• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17511
    geschrieben 1375899395000

    Weil sie immer noch an das Schicksal des armen Ikaros denken ?  :D

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14852
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1375899545000

    Ich warte immer noch darauf, dass in einem deutschen Ferienflieger eine ältere Dame aufsteht, sich einen  Plastikbecher nimmt und für den Piloten sammelt! :laughing:

    Ironiemodus aus!

    LG

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17511
    geschrieben 1375899690000

    Das wär doch mal ein Geck. Sollte man echt mal machen.  :laughing:

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1375904120000

    rumsstein:

    Wie gesagt, ich halte die Klatscherei sowieso für, milde ausgedrückt, fragwürdig.Warum machen das nur die Deutschen und warum machen sie es überhaupt, kennt jemand den Grund ?

    ______________________________________________________________________

    es gibt so viele flugzeugphänomene, die mal ordentlich hinterfragt werden sollten.

    warum bestellen sich alle (oder zumindest viele) leute im flugzeug tomatensaft? und rühren ihn am boden nicht an?

    warum knubbeln sich alle leute, sobald der boarding schalter auf hat, an demselben?

    sie haben doch alle einen sitzplatz, der vorher schon festgelegt wurde.

    warum springen viele paxe, sobald die anschnallzeichen nicht mehr aufleuchten, auf und stellen sich in den gang? schaffen sie es auch zu hause am esstisch nicht, mal eine stunde ruhig zu sitzen?

    warum schnappen sich paxe am eingang 5 verschiedenen zeitungen, die sie sonst im ganzen monat nicht lesen. und die man anschlißend beim verlassen des flugzeugs noch original gefaltet in der sitztasche klemmen sieht?

    warum gibt es paxe, die vorne einsteigen, in jeder reihe auf die nummern der sitze schauen und anschließend zum ehepartner sagen: "du helmut wir haben reihe 36 a und b".

    die buchstabenreihe ändert sich nicht plötzlich ab der 35. reihe und da, wo vorne d+e ist, ist hinten eben nicht auf einmal a+b. außerdem weiß man doch, dass in reihe 7 die reihe 36 nicht plötzlich anfangen kann.

    warum muß man sich mit seinem trekking rucksack erst 10 minuten in den gang stellen, bevor man sich entscheidet, wo genau man sein gepäck in den oberen boxen platziert? und warum muß man sich mit "so einer waffe" auf dem rücken erst in alle himmelsrichtungen drehen?

    ....nur mal so ein paar gedanken.......

    mein nächster flug geht erst wieder im september. vielleicht erhellt ja jemand zumindest ein paar dieser fragen bis dahin ;)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1375907258000

    Hi Lexilexi,

    Deine Fragen sind größtenteils leicht zu beantworten. Der Tomatensaft im Flugzeug hat es sogar in die Wikipedia geschafft, guck mal bitte dort. Das Knubbeln beim Boarding und das Aufspringen nach der Landung sind aus dem besonders bei Deutschen ausgeprägten Herdentrieb erklärbar. Warum sonst stürmt im AI-Ferienhotel punkt 11.30 eine Horde Menschen das Buffet und nimmt elend lange Wartezeit beim Schlangestehen im Kauf, obwohl jeder weiß, dass es auch noch um 13 Uhr alles gibt? Hunger ist es nicht...  Die Zeitungen werden gehamstert, weil sie nichts kosten. Erstmal haben, dann schauen, ob man es brauchen kann. Wenn es dann die FAZ ist, die man als nur-Bild-Zeitungsleser kaum versteht, lässt man sie liegen. Auich ein allgemeines Verhaltensmuster, die Soziologen leben von so etwas. Das Überprüfen der Sitznummerierung findet man meist bei Frauen, deren Mann Helmut, Heinz o.ä. heißen, d.h., sie sind über 60 und oft nicht gerade weltgewandt. (Bitte keine Umkehrschlüsse).

    Die Trekker sind etwas ganz anderes. Die müssen ja erst überlegen, was sie aus den Tiefen des Rucksacks alles während des Fluges brauchen könnten. Ist der Kompass justiert ? Habe ich auch das Vorwort des alternativen Wanderführers durch das Taurusgebirge gelesen ? Wäre es jetzt nicht die ideale Zeit, mit dem Sprachkurs Türkisch anzufangen ? Aber die CD ist ganz unten. Du siehst, Probleme, die sich in 10 Minuten gerade mal so lösen lassen. Und über den Rucksack im Gang kann man ja lässig drüber flanken, wir sind doch alle fit. Und den 250 € teuren Rucksack aus dem Outdoorladen im Gesicht MUSS doch jeder als reines Streicheln empfinden, oder ? Und Knigge ? Spielt der bei Dortmund oder Schalke ?

    Du siehst, alles ganz einfach ;)

    Und es ist ja nur eine Minderheit, die sich so benimmt, aber die fällt halt auf...

    Wenn Du noch weitere Fragen hast, nur zu :D

    Übrigens bin ich einer der wenigen, der auch "grounded" oft Tomatensaft trinkt, abends gerne auch mal in der De Luxe Version, Bloody Mary.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1375908729000

    :laughing: :rofl:

    @rumsstein

    herrlich............

    ... vorwort des alternativen wanderführers, türkisch kurs..............

    ach wie schön.

    wenn ich in 4 wochen im flieger sitze, alle armlehnen in beschlag genommen habe, die zeitung komplett über den tisch meiner nachbarn ausgefaltet habe und meine rückenlehne erstmal auf die kniescheiben meines hinterpaxes knallen lasse, werde ich mit einem grinsen an dich denken.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1375909860000

    Danke, ich fühle mich höchst geehrt. ;)   Übrigens, rhytmisches Stampfen zu passendem Liedgut wie "Higway to Hell" im auf max. vol. gestellten Kopfhörer, untermalt von lautem Mitsingen, kommt auch gut, die anderen sind eh vom Board Entertainment gelangweilt.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1375910358000

    ich finds viel unterhaltsamer, wenn betagte, sowieso schon schwerhörige paxe, beide kopfhörer auf haben, und sie ihm das bordmagazin vorliest.

    :laughing: :rofl:

    nur wenn man davor sitzt und schlafen will ist das nicht erbauend.

    da stellt man auch als notorischer rückenlehnenversteller freiwillig seinen sitz aufrecht, um das nicht mit anhören zu müssen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • elena 2
    Dabei seit: 1296345600000
    Beiträge: 180
    geschrieben 1375916890000

    Das Knubbeln beim Boarding und das Aufspringen nach der Landung sind aus dem besonders bei Deutschen ausgeprägten Herdentrieb erklärbar

    Nein, ein weltweites Problem, nicht nur bei den Deutschen ausgeprägt.

    Macht aber auch Sinn,..... immerhin liegt der Prozentsatz der Paxe die es nicht schaffen nach der Landung den Flieger zu verlassen immerhin  im" zweistelligen Bereich". Sitzt bei euch, nicht auch sehr oft der vorherige Fluggast total abgemagert auf dem Sitz und muß teilweise reaniniert werden...... :laughing: ....

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1375923032000

    Demgegenüber steht dann wieder die Gruppe der Paxe die strategisch günstig über das ganze Flugzeug verteilt sitzen, so z.B. Reihe 3/8/12/18/23/28 usw. und immer Gangplatz haben.

    Diese sitzen tiefenentspannt mit Musik auf den Kopfhörern auf ihren Plätzen bis sich die Fluggäste vor ihnen in Bewegung setzten und just in dem Moment indem ein hinterer Pax an ihnen vorbeitreten könnte blitzschnell aufstehen und breitbeinig im Gang stehend erstmal im Gepäckfach rumwühlen und suchen wo sich ihr Zeugs überall befindet. Das Handgepäck das 3 x verschnürt ist umständlich öffnen, reinscheuen ob noch alles da ist und zur Sicherheit erstmal einen Pullover herausholen und überziehen darüber ne Jacke und vlt. noch Proviant bis zur Kofferausgabe. Dann schnallen sie sich ihren Outdoor-Rucksack umständlich um, sich dabei mehrfach um die eigenen Achse drehend dass ja niemand von hinten vorbeigehen könnte. Danach in der ganzen Tiefe des Gepäckfaches nochmals nach ner Mütze oder so suchend. Wenn dann der ganze Flieger vor ihnen und auch der Finger in den Flughafen reinkomplett leer ist (die spüren das) und bevor die verkrampft an der Türe lächelnd stehende FB endlich einschreiten will treten sie einen Schritt nach hinten zurück um die neben ihnen sitzenden Mittel-und Fenstersitzpaxe vorzulassen, die natürlich auch erst mal ihr Zeugs schnell zusammenklauben (schnell weil sie sich unwohl fühlen wegen der Wartezeit der hinteren Fluggäste) und schnell den Flieger verlassen bis sich Gangplatz-Pax dann schaukelnd langsam auf den Weg macht und evtl. bei rausdrehen der FB noch einen Wisch verpasst. Wenn man dann noch die kleinste Chance im Finger sieht weitere Mitmenschen aufzuhalten indem man dort nochmal auf volle Breite Jacke und Pullover - weil es doch zu warm ist - wieder auszieht und im 2 m langen Rucksack wieder verstaut, dann macht man das auch. Gelingt aber dort nur noch äußerst selten weil ungleich breiter als der Flugzeugang, und, wisst ihr was eine "Stampede" ist?

    Dann geht es mal 3-4-5 Reihen gaaaanz schnell, bis der nächste beschriebene Gangplatz-Pax seine Chance wittert und wahrnimmt.

    Das Ganze dient zur Erziehung der Fluggäste, zur absolut sicheren Verhinderung dass der Flieger in den Flugpausen ordentlich gereinigt wird und zur zuverlässigen Verhinderung, dass möglichst irgendein Pax der nur mit Handgepäck reist den Flughafen vor denjenigen verlassen kann die mit Gesamt-Hausrat reisen wie z.B. Zelt, Paddelkanu, gern auch mit Kinderwagen oder sonstigem Sperrzeug. Weil, bis jetzt alle am Gepäckband anlangen, hat dieses schon 50 einsame Runden gedreht. Jetzt endlich kann auch der Handgepäckreisende den Flughafen verlassen.

    Kennt ihr die, oder sitzen die nur bei mir im Flieger ;)   ?

    ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!