Nie wieder Europcar!!!

Wir mieten regelmäßig Leihwagen in unseren Urlauben. Was uns jetzt bei Europcar in Marseille am TGV-Bahnhof passiert hat, war reine Abzocke.

Wir hatten (zum Glück) den Mietwagen über den ADAC gebucht, so dass er uns helfen konnte, unser Geld zurückzubekommen. Europcar hat sich bis heute nicht auf unsere Beschwerde gemeldet, obwohl wir uns schriftlich beschwert haben.

Wir wollten morgens unseren Mietwagen abholen. Als erstes fragte der Mitarbeiter, ob wir nicht für 14 Euro mehr einen größeren Mietwagen haben wollten, dies lehnten wir ab. Anschließend versuchte er uns mehrere Versicherungen zu verkaufen, obwohl wir dies alles bereits im Voraus mitbestellt hatten und er diese Unterlagen auch vorliegen hatte. Außerdem füllte er auf dem Antrag aus, dass wir jeden mehr als 250 km gefahrenen Kilometer bezahlen müssten. Wir zeigten ihm, dass wir unbegrenzte Kilometer gebucht hätten, doch er weigerte sich, dies zu ändern. Wir hatten eine wichtigen Termin und daher änderten wir dies handschriftlich auf dem Vertrag, da wir unter Zeitdruck waren. Die Abzocke ging weiter, anstatt dem bestellten Auto hatte er uns ein kleineres gegeben und anstatt einem Diesel einen Benziner! Auch machte er uns nicht darauf aufmerksam, dass im Umkreis von 15 Kilometern keine Tankstelle ist. Als wir abends das Auto zurückbrachten, stellten wir dies fest und mussten auf das teure Betanken durch den Autovermieter zurückgreifen. Keine 15 Stunden später (obwohl es Sonntag war!!), waren uns 104 Euro zusätzlich von der Kreditkarte abgezogen worden. Die Abrechnung kam 22 Tage später mit der Post!

Dank des ADAC haben wir einen teil des Geldes zurückbekommen. Auf eine Antwort oder Stellungnahme von Europcar warten wir bis heute.

Wir werden nie mehr bei Europcar mieten!