• gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1243844707000

    Möchte ich im Urlaub nicht machen, aber für Leute, die sonst Kakerlaken zählen,

    wären doch Schildkröteneier mal eine echte Alternative :laughing:

  • Tascha
    Dabei seit: 1113868800000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1243849097000

    Hihi, stimmt, und Insekten und andere Krabbelviecher hatten wir in der Gobi auch.

    So haben wir z.B. eine total seltene Spinne gesehen, unsere zwei Dokumentarfilmer waren darüber total begeistert! :laughing:

    LG Natascha
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1243861591000

    Ich schätze, daß diese Art "Urlaub" zu drei Vierteln von Alleinstehenden gebucht wird, die keinen Partner haben, mit dem sie die Freizeit verbringen können.

    Noch dazu ist es ein Unterschied, ob jemand im Berufsleben steht, oder nicht arbeitet.

  • Tascha
    Dabei seit: 1113868800000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1243863151000

    Also, ich stehe im Berufsleben, bin selbständig und arbeite 60 bis 70 Stunden in der Woche, vor Messen kann es auch mal mehr werden.

    Allerdings arbeite ich in einem Kreativberuf und da zählt nicht so sehr die körperliche Erholung, sondern es ist wichtig, den Kopf für neue Ideen freizubekommen.

    Das funktioniert bei mir am besten, wenn ich irgendwo in der Wildnis zelte.

    Aber ja, ich bin Single, habe allerdings Freunde mit denen ich meine Freizeit verbringe.

    Allerdings ziehen meine Freunde einen Strandurlaub vor und daher verreise ich eben alleine.

    Ist aber nicht so schlimm, wie sich das für manche anhört, auf diese Weise habe ich nämlich schon keine Diskussionen, wann man wohin reist, sondern ich suche mir einfach das Ziel aus, das mir gefällt und buche die Reise dann so, dass sie nicht mit meinen Messeterminen kollidiert.

    LG Natascha
  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 692
    geschrieben 1243863447000

    Hallo Natascha

    Deinen Bericht über die Gobibären habe ich mit Interesse konsumiert. Während einer Bahnreise quer durch die Mongolei mit Unterbrüchen, habe auch ich einige stolze gastfreundliche Nomadenfamilien kennengelernt. Leider war es mir während meiner Reise verwehrt, einen Gobibären anzutreffen. Zerknirscht muss ich allerdings gestehen: Ich wusste nicht mal, dass es solche Tiere gibt! :question:

    Sollte es mich wieder einmal in dieses herrliche Land verschlagen, hoffe ich, nebst den unzähligen Murmeltieren, die Bekanntschaft eines Gobibären zu machen. Ob im Rahmen eines „Volunteersprogramm“ oder auf einem individuellen Trip mit Gleichgesinnten lasse ich mal offen.

    Gruß

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • Tascha
    Dabei seit: 1113868800000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1243863607000

    Wenn alle Stricke reissen sollten kannst Du auch einfach ins Naturhistorische Museum von Ulan Bator gehen, da gibt es einen ausgestopften Gobibären zu sehen.

    LG Natascha
  • mutteraufreisen
    Dabei seit: 1242950400000
    Beiträge: 1521
    geschrieben 1243928280000

    Anm. d. Admins:

    Und wieder ein überflüssiges Zitat entfernt - Beiträge, auf die man direkt oder auf der gleichen Seite antwortet, müssen und sollen nicht zitiert werden, da die Übersichtlichkeit sehr darunter leidet. Bei Teilzitaten bitte nicht ins Zitat schreiben

    @Tascha

    geht mir genauso , und wersagt denn , dass man sich nicht aktiv auch erholen kann ?

    leider habe ich in der gobi die bären auch nicht gesehen , dafür jede menge saurierknochenreste....

    LG

    Kölsch ist die einzige Sprache , die man auch trinken kann
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1243932059000

    Hallo zusammen,

    ich finde zwar, daß das Eingangs-Posting ein ganz guter Denkanstoß ist … aber bevor wir aufbrechen, um die Welt zu retten, sollten wir uns doch mal hier in Deutschland umschauen.

    Nur ein Beispiel: Warum müssen "Urlauber auf dem Bauernhof" literweise H-Milch und unzählige Discounter-Artikel in den verschiedensten Verpackungen anschleppen? Warum werden nicht Produkte aus der Urlaubs-Region gekauft, um diese zu unterstützen? Doch nicht etwa, um zu sparen – damit man sich die nächste Fairneß-Fernreise leisten kann?! ;)

    Unsere Nachbarn in Österreich und Südtirol gehen übrigens mit gutem Beispiel voran.

    Nachdenkliche Grüße,

    BlackCat70

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1243942269000

    @BlackCat70 sagte:

    Doch nicht etwa, um zu sparen – damit man sich die nächste Fairneß-Fernreise leisten kann?! ;)

    Gerade um zu sparen, um überhaupt mit schulpflichtigen Kindern verreisen zu können. Bauernhof mit Fewo, Mutter muss kochen, Restaurantbesuche sind zu teuer.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!