• katerfitex
    Dabei seit: 1376611200000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1530627970582

    Bei allen Reisen, die etwas ausserhalb des "Standards" sind, wie längere Dauer, zwei Schlafzimmer für zwei Personen usw. würde ich NUR im örtlichen Reisebüro buchen. Fehler, die Du online machst, sind oft sehr schwer oder gar nicht wieder zu korrigieren. und Fehler passieren sehr schnell!

    Ich buche seit Jahren aus diesen Gründen nur im Reisebüro meines Vertrauens und es ist nicht teurer dort!

  • Türkeifliegende
    Dabei seit: 1505383631121
    Beiträge: 3380
    gesperrt
    Verwarnt Bekannter Forentroll
    geschrieben 1530629468806

    Genau so ist es

  • Wildfried
    Dabei seit: 1552080148831
    Beiträge: 1
    geschrieben 1552080951599

    Ich stiess gerade beim Stöbern über diesen Expedia Thread und kann nur davor warnen, bei Expedia zu buchen.

    Wir buchten letztes Jahr im Oman mit einem Aufpreis von 220 € für 5 Tage ein „executive“ Room. Angeblich mit Zugang zur Executive Lounge.

    Executive Lounge bedeutet ganztägig Snacks & Getränke. Das war uns den Aufpreis wert.

    Im Hotel angekommen stellte sich heraus, dass es dort gar keine Executive Lounge gab.

    Noch aus dem Oman Email an Expedia geschrieben. Die Antwort erhielt ich 10 Tage, nachdem wir wieder zu Hause waren.

    Die Behandlung meiner Rückforderung erinnert an Nepper, Schlepper, Bauernfänger.

    Letztendlich hatte ich nach 6 Wochen 3 verschiedene Emailansprechpartner und 2 verschiedene Telefonisten.

    Ergebnis: ich weiss nix, ich sag nix und ich hab nix gesehen.

    Wir haben Strafanzeige wegen Betruges erstattet. Doch selbst der Staatsanwalt kam

    nicht weiter.

    Expedia sitzt in Spanien und ist verbarrikadiert.

  • jlechtenboehmer
    Dabei seit: 1258588800000
    Beiträge: 2540
    Verwarnt
    geschrieben 1552111662106

    Expedia hat seinen Firmensitz in Washington/ USA und ist in ca. 30 anderen Ländern vertreten. Womöglich auch in Spanien (?), aber mit Sicherheit in Berlin ( Deutschland !!!)

    Ich wünsche jedem von Euch das doppelte von dem was Ihr mir wünscht.
  • JenDoe1976
    Dabei seit: 1556270718515
    Beiträge: 2
    geschrieben 1556279038123

    Hallo zusammen, Ich wurde von Seitens des Admins darum gebeten, mein eigenes Expedia Thema hier in das bestehende einzupflegen. Ich hoffe hier wird es überhaupt wahrgenommen, denn hat ja nicht viel mit dem Erstthread zu tun. Egal...

    Meine Frage lautet:

    Gibt es hier jemanden, der wie ich Probleme mit dem Mietwagen, gebucht über EXPEDIA hatte. Beziehungsweise nicht mit dem Mietwagen an sich, dieser ist ja prepaid, sondern mit der Kreditkarte, die als Kaution hinterlegt wird!

    Zum Hintergrund:

    Im Februar war ich für einen Tag in Berlin und habe mir über EXPEDIA einen Mietwagen angemietet (Buchbinder)! Angekommen in Berlin, wollte ich meine Kreditkarte nutzen, mit der ich im Vorfeld das Auto über EXPEDIA bezahlt hatte, um die Kaution zu hinterlegen. Leider wurde meine Kreditkarte bei Buchbinder abgelehnt. Zu diesem Zeitpunkt machte ich mir nicht weiter Gedanken darum, Dachte eventuell ich hätte sie nach dem letzten Urlaub einfach zu weit runtergesetzt! Problem vor Ort konnte da anderweitig behoben werden. Vor gut drei Wochen war ich allerdings in den USA! Mietwagen wieder über EXPEDIA diesmal Anbieter Avis. Vor Reiseantritt war ich auf meiner Bank, um sicherzustellen, dass die Kreditkarte einen angemessenen Rahmen hat. Zu meinem Erstaunen, sagte mir die Dame da schon, dass sie recht weit offen ist und ich überlegte kurz, wie das Problem in Berlin entstanden sein könnte. Erweiterte den Rahmen für Amerika aber dennoch etwas mehr. In Amerika am Flughafen angekommen, hatte ich das selbe Problem wieder. Andere Anbieter, nicht Buchbinder sondern Avis! Diesmal konnte meine Kreditkarte noch nicht mal mit 100 $ blockiert werden. Ich habe also wegen 100 $ diesen Mietwagen nicht bekommen, da sie auch kein Bargeld annehmen wollten, und musste eine Nacht am Flughafen Hotel teuer übernachten. Der Irrwitz, keine 10 Minuten später, habe ich mit dieser Kreditkarte das Hotelzimmer bezahlen können. Über Nacht habe ich dann mit meinem Kreditkartenunternehmen und auch EXPEDIA telefoniert. Vom Kreditkartenunternehmen wurde mir versichert, dass meine Karte einwandfrei Läuft und das sie noch nicht mal einen abgelehnten oder einen Versuch verzeichnen können, dass von Avis angefragt wurde. Und die Dame hat es wirklich mehrmals über zwei verschiedene Systeme probiert (bei Avis)...Aber wohlgemerkt die Hotel Rechnung - keine 10 Minuten später- konnte bezahlt werden.

    Alles sehr merkwürdig. EXPEDIA konnte mir nicht weiterhelfen, der junge Mann war bemüht aber hat niemand vor Ort bei Avis erreicht. Am nächsten Tag bin ich nochmals hin und zum Glück an eine andere Dame geraten die das System von Avis in irgendeiner Weise umgangen hat. Die Kreditkarte wurde auch bei ihr immer wieder „Declined“...Sie mache den Job schon 25 Jahre und kenne einige Tricks. Ich konnte also einen Tag verspätet und mit einer Hotel Rechnung, die so nicht eingeplant war einen Tag später , meinen Urlaub antreten! Wieder zurück in Deutschland, frage ich mich allerdings, was da schief gelaufen ist und wer für das Hotelzimmer haftbar zu machen ist. Leider finde ich über Google keinerlei Einträge in dieser Hinsicht und hoffe hier eventuell auf jemanden, dem es schon mal in der Vergangenheit ähnlich gegangen ist. Über Mitteilung würde ich mich sehr freuen.

    -Jen

  • Possibaer
    Dabei seit: 1496421269094
    Beiträge: 460
    geschrieben 1556280950354

    Hallo und Willkommen JenDoe1976,

    Ich hatte bei dem anderen Thema folgendes geschrieben:

    das hört sich so an, als wenn dass doch an deiner Kreditkarte liegen könnte. Bei Kautionsverwendung wird ein bestimmter Betrag X geblockt, aber nicht belastet und nach Beendigung wird dieser Betrag wieder freigegeben. Meist ist diese Transaktion auch nicht auf der Abrechnung ersichtlich.

    Daher kann man z.B. einige Prepaid- bzw. Debit-Kreditkarten zum Teil nicht für Kautionsbelastungen verwenden. Ich würde bei deiner Bank nochmals anfragen ob die Karte dafür freigeschalten ist.

    VG

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Schnute halten... PS: Google ist dein Freund: http://www.gidf.de/
  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 8221
    geschrieben 1556288912607

    @jendoe1976 sagte:

    ...............mein eigenes Expedia Thema hier in das bestehende einzupflegen. Ich hoffe hier wird es überhaupt wahrgenommen, denn hat ja nicht viel mit dem Erstthread zu tun. Egal...

    Wieso nicht ?

    Bereits auf Seite 1 dieses Threads sind Mietwagen und Kreditkarte ein Thema :exclamation:

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • Sachsenlandd
    Dabei seit: 1532275327035
    Beiträge: 11
    geschrieben 1579017862691

    Hallo

    Ich habe schon mehrmals bei Expedia nur Hotel gebucht ,

    diesmal geht es nach Prag für 3 Nächte.

    Bezahlt über KK und im Reiseplan steht jetzt

    Zusätzliche Hotelgebühren

    Die unten aufgeführten Gebühren und Anzahlungen fallen nur an, wenn diese noch nicht im Preis Ihres ausgewählten Zimmers enthalten sind.

    Die folgenden Gebühren sind direkt in der Unterkunft zu bezahlen:

    • Kaution: 1000 EUR pro Aufenthalt

    wie soll ich das verstehen ?

    Bei der Buchung stand davon nichts.

    kennt sich da jemand aus ?

    Danke

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5631
    geschrieben 1579089561280

    Es ist üblich dass Hotels eine Kaution verlangen, wobei diese meist auf der Kreditkarte nur geblockt aber nicht tatsächlich abgebucht werden. Es verringert sich dadurch nur der Verfügungsrahmen. Beim auschecken wird der geblockte Betrag dann wieder freigegeben.

    Diese Kaution ist für Ausgaben die auf das Zimmer geschrieben werden. Also z.B. Minibar, Restaurant, Bar, Zimmerservice etc., wobei € 1000 für 3 Tage aber recht hoch sind.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!