• chrisu79
    Dabei seit: 1137542400000
    Beiträge: 405
    geschrieben 1252698319000

    Hallo,

    eine Frage an alle Flugexperten über die auch einigen Foren controvers diskutiert wird.

    Flüge von Ost nach West dauern in der Regel deutlich länger als umgekehrt. Dies ist sogar schon in den Flugplänen angegeben.

    Bsp: Muc - Bkk 10h50min, Bkk-Muc 11h25

    Warum ist das so ?

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5157
    geschrieben 1252699209000

    Der Wind, der Wind das himmlische Kind.

    Man koennte natuerlich auch jammern, ach Coriolis - wenn es dich bloss nicht geben wuerde. ;)

  • noeler
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 1953
    geschrieben 1252699313000

    Zusaetzlich die Erdrotation. In die eine Richtung kommt Dir das Ziel entgegen, in die andere haut es vor Dir ab.

    4 8 15 16 23 42
  • McMonnie
    Dabei seit: 1193270400000
    Beiträge: 4304
    geschrieben 1252699937000

    Vielleicht hat es mit dem vorherrschenden Westwind über dem Atlantik zu tun. Denn bekanntlich sind auch die Flugzeiten von Amerika nach Europa kürzer als umgekehrt, weil der Rückenwind ausgenutzt wird.

    Somit denke ich mir, dass dies sicherlich auch der Grund ist, warum die Flüge von Osten nach Westen länger dauern - es herrscht eben vornehmlich Westwind ;)

    Gruß

    Share your smile with those in need ;o)
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5157
    geschrieben 1252700294000

    Hmmm, die Erde hat einen Umfang von irgendwas um die 40 000 km und sie dreht sich einmal am Tag (24 Stunden) um die eigene Achse. Damit bewegt sich jeder Punkt auf der Oberflaeche mit 40 000 km / 24 Stunden = 1666km/h pro Stunde.

    Wenn in einer Richtung das Ziel mit 1666 km/h entgegen kommt, warum lassen die Fluggesellschaften dann ihre Flieger nicht einfach nur mit 300km/h kreisen. Da koennen die doch jede Menge Sprit sparen. :shock1:

    OK, in die andere Richtung ist es etwas anderes, denn da haette dann selbst die Concord leichte Probleme. ;)

  • doriangrey
    Dabei seit: 1212969600000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1252700604000

    In der Höhe in der flugzeuge fliegen gibt es dauerhaft einen Starken Westwind (Also einen Wind von West nach Ost^^)

    Dieser Wind auch "jetstream" genannt entsteht durch die Corioliskraft und andere äußere Einflüsse! Heißt auf dem Weg nach Osten hat man Rücken- auf dem Weg nach Osten Gegenwind!

    Hier noch der Link zum Thema in Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Jetstream

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4521
    geschrieben 1252702374000

    @McMonnie sagte:

    Vielleicht hat es mit dem vorherrschenden Westwind über dem Atlantik zu tun. Denn bekanntlich sind auch die Flugzeiten von Amerika nach Europa kürzer als umgekehrt, weil der Rückenwind ausgenutzt wird.

    Somit denke ich mir, dass dies sicherlich auch der Grund ist, warum die Flüge von Osten nach Westen länger dauern - es herrscht eben vornehmlich Westwind ;)

    Gruß

     

    Ja der Wind über dem Atlantik, wenn man von München nach Bangkok fliegt...

      :laughing:

  • McMonnie
    Dabei seit: 1193270400000
    Beiträge: 4304
    geschrieben 1252703245000

    @mcgee sagte:

      

    Ja der Wind über dem Atlantik, wenn man von München nach Bangkok fliegt...

      :laughing:

     

    Ja ja, der Westwind hat eben seine Tücken auch wenn man von Bangkok nach München zurückfliegt. Westwind ist eben Westwind, egal wo er entsteht :p

    Share your smile with those in need ;o)
  • wauzih
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 846
    Zielexperte/in für: Madeira
    geschrieben 1252705272000

    Wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet (im Übrigen: die Gleichen, die aufgeckt haben, daß das 9/11-Attentat in Wahrheit eine CIA-Verschwörung war), ist dieses Phänomen ein bisher nicht bewältigtes Relikt der damaligen Ostblockstaaten zur Zeit des Kalten Kriges.

    Durch finstere Machenschaften sollten durch einen künstlich erschaffenen Trägheitsfaktor Fluchtversuche von Ost nach West verhindert werden. Da man aus diesen Staaten in Richtung Osten nur immer weiter nach Osten kommt, wurde dieser Trägheitsfaktor nur in Richtung Westen aktiviert.

    Dieser Trägheitsfaktor kann jedoch durch eine gehörige Portion blanken Stuss nicht nur aufgehoben, sondern sogar in sein Gegenteil verkehrt werden, was dadurch bewiesen wird, daß vor allem mit Politikern besetzte Flugzeuge wesentlich flotter gen Westen flögeln als andere. Insbesondere zu Wahlkampfzeiten wurde beobachtet, daß der betagte A310 der Bundesregierung mit mindestens Mach3 bei lediglich Standschub in Richtung Okzident über den Atlantik segelte.

    Wie oben genannte Kreise weiter verlautbaren, wurde seinerzeit mehrfach von Concorde-Kapitänen der British Airways auf der Route London-Barbados-London berichtet, die beobachtet hatten, daß relativ betagte Jets karibischer Fluggesellschaften auf der Route Jamaica-Amsterdam-Jamaica, welche komplett mit Rastafaris bestzt waren, ihre Maschine insbesondere in Ost-West-Richtung überholten und ihnen dann sogar auf einem erneuten Umlauf entgegen kamen, bevor die Concorde überhaupt gelandet war. Übereinstimmende Zeugenaussagen berichten von einem "Kerosingeruch mit leicht süsslichen Beimischungen", der bei diesen Maschinen am Boden wahrgenommen wurde.

    Insofern wird dieses Phänomen wohl nie gänzlich geklärt werden können, doch doriangrey hat es m.M. schon ganz gut erklärt- wenn er denn auch mal in Richtung Westen fliegen würde... :shock1:

    meinereiner backt mit selbst aufgeschlagenen Eiern.
  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4521
    geschrieben 1252706030000

    @McMonnie: Volkommen richtig, aber bei 

    @chrisu79 sagte:

    Bsp: Muc - Bkk 10h50min, Bkk-Muc 11h25

     

    sind je nach Route eher Alpen, Balkan, Ural, Himalaya und die Hoch- bzw. Tiefdruckgebiete in diesen Teilen der Erde entscheidender für die Dauer des Fluges... :shock1:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!