• Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1176672406000

    Es sieht ein bißchen so aus, als würde sich das Urlaubsverhalten schon alleine durch das Lebensalter ändern: junge Leute wollen Action, andere (Ältere oder Gestreßte) wünschen sich Ruhe und Familien suchen wieder etwas anderes.

    Wir waren einmal leidenschafliche Alpin-Skifahrer, einen Winter ohne Ski-Urlaub konnten wir uns gar nicht vorstellen. Vor etwa 20 Jahren war das plötzlich vorbei - wir mochten einfach keinen Wintersport mehr betreiben und wir wollten nicht mehr in die Berge. Das lag nicht am Alter, vielleicht waren wir einfach gesättigt - ich kann unseren Entschluß von damals nicht einmal erklären, er ging von beiden Seiten aus.

    Heute zieht es uns ans Wasser, ans Meer.

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1176672821000

    Ich bin früher leidenschaftlich gerne zelten gefahren. Von 14 - 20 eigentlich relativ oft. Ab und zu auch mal in Pensionen gepennt, hauptsache Urlaub und den so günstig wie möglich.

    Später habe ich dann FE Wo vorgezogen und dann bin ich in den Genuss von Hotels gekommen. Recht spät eigentlich. Da war ich schon 33 :shock1:.

    Selbstverpflegung würde nicht mehr in Frage kommen.

    Nur noch Hotel. Man braucht sich um nix kümmern, keine Betten machen, kein Bad schrubben usw, herrlich ;)

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Ixy
    Dabei seit: 1096675200000
    Beiträge: 189
    geschrieben 1176673126000

    Als Kind... Appartement in Holland, dann Ferienhäuser in Dänemark und zum Schluss Busreisen in Europa. Ferienhäuser waren damals für mich wirklich akzeptabel, da Muttern alles gemacht hat *gg*

    Ich würde es heute nur noch machen wenn mehrere Leute mitfahren. Putzen, kochen usw... im Urlaub nicht, nein danke, ein absolutes no-go.

    Heute nur noch in Hotels ab vier Sternen, mind. HP besser noch AI. Ich möchte den Urlaub genießen. Büffet oder nicht... reine Geschmacksfrage. Geht es nach meinem Mann gäbe es nur a-la-carte oder einfache Menüwahl. Ich dagegen liebe Büffets. Aber das ist ansonsten ziemlich nebensächlich.

    Und ja, trotzdem schauen wir uns Land und Leute an. Teilweise mit Mietwagen, teilweise mit Bustouren...

  • Beate99
    Dabei seit: 1165795200000
    Beiträge: 400
    geschrieben 1176680951000

    Hallo Erika,

    interessante Frage mit vielen interessanten Antworten bisher.

    Hier ist mein Beitrag:

    Mein erster selbstfinanzierter Urlaub war mit dem Auto nach Italien, 2* HP, Hinterhofhotel mitten im Ort. Das war vor fast 20 Jahren und war damals ein perfekter Urlaub.

    Der zweite Urlaub war dann die erste Flugreise, nach Montenegro.

    Seitdem steigen die Ansprüche stetig. Mittlerweile sind 4-5*Hotels, am besten AI, mit dem entsprechenden Komfort angesagt. Langsam bin ich aber irgendwo angekommen, wo der finanzielle Rahmen mir Einhalt gebietet.

    Früher haben wir immer ein Auto gemietet und haben die Gegend erkundet. Seit wir mit Kind unterwegs sind unternehmen wir in den Urlaubsländern kaum noch was, bleiben in Hotelnähe.

    Zwei Dinge sind aber in all den Jahren gleich geblieben:

    Erstens die Tatsache, daß ich mich schon immer gern an den gedeckten Tisch gesetzt habe. Ferienwohnung oder Campen, also Selbstversorgung, war nie mein Ding.

    Das Zweite ist die Auswahl des Urlaubsziels. Immer in wärmere Gefilde ans Meer.

    Bin mal gespannt, wie ich in den nächsten 20 Jahren meinen Urlaub verbringen werde.

    LG

    Beate

  • Soluna81
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 957
    geschrieben 1176705017000

    ...meine ersten Urlaube mit Freundinnen oder Freund, da war die Verpflegung eigentlich immer HP, Hotel am Strand, man lag viel am Strand und hat ein paar Ausflüge mit der Reiseleitung gebucht.

    Heute ist dies kaum noch vorstellbar für uns. Wir nehmen zwar immer noch gerne HP, buchen aber in bestimmten Regionen auch gerne ÜF oder Ü. Auch ein Urlaub in einem Ferienhaus/Finca ist für uns vorstellbar. Wir lieben es mittlerweile, abseits der Touristenströme zu sein. Unabhängigkeit und Flexibilität ist ein muss (Auto) und vor allem ganz viel Kultur!

    LG

    Soluna

  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15726
    geschrieben 1176709789000

    Meine ersten Urlaube habe ich immer HP gebucht, weil ich sehr viele Ausflüge gemacht habe. Aber heute buche ich immer AI, da muß man nicht immer Geld mit sich herum schleppen im Hotel, um irgend welche Getränke oder Snacks zu bezahlen. Trotzdem gehe ich ab und dann Abends noch aus der Hotelanlage um mal Essen zu gehen. Ausflüge mache ich bei AI weniger, liege mehr am Strand oder am Pool herum um mich zu erholen.

    LG Matze

  • Rathaus01
    Dabei seit: 1169424000000
    Beiträge: 758
    geschrieben 1176722034000

    Hallo Erika,

    natürlich haben sich die Urlaubsgewohnheiten zumindest bei denen geändert, welche früher mit Kind oder jetzt ohne Kind gereist sind. Mit Kind willst du möglichst einen Kinderclub, der Flughafentransfer soll nicht so weit sein, der Strand zum Buddeln geeignet, Ausflüge nach der Zumutung für das Kind.

    Lieber VP, als HP da das Kind mittags etwas essen muß.usw.

    Jetzt können meine Frau und ich unseren Urlaub nur nach unseren Wünschen gestalten. Auch muß du nicht mehr in der Hauptsaison fliegen und zahlst für 3 Personen ( gibt ja irgendawnn keinen Kinderrabatt mehr).

    Gruß

    Rathaus

  • Barbara R.
    Dabei seit: 1108252800000
    Beiträge: 1055
    geschrieben 1176723446000

    Tja früher.......

    einmal im Leben war ich zelten auf Elba, was mir gezeigt hat, dass es nix für mich ist.

    Ansonsten sind wir immer individual verreist auch anfangs mit den Kindern, war irrsinnig teuer.

    Haben uns dann ein Ferienhaus in Holland gekauft und sind dort bei jeder sich bietenden Gelegenheit hingefahren (4 Stunden mit dem Auto). Das war eigentlich die schönste Zeit unseres Urlaubslebens.

    Dann fingen die großen Kinder an, allein in den Urlaub zu fahren und mein Mann und ich machen jetzt Pauschalurlaube auch mit AI, denn es gibt nichts schöneres, als sich auch mal bedienen zu lassen und sich um nichts kümmern zu müssen.

    Nur unsere USA-Urlaube organisieren und planen wir selbst. Da würde ich niemals "organisiert" hinreisen, denn alleine die Vorbereitung macht schon den halben Spass aus.

    Barbara R. Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht den gleichen Horizont
  • kaktus63
    Dabei seit: 1133740800000
    Beiträge: 800
    geschrieben 1176726033000

    Hallo Erika,

    Da meine Schwiegereltern einen Wohnwagen besassen, konnten wir den im Sommer ans Auto hängen und losdüsen. Wir sind mit unseren Kindern fast immer nach Italien gefahren an die Adria Nähe Venedig. Dort wurde dann fast immer selbst gekocht.

    Die Kinder wurden größer, der Campingwagen wurde dann doch zu eng, so ging es mal nach Tunesien, Ibiza und Ägypten, mal Ü/Frühstück oder VP, all-in war damals noch selten.

    Seit 3 Jahren fahren mein Mann und ich allein in Urlaub, immer all-in und nach Ägypten, denn ich will mich im Urlaub einfach nur verwöhnen lassen. Die großen Kinder passen derzeit aufs Haus und unsere Haustiere auf. Es ist auf jeden Fall angenehmer ausserhalb der Ferienzeiten fahren zu können.

    Noch 58 Tage und es geht wieder los.

    LG Tina

    Wir lieben die Berge
  • Dirk1708
    Dabei seit: 1176249600000
    Beiträge: 6
    gesperrt
    geschrieben 1176728174000

    @'Erika1' sagte:

    ... haben sich Eure Urlaubsgepflogenheiten irgendwann einmal verändert?

    Ja, unsere Gepflogenheiten haben sich in den vergangene Jahren grundlegend geändert.

    Buchten wir früher grundsätzlich 5*-Hotels mit HP (natürlich als Pauschalurlaub), so buchen wir heute nur noch kleinere Hotels, Pensionen oder Appartments max. mit Frühstück und eben eine Flug dazu.

    Irgendwann haben wir gemerkt dass Urlaub noch mehr sein muss als den Tag auf der Liege am Pool zu verbringen, um 18.00 Uhr zum duschen zu gehen und uns pünktlich um 19.00 Uhr am Buffet anzustellen.

    Heute genießen wir die Freiheit selbst zu wählen wie wir unseren Tag verbringen, selbst zu entscheiden wo wann und was wir essen und sind mehr als glücklich damit.

    Die beste Entscheidung die wir je getroffen haben. :D

    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!