ohne weiteres mit in den Flieger nehmen können. Das hat mich schon etwas erschreckt :shock1:

    In fast jeder Großstadt hängen Kameras. Viele haben sich darüber aufgeregt, zwecks Privatsphäre und so. Gerade duch die Kameras konnten aber schon viele Straftaten aufgeklärt werden ( Kofferbomber, S- Bahn Schupser usw. Wer nichts zu verbergen hat, kann auch gut damit leben.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • ingridjohanna
    Dabei seit: 1172880000000
    Beiträge: 2767
    geschrieben 1224946398000

    Na ja abgescannt wird das Flughafenpersonal noch nicht aber die Kontrollen sind auch viel schärfer geworden.

    Was mir auffällt, das die Mehrzahl der Frauen gegen diesen Scanner ist und die Männer doch eher dafür.

    Also ich finde Sicherheit sollte vorgehen, aber mal abwarten wie lange die brauchen um eine ganze Maschine voller Leute durchzuscannen.

    War ein Bericht im TV, hab nicht mehr viel gesehen, der Scanner war schon in irgendeinem Land bei U-Bahngästen im Einsatz. Wurde dann aber wieder abgeschaltet weil es zu lange dauerte....

    Ob ich mich abtasten lasse oder durchscannen, egal, Hauptsache etwas sicherer fliegen..

    lg

    warten auf den nächsten Urlaub!!
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1224947374000

    Vom Grundsatz her fände ich die Einführung der "Ganzkörperscanner" sehr sinnvoll, denn sie dienen letztendlich unserer aller Sicherheit. :laughing:

    Wie man sich allerdings fühlt, wenn man durch diese Schleusen gehen muß, (schließlich sieht der Betrachter :shock1: einen nackig) bleibt noch abzuwarten.

    Doch ich denke es wird hierbei wie mit allen Neuerungen sein. Man braucht eine Zeit der Eingewöhnungsphase bis sie zur Selbstverständlichkeit wird. :frowning: Schließlich hat jeder das Bedürfnis sicher wieder zuhause anzukommen oder nicht? ;)

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1224948588000

    @caribiangirl

    das sehe ich genauso, daß dann das Personal ebenfalls gescannt wird. Wenn dann alle.

  • DomRepperin
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 465
    geschrieben 1224949774000

    Hallo zusammen,

    ich bin grundsätzlich eigentlich immer dafür, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Ich konnte damals auch nicht verstehen, warum viele sich über Kameras auf Straßen und U-Bahnhöfen aufgeregt haben. Von mir aus könnte es, wie in Monaco, in jeder Straße solche Kameras geben. Beim letzten tätlichen Übergriff auf einen Berliner Busfahrer konnte durch so eine Kamera innerhalb des Busses sogar der Täter schnell ausfindig gemacht und in Haft genommen werden.

    Aber diese Nacktscanner gehen zu weit, finde ich. Sie verletzten die Intimsphäre eines Menschen und es wurde ja auch immer noch nicht geklärt, ob solche Aufnahmen gespeichert werden können. Das Personal, das an den Schirmen sitzt, sind keine Staatsdiener sondern kommen aus privaten Überwachungsfirmen. Das finde ich sehr bedenklich. Auch die Tatsache, dass man diesen Überwacher selbst nicht sieht, aber er einen völlig nackt sehen kann, ist mit unangenehmen Gefühlen verbunden. Vor allem wird sicher nicht generell für jedes EU-Land geregelt werden, wie diese Scanner aufgestellt werden, ob mit oder ohne Sichtschutz. Da kocht wahrscheinlich wieder jedes Land sein eigenes Süppchen. Und das ist dann bestimmt auch eine Frage der Finanzen.

    Ich glaube auch, dass diese Scanner über kurz oder lang eingeführt werden. Schließlich gibt es sie in den USA ja auch schon. Und was die haben, führt die EU ja dann sowieso auch ein...

    LG DomRepperin

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1224950245000

    @domrepperin

    leider läßt doch die heutige Zeit nichts anderes mehr zu, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Und was würden gespeicherte Aufnahmen nutzen, man sieht doch eh nichts richtig. Und wenn es die in den USA schon gibt, warum gibt es dann hier Gemecker? Das bei solchen Dingen zur wahrung der persönlichen Gegebenheiten gewisse Disziplinen herrsche müssen, versteht sich.

    LG

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1087
    geschrieben 1224950812000

    Wie schön, dass die Angst vor Terrorismus immer wieder zum Vorwand genommen wird, um die Grundrechte der Menschen einzuschränken...

    ...und viele das gar nicht zu bemerken scheinen.

    :shock1:

    DomRepperin:

    Ich stimme Dir zu. Auch ich möchte mit einem Gefühl der Sicherheit leben. Natürlich habe ich nichts zu verbergen. Aber wie Du schon sagst - wo wird die Grenze gezogen? Wie ich eingangs schon in diesen Thread erwähnte, fühle ich mich unangenehm an Science-Fiktion-Filme und -Bücher erinnert.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!